Advertisement

Industrie 4.0 – Möglichkeiten und Grenzen von Online-Kommunikation in virtuellen Teams

  • Cornelia Felicia KrämerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Mit der digitalen Transformation gehen nicht nur technische Veränderungen einher. Virtuelle Arbeitsformen bedürfen anderer Regelungen als die Präsenzwelt, weil sie sich auf das ganze Lebensumfeld im Business UND Familie auswirken. Die Produktivität virtueller Teams ist genauso von Vertrauen abhängig, wie die Produktivität von Präsenz-Teams, mit Folgen auf Führung und den Wissenstransfer zwischen Generationen. Für Teammitglieder, die ihre Erstsozialisierung für den Beruf in virtuellen Arbeitswelten erhalten haben, bedarf es spezieller Integrationsmaßnahmen. Mit Beispielen aus der Beratungspraxis in Unternehmen.

Literatur

  1. Boos, M., Hardwig, T., & Riethmüller, M. (2016). Führung und Zusammenarbeit in verteilten Teams. 2016, Göttingen. https://www.hogrefe.de/shop/fuehrung-und-zusammenarbeit-in-verteilten-teams-75860.html. Zugegriffen: 30. Nov. 2016.
  2. Baurmann, J. G., & Rudzio, K. (2016). Die neuen Heimwerker. Crowdworking. Zeit Online 05.05.2016 http://www.zeit.de/2016/18/crowdworking-freelancer-digital-arbeitsmarkt. Zugegriffen: 30. Nov. 2016.
  3. CVK. (2016). Computervermittelte Kommunikation Wikipedia. https://de.wikipedia.org/wiki/Computervermittelte_Kommunikation. Zugegriffen: 30. Nov. 2016.
  4. Daimler AG. (2016). Daimler-Konzern will Bonus-System für Führungskräfte ändern. Epoch Times 11.12.2016, aktualisiert am 12.12.2016. http://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/daimler-konzern-will-bonus-system-fuer-fuehrungskraefte-aendern-a1997699.html. Zugegriffen:13. Dez. 2016.
  5. Magronet. (2016). Magronet Online Marketing Blog Online-Kommunikation Push & Pull. http://www.magronet.de/online-kommunikation/. Zugegriffen: 30. Nov. 2016.
  6. Sulzbacher, M. (2003). Virtuelle Teams. Eine Möglichkeit, komplexe Aufgaben über Raum, Zeit und Organisationsgrenzen hinweg effektiv zu meistern? Marburg: Tectum.Google Scholar
  7. Unkrig, E. (2016). Digital HR Transformation. Interview zum Kongress 21.–23.02.2017 in Köln. http://www.strimgroup.com/wp-content/uploads/2016/11/IQPC-28029.001-digital-HR-Transformation-PDFW.pdf. Zugegriffen: 6. Dez. 2016.
  8. (WD 6 – 3000 – 035/16) Wissenschaftliche Dienste. (2016). Deutscher Bundestag, Wissenschaftliche Dienste, Dokumentation. Industrie 4.0 und Arbeitsmarktprognosen bis 2030. https://www.bundestag.de/blob/420404/42ec99a175bd83e7e64f327821b7fbac/wd-6-035-16-pdf-data.pdf. Zugegriffen: 29. Nov. 2016.
  9. Weissbuch. (2016). Weissbuch Arbeiten 4.0. Arbeit weiter denken. Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Diskussionsentwurf. http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a883-weissbuch.pdf;jsessionid=170A3EEAC29637B446A7DD2E329595FE?__blob=publicationFile&v=4. Zugegriffen: 1. Dez. 2016.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.proventis consultBerlinDeutschland

Personalised recommendations