Advertisement

Bürgerplattform Stark! im Kölner Norden

  • Tobias Meier
  • Dominic Passgang
Chapter

Zusammenfassung

Community Organizing findet in der Regel in Städten statt, in denen eine soziale Problemlage zu beobachten ist. Die Tradition und Methodik des Community Organizing umfasst den strukturieren Aufbau von Beziehungen zwischen verschiedenen Menschen und Gruppierungen (Kirchengemeinden, Moscheen, Vereinen, Nachbarschaften) anhand von interessenorientierten Einzelgesprächen und mit dem Ziel, gemeinsame Interessen zu erkennen, zu verbinden und umzusetzen. Das Instrument für die gemeinsame politische Verhandlung ist eine Bürgerplattform als Zusammenschluss der beteiligten Gruppen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Penta, Leo (2007): Von der Ohnmacht zur Hoffnung, In: Penta, Leo J. (Hrsg.) (2007): Community Organizing. Menschen verändern ihre Stadt. Hamburg. S. 54-68.Google Scholar
  2. Stadt Köln (2014): Kölner Stadtteilinformationen. Zahlen 2013. Online: https://bit.ly/2sLuI56 (Abruf: 24.04.2018).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutsche Institut für Community OrganizingKölnDeutschland
  2. 2.Bürgerplattform Stark! im Kölner NordenKölnDeutschland

Personalised recommendations