Advertisement

Einleitung

  • Helmut RichterEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Bei der Bestimmung des Gegenstandes der Sozialpädagogik als Jugendbildung habe ich mich zunächst einmal von einem klassischen Vorverständnis leiten lassen. Mit Gertrud Bäumer (1929) und der geisteswissenschaftlichen Pädagogik eines Herman Nohl, die die vorherrschende Sozialpädagogik im 20. Jahrhundert begründet haben, teile ich die Auffassung, dass Sozialpädagogik nicht die gesamte Pädagogik umfasst, sondern nur einen Ausschnitt, nämlich „alles was Erziehung, aber nicht Schule und nicht Familie ist“ (1929, S. 3).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für ErziehungswissenschaftUniversität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations