Advertisement

Ergebnisse I: Nachbarschaften in Nürnberg – Wahrnehmung, Bewertung und Bedeutung für soziale Netzwerke

  • Sabine FrommEmail author
  • Doris Rosenkranz
Chapter

Zusammenfassung

Die meisten Befragten geben an, dass es in ihrer Nachbarschaft keine hohe Kontaktdichte gibt, aber auch nur selten Konflikte. Nachbarschaftliche Kontakte sind eher spontan als organisiert. Gleichzeitig geben mehr als die Hälfte der Befragten an, dass es zumindest teilweise üblich sei, sich zu helfen. Über 90 % der Befragten leben gerne oder sehr gerne in ihrer Nachbarschaft, damit nimmt die Zufriedenheit mit dem Alter noch zu. Etwa die Hälfte der Befragten hat keinen näheren Kontakt zu Nachbarn, dies gilt insbesondere für die Altstadt. Mangelndes Interesse an Nachbarschaftskontakten spielt dabei eine untergeordnete Rolle, ausschlaggebend ist eher ein Mangel an Gelegenheit. Die meisten Befragten sind gut in private soziale Netze eingebunden. Nachbarn haben darin eine nachgeordnete Bedeutung und Nachbarschaftshilfe hat eher eine ergänzende als eine kompensatorische Funktion. Institutionalisierte Angebote im Quartier zur Erschließung von Informationen, darunter auch digitale Angebote, werden in Abhängigkeit von der sozialstrukturellen Zusammensetzung der Bewohner sehr unterschiedlich genutzt.

Literatur

  1. Cohen, J. (1988). Statistical Power Analysis for the Behavioral Sciences. Hoboken: Taylor and Francis.Google Scholar
  2. Hubert Burda Media. (2018). Frisches Geld für nebenan.de. https://www.burda.com/de/news/frisches-geld-fur-nebenande/pdf/. Zugegriffen: 11. Aug. 2018.
  3. nebenan.de (o. J. b.). Warum versteht sich nebenan.de als Sozialunternehmen und wird trotzdem als normale GmbH geführt? https://nebenan.zendesk.com/hc/de/articles/115002741505-Warum-versteht-sich-nebenan-de-als-Sozialunternehmen-und-wird-trotzdem-als-normale-GmbH-gef%C3%BChrt-. Zugegriffen: 04. Aug. 2018.
  4. nebenan.de. (o. J. c). Über nebenan.de. Dein Werkzeug für eine lebendige Nachbarschaft. https://nebenan.de/about. Zugegriffen: 04. Aug. 2018.
  5. Nextdoor. (2017). A new way to drive local word of mouth: Sponsored posts on nextdoor. https://blog.nextdoor.com/2017/04/13/drive-neighborhood-word-of-mouth-with-sponsored-posts/. Zugegriffen: 04. Aug. 2018.
  6. Nowossadeck, S., & Block, J. (2017). Wohnumfeld und Nachbarschaftsbeziehungen in der zweiten Lebenshälfte. Report Altersdaten 01/2017. https://www.dza.de/fileadmin/dza/pdf/Report_Altersdaten_Heft_1_2017.pdf. Zugegriffen: 04. Aug. 2018.
  7. Robinson, W. S. (1950). Ecological correlations and the behavior of individuals. American Society Review, 15, 351–357.CrossRefGoogle Scholar
  8. Stadt Nürnberg, Amt für Stadtforschung und Statistik. (2017a). Bürgerbefragung. Wohnungs- und Haushaltserhebung. Leben in Nürnberg 2015. https://www.nuernberg.de/imperia/md/statistik/dokumente/veroeffentlichungen/berichte/sonderberichte/sonderbericht_2017_s257_wohaus2015_grundauszaehlung.pdf. Zugegriffen: 16. Juli 2018.
  9. Stadt Nürnberg, Amt für Stadtforschung und Statistik. (2017b). Bewertung von Wohnung und Wohngegend in Nürnberg. Statistischer Monatsbericht für August 2017. https://www.nuernberg.de/imperia/md/statistik/dokumente/veroeffentlichungen/berichte/monatsberichte/2017/monatsbericht_2017_08.pdf. Zugegriffen: 16. Juli 2018.
  10. Stadt Nürnberg, Amt für Stadtforschung und Statistik für Nürnberg und Fürth. (2016a). Datenblatt Migrationshintergrund Nürnberg. https://dokumente.nuernberg.de/statistik/migrationshintergrund/nbg/2016/mgh_2016_00.pdf. Zugegriffen: 16. Nov. 2017.
  11. Stadt Nürnberg, Amt für Stadtforschung und Statistik für Nürnberg und Fürth. (2016b). Innergebietliche Strukturdaten Nürnberg 2016, Nürnberg. https://www.nuernberg.de/imperia/md/statistik/dokumente/veroeffentlichungen/tabellenwerke/gebietszahlen/auszug_innergebietliche_strukturdaten_nbg_2016.pdf. Zugegriffen: 25. Okt. 2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations