Advertisement

Musiktechnik und Gender. Zur Konstruktion von Männlichkeit in Bildern und Diskursen über Musiksoftware

  • Andreas MöllenkampEmail author
Chapter
Part of the Systematische Musikwissenschaft book series (SYMU)

Zusammenfassung

Wie viele andere Technologien und Objekte ist Musiksoftware an der Konstruktion von Geschlechtervorstellungen, -bildern und –rollen beteiligt. Der Beitrag fragt danach, wie auf den Ebenen der Entwicklung und des Designs, der medialen Vermittlung sowie der Aneignung von Musiksoftware die Gender-Dimension daran beteiligt ist, für wen Musiksoftware produziert wird und welche Vorstellungen und Bilder des Musikmachens dabei vermittelt werden. Die Konstruktion von Gender geschieht dabei auf vielfältige Art und Weise sowie über unterschiedliche Medien und Kontexte. Sie reicht von der Erziehung über Freundeskreise und Musik(hoch)schulen zu Musikvideos, Zeitschriften, Werbung und Konzerten. Die Entwicklung von Musiktechnologie, die Musikproduktion als auch die Live-Inszenierung von Musiktechnologien waren und sind eine stark männlich geprägte Domäne. Musiksoftware ist insofern ein Bereich, in dem insbesondere Vorstellungen von Männlichkeit entwickelt und geprägt wurden.

Schlagworte

Musik Gender Technik Musiksoftware Männlichkeit Diversity 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich KulturwissenschaftenUniversität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations