Advertisement

Akzeptanz von Mobile Learning in der Weiterbildung afrikanischer Krankenhausmitarbeiter

  • Ronald RobertsonEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die wichtige Rolle von Mobile Learning (M-Learning) für die Verbesserung und Verbreitung von Bildungsmöglichkeiten in Subsahara Afrika wird in vielen Berichten durch die hohe Verfügbarkeit von mobilen Endgeräten und der breiten Nutzung von mobilen Bezahlservices wie M-Pesa begründet. Letztendlich sind es jedoch die Schüler und Studierende, die mit diesen Geräten lernen müssen und daher ist es wichtig zu sehen, welche Motivationsfaktoren die Nutzung dieser Geräte zum Lernen begünstigt. Da dies im afrikanischen Raum bis jetzt kaum erforscht wurde, soll in diesem Beitrag ein Pilotprojekt vorgestellt werden, in dem das Unified-Theory-of Acceptance-and-Use-of-Technology(UTAUT)-Modell eingesetzt wurde, um gezielt Faktoren zu finden, welche Lernende zur Nutzung von Mobile Learning bewegt bzw. abhält. Ziel der Arbeit ist es, aus dem existierenden UTAUT-Modell einen Fragebogen zu entwickeln und diesem einer Testgruppe von afrikanischen Krankenhausmitarbeitern, die an einem Blended-Learning-Kurs teilgenommen haben, vorzustellen im Rahmen eines Interviews, bei dem sowohl qualitativ als auch quantitative Daten erhoben wurden. Als Ergebnisse kann festgehalten werden, dass in der befragten Gruppe die Faktoren eingeschränkte Performance durch die verkleinerte Darstellung der Inhalte sowie soziale Einflussfaktoren wenig bis keinen Effekt auf die Teilnehmer hatten. Technisch unerfahrenere Nutzer sowie Lernende, die generell ihren Laptop für die meisten Arbeiten bevorzugten, waren tendenziell von der Nutzung eines M-Learning-Systems abgeneigt.

Literatur

  1. Alaoui A. (2014) How African Economics Killed „The Leapfrog Effect“. online im Internet, URL: http://www.forbes.com/sites/abdelmalekalaoui/2014/10/22/how-african-economics-killed-the-leapfrog-effect/#22478c3e38b7, Abrufdatum: 25.02.2018
  2. Ambient Insight (2013) The 2012-2017 Worldwide Mobile Learning Market. Ambient Insight Premium Report. Metaari Washington, S. 15, S. 26, S. 29-30, S. 35–36Google Scholar
  3. Ami-Narh J. T., Williams P. A. (2012) A Revised UTAUT Model to Investigate E-health Acceptance of Health Professionals in Africa. In: Journal of Emerging Trends in Computing and Information Sciences, Vol. 3, No. 10, p. 1388Google Scholar
  4. AMREF (2012) AMREF unveils m-Learning Project, Online im Internet: URL: http://amref.org/news/news/amref-unveils-mlearning-project/, Abrufdatum: 25.02.2018
  5. EMarketer (2014) Number of smartphone users in Middle East and Africa from 2014 to 2019 (in millions). Statista (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.statista.com/statistics/494580/smartphone-users-in-middle-east-and-africa/, Abrufdatum: 25.02.2018
  6. Hochschule Neu-Ulm (2013) Hospital Management for Health Professionals – from theory to practice (HMHP). Hochschule Neu-Ulm (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.hs-neu-ulm.de/forschung/institute-kompetenzzentren-netzwerke/africa-centre/completed-projects/hmhp/, Abrufdatum: 25.02.2018
  7. Kenya National Bureau of Statistics (2015) Kenya Demographic and Health Survey 2014. online im Internet, URL: https://dhsprogram.com/pubs/pdf/fr308/fr308.pdf, Abrufdatum: 25.02.2018
  8. Koivumäki T. Ristola A., Kesti M. (2008) The perceptions towards mobile services: an empirical analysis of the role of use facilitators. In: Personal and Ubiquitous Computing, Vol. 12. Iss. 1, pp. 67–75CrossRefGoogle Scholar
  9. Lakhal, Sawsen & Khechine, Hager & Pascot, Daniel. (2013) Student behavioural intentions to use desktop video conferencing in a distance course: Integration of autonomy to the UTAUT model. Journal of Computing in Higher Education. 25. 93–121.  https://doi.org/10.1007/s12528-013-9069-3.CrossRefGoogle Scholar
  10. Mukami D. (2016) Jibu MLearning Initiative, 27th International Nursing Research Congress, 21.07.-25.07.2016, Sigma Theta Tau International Honor Society of Nursing (Ed.), Cape Town. online im Internet, URL: https://www.elsevierfoundation.org/wp-content/uploads/2016/10/STTI-Jibu-II-presentation_July-2016_v02.pptx, Abrufdatum: 25.02.2018
  11. Robertson R. (2017) Assessing the Impact of M-Learning in a Blended Learning Course for African Countries, Hochschule Neu-Ulm (Hrsg.), Neu-Ulm.Google Scholar
  12. Stroh M. (2013) Huawei Unveils a New Windows Phone for Africa. online im Internet, URL: https://blogs.windows.com/windowsexperience/2013/02/04/huawei-unveils-a-new-windows-phone-for-africa/#1rJHS65soHeTLPru.97, Abrufdatum: 25.02.2018
  13. Venkatesh V.; Morris M. G., Davis G.B., Davis F. D. (2003) „User Acceptance of Information Technology: Toward a Unified View,“ MIS Quarterly, (27: 3). CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Neu-Ulm Fakultät GesundheitsmanagemenNeu-UlmDeutschland

Personalised recommendations