Advertisement

Einleitung

Von Massenmedien zu sozialen Medien
  • Matthias KarmasinEmail author
  • Christian Oggolder
Chapter

Zusammenfassung

Die beiden nun vorliegenden Bände der „Österreichischen Mediengeschichte“ könnten im Hinblick auf ihre regionalen, zeitlichen und medienhistorischen Rahmenbedingungen unterschiedlicher nicht sein. Sah sich der erste Band insbesondere mit der Herausforderung der zeitlichen Spanne von über 400 Jahren und einer nur schwer fassbaren territorialstaatlichen Abgrenzung hinsichtlich einer nationalen Mediengeschichte konfrontiert, so waren diese Voraussetzungen gleichzeitig aber auch durch eine im Sinne von Braudels Longue durée gekennzeichneten medienhistorischen Langsamkeit geprägt. Ganz im Gegensatz dazu sehen wir uns im zweiten Band, der die vergangenen 100 Jahre nationalstaatlicher Medien- und Gesellschaftsentwicklung behandelt, mit einer Geschwindigkeit und Radikalität von Wandel und Veränderung konfrontiert, die Braudels Beschreibung von Ereignissen als nur „glitzernde Oberfläche der Geschichte“ (Braudel 1990, III, S. 257) nahelegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Böning, H. (2016). Buchbesprechung Karmasin und Oggolder 2016. Publizistik 61, 333–335.CrossRefGoogle Scholar
  2. Braudel, F. (1990). Das Mittelmeer und die mediterrane Welt in der Epoche Philipps II. 3 Bde. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Castells, M. (2013). Communication power. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  4. Hobsbawm, E. J. (2014). Das Zeitalter der Extreme: Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts. München: dtv.Google Scholar
  5. Karmasin, M., & Oggolder, C. (2016). Österreichische Mediengeschichte: Bd. 1: Von den frühen Drucken zur Ausdifferenzierung des Mediensystems (1500-1918). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  6. Klinger, U. (2018). Aufstieg der Semiöffentlichkeit: Eine relationale Perspektive. Publizistik 63, 245–267.CrossRefGoogle Scholar
  7. Neck, R. (1979). Die politische Publizistik in der Ersten Republik. In E. Zöllner (Hrsg.), Öffentliche Meinung in der Geschichte Österreichs (S. 95–102). Wien: Österreichischer Bundesverlag.Google Scholar
  8. Oggolder, C. (2012). Kleines Land – was nun? Kontinuitäten personeller Verflechtungen von Wiener Zeitungsaktiengesellschaften nach 1918. Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 14, 97–114.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Österreichische Akademie der WissenschaftenAlpen-Adria-Universität KlagenfurtWien/KlagenfurtÖsterreich
  2. 2.Österreichische Akademie der WissenschaftenAlpen-Adria-Universität KlagenfurtWien/KlagenfurtÖsterreich

Personalised recommendations