Advertisement

Soziales Kapital beim Übergang in die berufliche Ausbildung

  • Kerstin HoenigEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Nachdem die beiden vergangenen Kapitel Effekte sozialer Schließung und Bezugsgruppeneffekte im vorschulischen und schulischen Bereich betrachtet haben, widmet sich dieses Kapitel dem Übergang von der Sekundarstufe I in die Berufsausbildung. Im deutschen Kontext der dualen Berufsausbildung kann die Suche nach einem Ausbildungsplatz sowohl als Bildungs- als auch als Arbeitsmarktentscheidung betrachtet werden. Damit liegt sie im Spannungsfeld zweier unterschiedlicher Paradigmen in der Sozialkapitalliteratur: dem Ressourcen-Ansatz, der vor allem in der Arbeitsmarktforschung Anwendung findet (Granovetter, 1973; Lin, 2001), und den in der Bildungsforschung verbreiteteren verschiedenen Ansätzen zu normativen Einflussprozessen (Coleman, 1988; Sewell u. a., 1970).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.(LIfBi) Abteilung 2Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.VBambergDeutschland

Personalised recommendations