Advertisement

Dritte Vorlesung: Einkommensungleichheit

  • Johannes BergerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In der letzten Vorlesung haben wir versucht, eine möglichst allgemeine Definition sozialer Ungleichheit zu entwickeln. Soziale Ungleichheit in einem deskriptiven Sinn liegt immer dann vor, wenn ›externe‹ Vorteile jedweder Art, d.h. Vorteile, die nicht mit der Leiblichkeit einer Person fest verwachsen sind, differentiell auf gesellschaftliche Einheiten (Individuen oder Haushalte) verteilt sind und daher auch anders verteilt werden könnten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Atkinson, Anthony B., 1983: The Economics of Inequality. Second Edition. Oxford: Clarendon Press.Google Scholar
  2. Atkinson, Anthony B. und Francois Bourgignon, 2001: Income Distribution. In: The International Encyclopedia of the Social and Behavioral Social Sciences. S. 7265-7271.CrossRefGoogle Scholar
  3. Attanasio, Orazio P. und Luigi Pistaferri 2016: Consumption Inequality. Journal of Economic Perspectives, Volume 30 S. 3–28.CrossRefGoogle Scholar
  4. Bäcker, Gerhard, Reinhard Bispinck et al., 2010: Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland, Band 1: Grundlagen, Arbeit, Einkommen und Finanzierung. Fünfte, durchgesehene Auflage, Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  5. Frazis, Harley, Jay Stewart, 2009: How Does Household Production Affect Measured Income Inequality? IZA Discussion Paper Nr. 4048.Google Scholar
  6. Frey, Bruno S., Jana Gallus, 2012: Beautiful people earn more … and are moreover happier. www.voxeu.org/article/shiny-happy-people
  7. Enste, Dominik H., 2012: Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft. In: Wirtschaftsdienst, Band 92, S. 136-138CrossRefGoogle Scholar
  8. Grabka, Markus, 2004: Einkommen, Sparen und intrafamiliale Transfers von älteren Menschen. DIW Wochenbericht 6/2004, S. 67-72.Google Scholar
  9. Grabka, Markus und Christian Westermeier, 2014: Anhaltend hohe Vermögensungleichheit in Deutschland. DIW Wochenbericht 9/2014 S. 151-164.Google Scholar
  10. Hauser, Richard et al., 2007: Integrierte Analyse der Einkommens- und Vermögensverteilung. Abschlussbericht zur Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Bonn. www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/forschungsprojekt-a369
  11. Marx, Karl, 1968 [1867]: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, Band 1. Berlin: Dietz Verlag (MEW Band 23).Google Scholar
  12. Meyer, Bruce D., und James X. Sullivan, 2013: Consumption and Income Inequality and the Great Recession. American Economic Review Vol. 103(3): S. 178-83.CrossRefGoogle Scholar
  13. Nozick, Robert, 1974: Anarchy, State and Utopia. New York: Basic Books.Google Scholar
  14. Preisendörfer, Peter, 2002: Kompensation statt Kumulation? Soziale Ungleichheit aus der Sicht des Theorems des Ausgleichs der Nettovorteile. Zeitschrift für Soziologie Band 31, S. 93-105.Google Scholar
  15. Rawls, John, 1979 [1971]: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Schneider, Friedrich (Hrsg.), 2011: Handbook of the Shadow Economy. Cheltenham: Edward Elgar Publishing.Google Scholar
  17. Schwarze, Johannes, Susanne Elsas, 2013: Analyse von Einkommensverteilungen. Ansätze, Methoden, Empirie. Bamberg: University of Bamberg Press.Google Scholar
  18. Sen, Amartya, 1992: Inequality Reexamined. Cambridge, Mass.: Harvard University Press.Google Scholar
  19. Simons, Henry C., 1938: Personal Income Taxation. The Definition of Income as a Problem of Fiscal Policy. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  20. Statistisches Bundesamt (Hrsg.), 2003: Wo bleibt die Zeit? Die Zeitverwendung der Bevölkerung in Deutschland 2001/2002. Wiesbaden (Internet Ressource).Google Scholar
  21. Stiglitz, Joseph E., 1969: Distribution of Income and Wealth Among Individuals In: Econometrica, Vol. 37, No. 3, S. 382-397.CrossRefGoogle Scholar
  22. Stupek, Nora, Kathrin Kolb et al., 2012: Einkommensreich-vermögensarm? Die Zusammensetzung von Vermögen und die Bedeutung einzelner Vermögenskomponenten im europäischen Vergleich. Berliner Journal für Soziologie, Band 22, S. 163-188.CrossRefGoogle Scholar
  23. Weber, Max, 1972: Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriss der verstehenden Soziologie. Fünfte, revidierte Auflage. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations