Advertisement

Lebensalter Jugend: Vom Moratoriumsgedanken zur »Erziehungsresistenz«

  • Mischa EngelbrachtEmail author
Chapter
  • 1.3k Downloads
Part of the Kasseler Edition Soziale Arbeit book series (KESAR, volume 16)

Zusammenfassung

Es ist keine Frage des kalendarischen Alters, ob jemand »jung« oder vielleicht »alt« ist. Die Jugend ist die Zeit des Aufwachsens, der Ausbildung sowie nicht zuletzt der Emanzipation und in Folge der gesellschaftlichen Veränderungen die Jugendphase ein Phänomen der Moderne. Dieses Kapitel befasst sich mit Jugendlichen, insbesondere mit Jugendlichen in der Jugendhilfe, sind sie „zu allererst einfach auch Jugendliche, weswegen auf sie einzugehen nicht geht, ohne auch das Lebensalter ‚Jugend’ allgemein anzusprechen“ (Blandow 2008: 131).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät ErziehungswissenschaftenTU DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations