Advertisement

System: Wie das Soziale zusammenhängt und funktioniert und wie es sich ständig selbst reproduziert

  • Heinz Abels
Chapter
Part of the Studientexte zur Soziologie book series (STSO)

Zusammenfassung

Unter einem System kann man ein geordnetes Ganzes verstehen, dessen Elemente oder Teile untereinander in einer funktionalen, kontinuierlichen Wechselbeziehung stehen und die insgesamt eine bestimmte Struktur ausbilden. Systeme tendieren dazu, ihre Struktur in einem Gleichgewicht zu halten. Ein System ist durch Grenzen gegenüber anderen Systemen oder allgemeiner gegenüber einer Umwelt gekennzeichnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Zitierte Literatur

  1. Brandenburg, Alois Günter (1971): Systemzwang und Autonomie. Gesellschaft und Persönlichkeit bei Talcott Parsons. Düsseldorf: Bertelsmann UniversitätsverlagGoogle Scholar
  2. Dahrendorf, Ralf (1955): Struktur und Funktion. Talcott Parsons und die Entwicklung der soziologischen Theorie. In: Dahrendorf (1967): Pfade aus Utopia. Arbeiten zur Theorie und Methode der Soziologie. München: PiperGoogle Scholar
  3. Jensen, Stefan (1976): Einleitung. In: Jensen (Hrsg.) (1976): Talcott Parsons. Zur Theorie sozialer Systeme. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  4. Linton, Ralph (1936): The study of man. New York: Appleton-Century-CroftsGoogle Scholar
  5. Luhmann, Niklas (1965): Grundrechte als Institution. Ein Beitrag zur politischen Soziologie. Berlin: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  6. Luhmann, Niklas (1967): Soziologie als Theorie sozialer Systeme. In: Luhmann (1970a): Soziologische Aufklärung 1. Aufsätze zu einer Theorie sozialer Systeme. Opladen: Westdeutscher Verlag, 5. Aufl. 1984Google Scholar
  7. Luhmann, Niklas (1968): Vertrauen. Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität. Stuttgart: Enke, 3. Aufl. 1989Google Scholar
  8. Luhmann, Niklas (1969): Legitimation durch Verfahren. Neuwied: Luchterhand, 3. Aufl. 1978Google Scholar
  9. Luhmann, Niklas (1971): Sinn als Grundbegriff der Soziologie. In: Habermas u. Luhmann (1971): Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie – Was leistet die Systemforschung? Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  10. Luhmann, Niklas (1974): Einführende Bemerkungen zu einer Theorie symbolisch generalisierter Kommunikationsmedien. In: Luhmann (1975b)Google Scholar
  11. Luhmann, Niklas (1975b): Soziologische Aufklärung 2. Aufsätze zur Theorie der Gesellschaft. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  12. Luhmann, Niklas (1975c): Interaktion, Organisation, Gesellschaft. In: Luhmann (1975b)Google Scholar
  13. Luhmann, Niklas (1981a): Wie ist soziale Ordnung möglich? In: Luhmann (1981): Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft, Band 2. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  14. Luhmann, Niklas (1981b): Soziologische Aufklärung 3. Soziales System, Gesellschaft, Organisation. Opladen: Westdeutscher Verlag, 3. Aufl. 1993Google Scholar
  15. Luhmann, Niklas (1981c): Vorbemerkungen zu einer Theorie sozialer Systeme. In: Luhmann (1981b)Google Scholar
  16. Luhmann, Niklas (1981d): Die Unwahrscheinlichkeit der Kommunikation. In: Luhmann (1981b)Google Scholar
  17. Luhmann, Niklas (1984): Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  18. Luhmann, Niklas (1987): Die Autopoiesis des Bewusstseins. In: Hahn u. Kapp (Hrsg.) (1987): Selbstthematisierung und Selbstzeugnis: Bekenntnis und Geständnis. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  19. Luhmann, Niklas (1987a): Was ist Kommunikation? In: Luhmann (1995): Soziologische Aufklärung 6: Die Soziologie und der Mensch. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  20. Luhmann, Niklas (1990b): Die Wissenschaft der Gesellschaft. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  21. Malinowski, Bronislaw K. (1939): Die Funktionaltheorie. In: Malinowski (1944): Eine wissenschaftliche Theorie der Kultur. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 3. Aufl. 1988Google Scholar
  22. Miebach, Bernhard (1991): Soziologische Handlungstheorie. Eine Einführung. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  23. Münch, Richard (2004): Soziologische Theorie. Band 3: Gesellschaftstheorie. Frankfurt am Main: CampusGoogle Scholar
  24. Parsons, Talcott (1945): Systematische Theorie in der Soziologie. Gegenwärtiger Stand und Ausblick. In: Parsons (1964): Beiträge zur soziologischen Theorie. Hrsg. von Dietrich Rüschemeyer. Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  25. Parsons, Talcott (1951): The social system. New York: Free Press, 1964Google Scholar
  26. Parsons, Talcott (1958a): Einige Grundzüge der allgemeinen Theorie des Handelns. In: Hartmann (Hrsg.) (1967): Moderne amerikanische Soziologie. Stuttgart: Enke, 2. Aufl. 1973Google Scholar
  27. Parsons, Talcott (1961): Grundzüge des Sozialsystems. In: Parsons (1976): Zur Theorie sozialer Systeme. Hrsg. von Stefan Jensen. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  28. Parsons, Talcott (1961a): An outline of the social system. In: Parsons et al. (eds.) (1961): Theories of society. New York: The Free Press, One Volume Edition, 1965Google Scholar
  29. Parsons, Talcott (1966): Gesellschaften. Evolutionäre und komparative Perspektiven. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1975Google Scholar
  30. Parsons, Talcott (1971): Das System moderner Gesellschaften. München: Juventa, 1972Google Scholar
  31. Parsons, Talcott; Shils, Edward A. (1951): Values, motives, and systems of action. In: Parsons and Shils (eds.) (1951): Toward a general theory of action. New York: Harper TorchbooksGoogle Scholar
  32. Radcliffe-Brown, Alfred Reginald (1935): Structure and function in primitive society. In: Coser and Rosenberg (eds.) (1957): Sociological theory. A book of readings. New York: The Macmillan Company, 2nd ed., 3rd printing 1965Google Scholar
  33. Schimank, Uwe (1985): Der mangelnde Akteurbezug systemtheoretischer Erklärungen gesellschaftlicher Differenzierung. In: Zeitschrift für Soziologie, 14. Jg.Google Scholar
  34. Schneider, Wolfgang Ludwig (2002): Grundlagen der soziologischen Theorie, Band 1. Wiesbaden: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  35. Schwanenberg, Enno (1970): Soziales Handeln. Die Theorie und ihr Problem. Bern: HuberGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieFernUniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations