Advertisement

Soziale Integration von Geflüchteten in lokalen Kontexten ‒ Chancen, Herausforderungen und Risiken von Begegnungsprojekten

  • Albert ScherrEmail author
  • Gökçen Yüksel
Chapter

Zusammenfassung

Gegenstand des Beitrags sind die Möglichkeiten und Schwierigkeiten von Projekten, die darauf ausgerichtet sind, die soziale Integration von Geflüchteten zu verbessern. Ausgehend von einer Auseinandersetzung mit der Bedeutung sozialer Integration für die Ermöglichung gesellschaftlicher Teilhabe werden Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt dargelegt, in dem Begegnungsprojekte für Einheimische und Geflüchtete evaluiert wurden. Dabei wird deutlich, dass sich zwar durchaus generelle Erfolgsbedingungen für solche Projekte angeben lassen, zugleich aber die Besonderheiten der jeweiligen lokalen Kontexte sowie der Akteure in den Blick zu nehmen sind. Denn Projekte der sozialen Integrationsförderung sind auf die lokal verfügbaren Ressourcen sowie darauf verwiesen, möglichst passgenau auf die spezifischen Gelegenheitsstrukturen und Schwierigkeiten in ihrem lokalen Kontext zu reagieren.

Literatur

  1. Allport, G. W. (1971). Die Natur des Vorurteils. Köln: Kiepenheuer & Witsch (Ersteveröffentlichung 1954).Google Scholar
  2. Aumüller, J. (2009). Assimilation. Kontroversen um ein migrationspolitisches Konzept. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  3. Aumüller, J. (2016). Kommunale Integration von Flüchtlingen: Konzepte und Praktiken. In A. Scherr & G. Yüksel (Hrsg.), Sonderheft 13: Flucht, Sozialstaat und Soziale Arbeit (S. 106–114). Lahnstein: neue praxis.Google Scholar
  4. Bommes, M. (2006). Kommunen als Moderatoren sozialer Integration. IMIS-Beiträge, 28, 11–24.Google Scholar
  5. Bourdieu, P. (1983). Ökonomisches Kapital, kulturelles Kapital, soziales Kapital. In R. Kreckel (Hrsg.), Soziale Ungleichheiten (S. 183–198). Göttingen: Schwartz.Google Scholar
  6. Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.). (2017). Aus Politik und Zeitgeschichte. Bonn: Integrationspolitik.Google Scholar
  7. Dethloff, C. (2010). Best Practice ist das Ergebnis verzweifelter Trivialisierung. https://blog-conny-dethloff.de/wp-content/uploads/2014/02/Best-Practice-ist-das-Ergebnis-verzweifelter-Trivialisierung.pdf.
  8. Eisfeld, A. (2013). (Spät-)Aussiedler in Deutschland. Aus Politik und Zeitgeschichte, 63(13–14), 51–57.Google Scholar
  9. Elias, N., & Scotson, J. L. (1993). Etablierte und Außenseiter. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  10. Esser, H. (2008). Assimilation, ethnische Schichtung oder selektive Akkulturation? Neuere Theorien der Eingliederung von Migranten und das Modell der intergenerationalen Integration. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 48, 81–107.Google Scholar
  11. Gächter, A. (2016). Diversity-Management als Anti-Diskriminierungsstrategie. In A. Scherr, A. El-Mafaalani, & G. Yüksel (Hrsg.), Handbuch Diskriminierung (S. 657–682). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  12. Gesemann, F. (2015). Integrationslotsenprojekte in Deutschland im Überblick. Konzepte, Einsatzfelder und Finanzierung. Google Scholar
  13. Gesemann, F., & Roth, R. (Hrsg.). (2018). Handbuch Lokale Integrationspolitik. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  14. Heckmann, F. (2014). Ein neuer Ton im migrationspolitischen Diskurs. In Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), Vielfältiges Deutschland. Bausteine für eine zukunftsfähige Gesellschaft (S. 39–54). Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  15. Held, J., Bröse, J., & Kechaja, M. (2015). Vielfalt Gefällt! 60 Orte der Integration. Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation. Stuttgart: Baden-Württemberg Stiftung.Google Scholar
  16. Imdorf, C. (2017). Diskriminierung in der beruflichen Bildung. In A. Scherr, A. El-Mafaalani, & G. Yüksel (Hrsg.), Handbuch Diskriminierung (S. 353–366) Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  17. La Rosa, S. de. (2016). Soziale Arbeit mit Geflüchteten als politische Praxis und demokratische Entwicklungshilfe. In A. Scherr & G. Yüksel (Hrsg.), Sonderheft 13: Flucht, Sozialstaat und Soziale Arbeit (S. 136–145). Lahnstein: neue praxis.Google Scholar
  18. Pettigrew, T. F., & Tropp, L. R. (2006). A meta-analytic test of intergroup contact theory. Journal of Personality and Social Psychology, 90(5), 751–783. https://www.researchgate.net/publication/7046266.CrossRefGoogle Scholar
  19. Pries, L. (2015). Teilhabe in der Migrationsgesellschaft: Zwischen Assimilation und Abschaffung des Integrationsbegriffs. IMIS-Beiträge, 47, 7–36.Google Scholar
  20. Roth, R. (2014). Willkommens- und Anerkennungskultur in Deutschland. Herausforderungen und Lösungsansätze. In Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), Vielfältiges Deutschland. Bausteine für eine zukunftsfähige Gesellschaft (S. 295–355). Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  21. Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration. (2017). Chancen in der Krise: Zur Zukunft der Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa. Jahresgutachten 2017. Berlin: SVR.Google Scholar
  22. Scherr, A. (2017). Die Abschwächung moralischer Empörung. Eine Analyse politischer Reaktionen auf zivilgesellschaftliche Proteste gegen Gesetzesverschärfungen und Abschiebungen. Zeitschrift für Flüchtlingsforschung, 1(1), 88–105.CrossRefGoogle Scholar
  23. Scherr, A. (2018). Ablehnung und Solidarität gegenüber Geflüchteten. In K. Möller & F. Neuscheler (Hrsg.), Wer will die hier schon haben? Ablehnungshaltungen und Diskriminierung in Deutschland (S. 165–183) Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  24. Scherr, A., & Inan, C. (2018). Leitbilder in der politischen Debatte: Integration, Multikulturalismus und Diversity. In F. Gesemann & R. Roth (Hrsg.), Handbuch Lokale Integrationspolitik (S. 201–226). Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  25. Scherr, A., Janz, C., & Müller, S. (2015). Diskriminierung in der beruflichen Bildung. Wie migrantische Jugendliche bei der Lehrstellenvergabe benachteiligt werden. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  26. Schiffauer, W. (2017). Einleitung. Eine neue Bürgerbewegung. In W. Schiffauer, A. Eilert, & M. Rudloff (Hrsg.), So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch. 90 wegweisende Projekte mit Geflüchteten (S. 13–35). Bielefeld: transcript.Google Scholar
  27. Schiffauer, W., Eilert, A., & Rudloff, M. (Hrsg.). (2017). So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch. 90 wegweisende Projekte mit Geflüchteten. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  28. Schnur, O. (2018). „Quartiersentwicklung für alle?“. Von Integrationsdiskursen und Quartierspolitiken. In F. Gesemann & R. Roth (Hrsg.), Handbuch Lokale Integrationspolitik (S. 373–391). Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  29. Schnur, O., Drilling, M., & Zakrzewski, P. (2013). Migrationsort Quartier – zwischen Segregation, Integration und Interkultur. In O. Schnur, P. Zakrzewski, & M. Drilling (Hrsg.), Migrationsort Quartier (S. 9–26). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  30. Schönwälder, K., & Petermann, S. (2018). Vielfalt als gesellschaftliche Normalität. In F. Gesemann & R. Roth (Hrsg.), Handbuch Lokale Integrationspolitik (S. 359–372). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologiePädagogische Hochschule FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations