Advertisement

Vom alltäglichen Ziehen fließender Grenzen. Die Veröffentlichung von Intimität bei jugendlichen Social-Media-Nutzer/innen

  • Oliver Schmidtke
  • Kathrin Englert
  • David Waldecker
Chapter
Part of the Mediensymposium book series (MESY)

Zusammenfassung

Die These von der Intimisierung des Öffentlichen (Imhof 2011: 146) durch das Internet und die Digitalisierung könnte als eine These des Bedeutungsverlustes des Gegensatzes zwischen privat und öffentlich verstanden werden. Wir möchten im Folgenden jedoch argumentieren, dass die Unterscheidung nicht ihre Bedeutung verliert, sondern sich angesichts von Social Media vielmehr Fragen danach, wie die Grenzen zwischen Intimität bzw. Privatheit und Öffentlichkeit jeweils alltäglich zu ziehen sind, zuspitzen und sich somit die Anforderungen an den/die Einzelne/n verschärfen, sich zu dieser Dichotomie ins Verhältnis zu setzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benjamin, Walter (2003): Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Drei Studien zur Kunstsoziologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  2. boyd, danah (2014): Itʼs Complicated. The Social Lives of Networked Teens. New Haven: Yale University Press.Google Scholar
  3. Essbach, Wolfgang/Fischer, Joachim/Lethen, Helmut (2002): Plessners „Grenzen der Gemeinschaft“. Eine Debatte. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  4. Geuss, Raymond (2001): Public Goods, Private Goods. Princeton, N.J.: Princeton University Press.Google Scholar
  5. Goffman, Erving (1967): Interaction Ritual. Essays on Face-to-Face Behaviour. Harmondsworth: Penguin.Google Scholar
  6. Hagendorff, Thilo (2017): Das Ende der Informationskontrolle. Zur Nutzung digitaler Medien jenseits von Privatheit und Datenschutz. Bielefeld: Transkript.Google Scholar
  7. Hogan, Bernie (2010): The Presentation of Self in the Age of Social Media. Distinguishing Performances and Exhibitions Online. In: Bulletin of Science, Technology & Society 30(6), S. 377-386.CrossRefGoogle Scholar
  8. Imhof, Kurt (2011): Die Krise der Öffentlichkeit – Kommunikation und Medien als Faktoren des sozialen Wandels. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  9. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs) (2017): JIM-Studie 2017. Jugend, Information, (Multi-) Media, Basisstudie zum Medienumgang 12-bis 19-Jähriger in Deutschland, Stuttgart.Google Scholar
  10. Joinson, Adam N./Reips, Ulf-Dietrich/Buchanan, Tom/Paine Schofield/Carina B. (2010): Privacy, Trust, and Self-Disclosure Online. In: Human-Computer Interaction 25, S. 1-24.CrossRefGoogle Scholar
  11. Marino, Mario (2013): Rassenidee und Philosophische Anthropologie in den 1930er Jahren (Voegelin, Plessner, Gehlen) – Historisch-kritische Vorbemerkungen zur Ausarbeitung eines kritischen Potentials der Philosophischen Anthropologie. In Guillaume Plas/Gérard Raulet/ Manfred Gangl (Hrsg.): Philosophische Anthropologie und Politik, S. 459-497. Nordhausen: Traugott Bautz.Google Scholar
  12. Oevermann, Ulrich (2000): Die Methode der Fallrekonstruktion in der Grundlagenforschung sowie der klinischen und pädagogischen Praxis. In Klaus Kraimer (Hrsg.): Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung, S. 58-156. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Plessner, Helmuth (1981): Gesammelte Schriften V. Macht und menschliche Natur. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Rössler, Beate (2001): Der Wert des Privaten. Frankfurt M.: Suhrkamp.Google Scholar
  15. Schenk, Michael/Niemann, Julia/Reinmann, Gabi/Roßnagel, Alexander (Hrsg.) (2012): Digitale Privatsphäre. Heranwachsende und Datenschutz auf sozialen Netzwerkplattformen. Berlin: Vistas.Google Scholar
  16. Spehr, Michael (2017): Wie wir mit Daten bezahlen. In: FAZ, 18. April 2017, S. T1.Google Scholar
  17. Tönnies, Ferdinand (1991): Gemeinschaft und Gesellschaft. Grundbegriffe der reinen Soziologie. Darmstadt: WBG.Google Scholar
  18. Weintraub, Jeff (1997): The Theory and Politics of the Public/ Private Distinction. In JeffWeintraub/Krishan Kumar (Hrsg.), Public and Private in Thought and Practice - Perspectives on a Grand Dichotomy, S. 1-38. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  19. Wernet, Andreas (2009): Einführung in die Interpretationstechnik der objektiven Hermeneutik. Wiesbaden: WS.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Oliver Schmidtke
    • 1
  • Kathrin Englert
    • 1
  • David Waldecker
    • 1
  1. 1.Universität SiegenSiegenDeutschland

Personalised recommendations