Advertisement

Diskussion und Resümee

  • Kathrin Borg-Tiburcy
Chapter

Zusammenfassung

In diesem kapitel werden nun zunächst zentrale Ergebnisse dieser Studie vor dem Hintergrund ihres Mehrwerts, ihrer Anschlussfähigkeit, ihrer Grenzen und offener Fragen diskutiert (kapitel 5.1). Dabei wird es zurest unter Berücksichtigung des Ergebnisses, welches die herstellungs- und Verstehensprozesse ästhetischen Sinns vor allem in Anlehnung an kunsttheoretische und –philosophische Überlegungen als spezifische Wechselspiele rekonstruiert, darum gehen, eine Differenz rezeptiver und productiver Bezungnahmen im Hinblick auf gegenstandsimmanente Merkmale oder immanente formale Regelungen von Bildern zu thematisieren. Damit zusammen hängt die Frage, wie kinder rezipieren und auf was sie sich bei der spezifischen Gegenstandsrezeption beziehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.OsnabrückDeutschland

Personalised recommendations