Advertisement

Content Marketing strategisch und nachhaltig in einer Regionalbank implementieren

  • Stephan ReichhardEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird gezeigt, wie ein Content-Marketing-Programm planvoll, strategisch und strukturiert in einem regionalen Geldinstitut implementiert werden kann. Dabei werden die Meilensteine der Implementierung eines Content-Marketing-Programms Schritt für Schritt auf die spezifischen Bedingungen und die mittelständische Struktur von Regionalbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz zugeschnitten. In dieses Kapitel fließen die Erkenntnisse aus zahlreichen Interviews ein, die der Autor mit Marketingverantwortlichen von Regionalbanken im Raum DACH geführt hat. Im Mittelpunkt der Interviews stand die Frage, welche Stellung Content Marketing in der jeweiligen Regionalbank hat, wie Content Marketing dort implementiert wurde und wie diese Marketingtechnik im Tagesgeschäft konkret eingesetzt wird. Die Ergebnisse dieser Interviews sind nicht repräsentativ. Gleichwohl lassen sich aus den geführten Gesprächen konkrete Handlungsempfehlungen für die praktische Umsetzung ableiten und Faktoren bestimmen, welche die erfolgreiche Implementierung eines Content-Marketing-Programms hemmen oder begünstigen.

Literatur

  1. acrolinx. 2016. Global content impact index. Studie. https://www.acrolinx.com/blog/global-content-impact-index-measuring-the-worlds-content/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  2. acrolinx. 2017. The global content impact index. Financial Services Edition. Studie, Q1 2017. https://www.acrolinx.com/publications/global-content-report-financial-feb-2017/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  3. acrolinx. 2018. Content 2018: How top businesses approach content creation. Studie. https://www.acrolinx.com/publications/content-2018-how-top-businesses-approach-content-creation/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  4. Berger, J., und K. Enzweiler. 2015. Das Omnichannel-Management der Zukunft. Wie Finanzdienstleister ihren Dialog mit Firmenkunden zukunftssicher machen. Leipzig: White Paper.Google Scholar
  5. Bonchek, M., und C. France. 2017. What creativity in marketing looks like today. Harvard Business Review Digital Articles 22. März, 2–6.Google Scholar
  6. Borst, F. 2017. Content-Marketing: Digitale Markenführung mit nützlichen Inhalten. In Brand Evolution. Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter, 2. Aufl., Hrsg. E. Theobald, 391–410. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  7. Bruns, K.-S. 2017. Wie Banken mit digitaler Nähe punkten. Bankinformation 6:42–45.Google Scholar
  8. Burkholz, R. 2017. Entwicklung einer Buyer Persona. In Marketing und Sales Automation. Grundlagen – Tools – Umsetzung, Hrsg. U. Hannig, 49–58. Springer: Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  9. Coca-Cola. 2011. Coca-cola content 2020 part two. https://www.youtube.com/watch?v=fiwIq-8GWA8. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  10. Content Marketing Forum. 2016b. Content Promotion. White Paper, Juli 2016. https://content-marketing-forum.com/wp-content/uploads/2016/06/cmf_whitepaper_content_promotion_final.pdf. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  11. Content Marketing Forum. 2016c. Content Marketing in einer neuen Dimension: Die CMF Basisstudie 2016. Studie. https://content-marketing-forum.com/wp-content/uploads/2016/06/CMF_Basisstudie_V_160613.pdf. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  12. Content Marketing Forum. 2018. Acht Trends im Content Marketing in 2018. White Paper. https://content-marketing-forum.com/wp-content/uploads/2017/12/171214_Acht_Trends_2018.pdf. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  13. Content Marketing Institute. 2015a. 2015 B2B Content Marketing Trends – North America. Studie. https://contentmarketinginstitute.com/wp-content/uploads/2014/10/2015_B2B_Research.pdf. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  14. Content Marketing Institute. 2015b. The evolution of content marketing in the finance industry. Research and lessons learned. Studie. https://de.slideshare.net/CMI/the-evolution-of-content-marketing-in-the-finance-industry. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  15. Content Marketing Institute. 2018. B2B Content marketing: 2018 benchmarks, budgets, and trends – North America. Studie. https://contentmarketinginstitute.com/wp-content/uploads/2017/09/2018_B2B_Research_FINAL.pdf. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  16. Fuderholz, J. 2017. Professionelles Lead Management. Schritt für Schritt zu neuen Kunden: Eine agile Reise durch Marketing, Vertrieb und IT. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  17. Gattis, S. 2014. Content Marketing – Fail-proof steps for your credit union. Credit Union Management, November 2014,  52–54. Washington: Credit Union Executives Society (CUES®).Google Scholar
  18. Geisler, S. 2016. Warum es Content Marketer nach wie vor schwer haben. Blog Post, 18. Mai 2016. https://pr-blogger.de/2016/05/18/warum-es-content-marketer-nach-wie-vor-schwer-haben/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  19. Godin, S. 2001. Permission Marketing. Kunden wollen wählen können. München: FinanzBuch-Verlag.Google Scholar
  20. Goldstein, J. 2013. The smart way to grab attention. ABA BANK MARKETING, December 2013,  26–29.Google Scholar
  21. Google. o. J. Programming and channel strategy. Blog Post. https://www.thinkwithgoogle.com/features/youtube-playbook/topic/programming-channel-strategy/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  22. Gynn, A. 2018. How to get content marketing wrong? Think like a pr person. Blog Post, 12. Juni 2018. https://contentmarketinginstitute.com/2018/06/content-marketing-wrong/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  23. Heinrich, S. 2017. Content Marketing: So finden die besten Kunden zu Ihnen. Wie Sie Ihre Zielgruppe anziehen und stabile Geschäftsbeziehungen schaffen. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  24. Heukrodt-Bauer, S. 2017. Rechtskonforme E-Mail-Marketing-Automation. In Marketing und Sales Automation. Grundlagen – Tools – Umsetzung, Hrsg. U. Hannig, 59–70. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  25. Hilker, C. 2017. Content Marketing in der Praxis. Ein Leitfaden – Strategie, Konzepte und Praxisbeispiele für B2B- und B2C-Unternehmen. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  26. Hubspot. 2018. State of Inbound. Studie, Juni 2018. http://www.stateofinbound.com/dach. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  27. Hubspot. o. J. The little book of inbound for finance marketers. White Paper. https://offers.hubspot.com/inbound-marketing-book-finance-marketers. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  28. Klusmann, D., S. Wulftange, und U. Hoppe. 2014. Handlungsempfehlungen für Social Media Strategien in Kreditinstituten. HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 3:350–361.CrossRefGoogle Scholar
  29. Kotter, A. 2016. Wie Banken mit Content Marketing ihre Ziele langfristig erreichen. Blog Post, 22. Juli 2016. https://www.bankingclub.de/news/marketing/wie-banken-mit-content-marketing-ihre-ziele-langfristig-erreichen/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  30. Lies, J. 2017. Die Digitalisierung der Kommunikation im Mittelstand. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  31. Löffler, M. 2016. Think Content! Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web. Bonn: Rheinwerk Computing.Google Scholar
  32. Peters, A., und C. Jonietz. 2016. Zukünftige Ausgestaltung der Webpräsenzen von Banken und Sparkassen. Ergebnisse einer Expertenbefragung. ibi research an der Universität Regensburg. Studie. https://www.ibi.de/1461-aktuelle-studie-zukuenftige-ausgestaltung-der-webpraesenzen-von-banken-und-sparkassen.html. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  33. Pfannenmüller, J. 2018. Großbaustelle. Operation Newsroom: Kampagnenmanagement, PR, Redaktion, Mediastrategie, Social, Search, Content – Der Sparkassenverband DSGV und die Agentur Sparkassen-Finanzportal (SFP) wollen die Kommunikation der gesamten Gruppe zentral steuern. Ein Baustellenbericht. Werben & Verkaufen 13:16–20.Google Scholar
  34. Pilcher, J. 2017. 12 major marketing trends for financial institutions in 2018. Blog Post, 4. Dez. 2017. https://thefinancialbrand.com/69067/2018-marketing-trends-banking-strategies/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  35. Pulizzi, J. 2014. Epic content marketing. How to tell a different story, break through the clutter, and win more customers by marketing less. New York: McGraw-Hill Education.Google Scholar
  36. Pulizzi, J., und N. Barrett. 2009. Get content get customers. Turn prospects into buyers with content marketing. New York: McGraw-Hill.Google Scholar
  37. Revella, A. 2015. Buyer personas: How to gain insight into your customer’s expectations, align your marketing strategies, and win more business. Hoboken: Wiley.Google Scholar
  38. Rieger, V. et al. 2011. Social Media – Chance für Volks- und Raiffeisenbanken. Studie.Google Scholar
  39. Riekhof, H.-C., und T. Jacobi. 2016. Content-Marketing-Strategien in der Unternehmenspraxis: Eine empirische Analyse der PFH Göttingen. PFH Research Papers 1/2016. https://www.pfh.de/fileadmin/Content/PDF/forschungspapiere/content-marketing-strategien-in-der-unternehmenspraxis-riekhof-jacobi.pdf. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  40. Rose, R. 2018. An alternative approach to developing content marketing personas. Blog Post, 3. April 2018. https://contentmarketinginstitute.com/2018/04/alternative-content-marketing-personas/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  41. Rose, R., und J. Pulizzi. 2011. Managing content marketing. The real-world guide for creating passionate subscribers to your brand. Cleveland: CMI Books.Google Scholar
  42. Schaefer, M. 2014a. Content shock – Why content marketing is not a sustainable strategy. Blog Post, 6. Jan 2014. https://www.businessesgrow.com/2014/01/06/content-shock/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  43. Schaefer, M. 2014b. 10 Strategies to battle content shock. Blog Post, 17. März 2014. https://www.businessesgrow.com/2014/03/17/content-shock-strategies/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  44. Schaefer, M. 2017. Content shock re-visited, the content marketing myths and realities. Blog Post, 16. Jan. 2017. https://www.businessesgrow.com/2017/01/16/content-marketing-myths/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  45. Schlömer, B. 2018. Inbound! Das Handbuch für modernes Marketing. Bonn: Rheinwerk Computing.Google Scholar
  46. SEO-Küche. 2015. Plausch in der SEO-Küche – Ina Brenner über Online Marketing bei deutschen Genossenschaftsbanken. Interview, 15. Jan. 2015. www.seo-kueche.de/blog/seo-plausch-der-kueche-ina-brenner/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  47. Sturm, A. 2013. „Es gibt keine Alternative“. Schickler Unternehmensberatung: Geschäftsführer Rolf-Dieter Lafrenz über Unternehmen, die zu Medienhäusern werden, und die Konsequenzen für die CMOs. Horizont 42:15–17.Google Scholar
  48. Zand, B. 2016. Content-Marketing Balanced Scorecard: Wie man Content-Marketing-Maßnahmen messen und steuern kann. Blog Post, 28. Jan. 2016. https://babak-zand.de/content-marketing-balanced-scorecard-wie-man-content-marketing-massnahmen-messen-und-steuern-kann/. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.
  49. Zerfaß, A., S. Fink, und L. Winkler. 2015. Mittelstandskommunikation 2015. Studie zum Stellenwert und Einsatz von Unternehmenskommunikation im Mittelstand. Studie. https://faehrmannschaft.de/wp-content/uploads/2015/06/Studie-Mittelstandskommunikation-2015-Ergebnisbericht.pdf. Zugegriffen: 26. Aug. 2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Carta GmbHFreiburgDeutschland

Personalised recommendations