Advertisement

Religion und Musik bei Franz Rosenzweig

  • Luca BertolinoEmail author
Chapter
Part of the pop.religion: lebensstil – kultur – theologie book series (PKRT)

Zusammenfassung

Es liegt ein gewisses Paradox darin, einen Beitrag mit dem Thema „Musik und Religion bei Franz Rosenzweig“ vorzulegen, und zwar aus einem zweifachen Grund. Zum einen weist der Verfasser von Der Stern der Erlösung (1921), der nicht zuletzt aufgrund der ‚Ablehnung‘ seiner wichtigen Monografie über Hegel und der Staat (1920) mit gutem Recht als ein one‑book man betrachtet werden könnte, in „[e]inige[ n] nachträglichen Bemerkungen“ zu seinem „Lebenswerk“, die er vier Jahre später unter dem programmatischen Titel Das neue Denken (1925) herausgab, darauf hin, dass das Buch nicht den Anspruch erhebt, „eine Religionsphilosophie zu sein – wie konnte e[s] das, wo das Wort Religion überhaupt nicht darin vorkommt! Sondern e[s] ist bloß ein System der Philosophie.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adelmann, Dieter. 2010. „Reinige dein Denken“: Über den jüdischen Hintergrund der Philosophie von Hermann Cohen, hrsg. Görge K. Hasselhoff. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  2. Adler, Leo. 1926. Synagogale Musik. Jüdisch-liberale Zeitung, 8. Januar.Google Scholar
  3. Albertini, Francesca. 2000. Musik, Poesie, Offenbarung: Die Ästhetik Franz Rosenzweigs (dt. Übers. Claus-Steffen Mahnkopf). Musik & Ästhetik 4 (15): 55–67.Google Scholar
  4. Askani, Hans-Christoph. 1997. Das Problem der Übersetzung – dargestellt an Franz Rosenzweig: Die Methoden und Prinzipien der Rosenzweigschen und Buber-Rosenzweigschen Übersetzungen. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck).Google Scholar
  5. Baffo, Giancarlo. 1988. Die ästhetische Dimension im Denken Rosenzweigs. In Der Philosoph Franz Rosenzweig (1886–1929) (Internationaler Kongreß Kassel 1986), Bd. 2, hrsg. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, 965–978. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar
  6. Batnitzky, Leora. 2000. Idolatry and Representation: The Philosophy of Franz Rosenzweig Reconsidered. Princeton: Princeton University Press.Google Scholar
  7. Bauer, Anna Elisabeth. 1992. Rosenzweigs Sprachdenken im „Stern der Erlösung“ und in seiner Korrespondenz mit Martin Buber zur Verdeutschung der Schrift. Frankfurt a.M. et al.: Peter Lang.Google Scholar
  8. Beethoven, Ludwig van. 1923. Symphony No. 9 in D minor, Op. 125. Gramophone Co., HMV D 842–849. Schallplatten. Jetzt auch unter: https://sounds.bl.uk/Classical-music/Beethoven/026M-1CL0029671XX-0100V0 und https://www.youtube.com/watch?v=4-VZxbL4FjM. Zugegriffen: 30. März 2018.
  9. Beethoven, Ludwig van. 1926. Symphony No. 9 in D minor, Op. 125. Gramophone Co., HMV D 1164–1171. Schallplatten. Jetzt auch unter: https://sounds.bl.uk/Classical-music/Beethoven/026M-1CL0030211XX-0100V0 und https://archive.org/details/Coates-Beethoven9th04. Zugegriffen: 30. März 2018.
  10. Benjamin, Mara H. 2009. Rosenzweig’s Bible: Reinventing Scripture for Jewish Modernity. New York: Cambridge University Press.Google Scholar
  11. Bertolino, Luca. 22011. Il nulla e la filosofia: Idealismo critico e esperienza religiosa in Franz Rosenzweig. Turin: Trauben.Google Scholar
  12. Bertolino, Luca. 2012. La filosofia della religione di Franz Rosenzweig. In Franz Rosenzweig: Ritornare alle fonti, ripensare la vita, hrsg. Massimo Giuliani, 67–88. Trapani: Il Pozzo di Giacobbe.Google Scholar
  13. Bertolino, Luca. 2014. Unbehagen und Behagen der Philosophie: Über den „gesunden Menschenverstand“ bei Franz Rosenzweig (dt. Übers. Leonie Schröder). Rosenzweig Jahrbuch / Rosenzweig Yearbook 8/9: 152–177.Google Scholar
  14. Bienenstock, Myriam. 2006. Rosenzweig und die Vergötterung der Kunst. In Franz Rosenzweigs „neues Denken“ (Internationaler Kongreß Kassel 2004), Bd. 1, hrsg. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, 418–430. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar
  15. Bienenstock, Myriam. 2009. Cohen face à Rosenzweig: Débat sur la pensée allemande. Paris: Librairie Philosophique J. Vrin.Google Scholar
  16. Bonola, Gianfranco. 2017. Rosenzweig infermo e la musica tra fruizione, mercato e significato. L’ospite ingrato NS 4: 103–106.Google Scholar
  17. Bouretz, Pierre. 2000. L’Écriture entre la lettre et la Loi. Revue de Métaphysique et de Morale (4): 481–515.Google Scholar
  18. Braiterman, Zachary. 2001. Der Ästhet Franz Rosenzweig: Beautiful Form and Religious Thought. The Journal of Jewish Thought and Philosophy 10 (1): 145–169.CrossRefGoogle Scholar
  19. Braiterman, Zachary. 2008. A Modern Mitzvah-Space-Aesthetic: The Philosophy of Franz Rosenzweig. In The Art of Being Jewish in Modern Times, hrsg. Barbara Kirshenblatt-Gimblett und Jonathan Karp, 257–269. Philadelphia: University of Pennsylvania Press.Google Scholar
  20. Buber, Martin und Franz Rosenzweig. 1936. Die Schrift und ihre Verdeutschung. Berlin: Schocken Verlag.Google Scholar
  21. Casper, Bernhard. 2004. Religion der Erfahrung: Einführungen in das Denken Franz Rosenzweigs. Paderborn et al.: Ferdinand Schöningh.Google Scholar
  22. Ciglia, Francesco Paolo. 2004. Pygmalion auf den Knien: Die theologische Ästhetik Franz Rosenzweigs. In Phänomenologie der Religion: Zugänge und Grundfragen, hrsg. Markus Enders und Holger Zaborowski, 255–270. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar
  23. Ciglia, Francesco Paolo. 2006. Kunst als Propädeutik der Erlösung: Ästhetik und Theologie im Denken Franz Rosenzweigs. Rosenzweig Jahrbuch / Rosenzweig Yearbook 1: 134–154.Google Scholar
  24. De Villa, Massimiliano. 2012. Una Bibbia tedesca: La traduzione di Martin Buber e Franz Rosenzweig. Venedig: Libreria Editrice Cafoscarina.Google Scholar
  25. Eicker, Thomas. 2004. Einsäen der Ewigkeit ins Lebendige: Impulse der Ästhetik Franz Rosenzweigs für eine Theologie gottesdienstlicher Musik. Paderborn et al.: Ferdinand Schöning.Google Scholar
  26. Fox, Everett. 1989. Franz Rosenzweig as Translator. Leo Baeck Institute Year Book 34: 371–384.CrossRefGoogle Scholar
  27. Hinrichsen, Hans-Joachim. 1999. Musikalische Interpretation: Hans von Bülow (Beihefte zum Archiv für Musikwissenschaft Bd. 46). Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
  28. Hufnagel, Cordula. 1994. Die kultische Gebärde: Kunst, Politik, Religion im Denken Franz Rosenzweigs. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar
  29. Jüdisch-liberale Jugendgemeinschaft. 1926. Aus der Bewegung: Frankfurt a.M. Jüdischliberale Zeitung, 21. Mai.Google Scholar
  30. Kent, Evan. 2016. California Dreamin’: Franz Rosenzweig Goes to Jewish Summer Camp. Musiikkikasvatus: The Finnish Journal of Music Education 19 (2): 8–16.Google Scholar
  31. Licharz, Werner und Jacobus Schoneveld (Hrsg). 1996. Neu auf die Bibel hören: Die Bibelverdeutschung von Buber/Rosenzweig – heute; Sieben Beiträge zum Verstehen. Gerlingen: Lambert Schneider.Google Scholar
  32. Mayer, Annemarie. 1986. Die Bedeutung der Kunst in Franz Rosenzweigs Werk. In Franz Rosenzweig und Hans Ehrenberg: Bericht einer Beziehung, hrsg. Werner Licharz und Manfred Keller, 35–54. Frankfurt a.M.: Haag + Herchen Verlag.Google Scholar
  33. Mayer-De Pay, Annemarie. 1988. Rosenzweigs Stellung zur Kunst. In Der Philosoph Franz Rosenzweig (1886–1929) (Internationaler Kongreß Kassel 1986), Bd. 2, hrsg. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, 951–964. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar
  34. Mayer-De Pay, Annemarie. 1994. Le rapport de Franz Rosenzweig à l’art (franz. Übers. Arno Münster). In La pensée de Franz Rosenzweig (Actes du Colloque parisien organisé à l’occasion du centenaire de la naissance du philosophe), hrsg. Arno Münster, 163–176. Paris: Presses Universitaires de France.Google Scholar
  35. Mosès, Stéphane. 1982. L’esthétique de Franz Rosenzweig. In Franz Rosenzweig (Les Cahiers de La nuit surveillée Bd. 1), hrsg. Olivier Mongin et al., 119–135. Paris: La nuit surveillée.Google Scholar
  36. Münster, Arno. 1994. Une esthétique de la Rédemption: Rosenzweig et les esthétiques modernes. In La pensée de Franz Rosenzweig (Actes du Colloque parisien organisé à l’occasion du centenaire de la naissance du philosophe), hrsg. Arno Münster, 177–198. Paris: Presses Universitaires de France.Google Scholar
  37. Niehoff, Maren Ruth. 1993. The Buber-Rosenzweig Translation of the Bible within Jewish-German Tradition. Journal of Jewish Studies 44 (2): 258–279.CrossRefGoogle Scholar
  38. Nöthlings, Christoph. 2004. Gesamtkunstwerk und Weltendrama: Die Opernästhetik Richard Wagners als Vorbild für die Komposition des Stern der Erlösung. In Rosenzweig als Leser: Kontextuelle Kommentare zum „Stern der Erlösung“, hrsg. Martin Brasser, 545–583. Tübingen: Max Niemeyer.Google Scholar
  39. Pöggeler, Otto. 1988. Between Enlightenment and Romanticism: Rosenzweig and Hegel. In The Philosophy of Franz Rosenzweig, hrsg. Paul Mendes-Flohr, 107–123. Hanover/London: University Press of New England.Google Scholar
  40. Rosenzweig, Franz. 1920. Hegel und der Staat, 2 Bde. München/Berlin: R. Oldenbourg.Google Scholar
  41. Rosenzweig, Franz. 1921. Der Stern der Erlösung. Frankfurt a.M.: J. Kauffmann. Hier zitiert nach der 4. Aufl. 1976 (= Der Mensch und sein Werk: Gesammelte Schriften Bd. 2), hrsg. Reinhold Mayer. Haag: Martinus Nijhoff.Google Scholar
  42. Rosenzweig, Franz. 1924. Einleitung. In Hermann Cohens Jüdische Schriften, Bd. 1, hrsg. Bruno Strauß, XIII–LXIV. Berlin: C.A. Schwetschke & Sohn.Google Scholar
  43. Rosenzweig, Franz. 1925. Das neue Denken: Einige nachträgliche Bemerkungen zum „Stern der Erlösung“. Der Morgen 1 (4): 426–451. Hier zitiert nach Rosenzweig 1984, S. 125–138.Google Scholar
  44. Rosenzweig, Franz. 1926–1927. Die Schrift und das Wort: Zur neuen Bibelübersetzung. Die Kreatur 1 (1): 124–130. Hier zitiert nach Rosenzweig 1984, S. 777–783.Google Scholar
  45. Rosenzweig, Franz. 1928. Bach in die Synagogen! Zur Reform der Reform. Die Gemeinschaft: Hefte für die religiöse Erstarkung des Judentums 18. August (13/14): 20.Google Scholar
  46. Rosenzweig, Franz. 1928–1929. Der Konzertsaal auf der Schallplatte. Kasseler Tageblatt, 13. Mai, 3. Juni, 18. Juli, 4. September, 30. Oktober 1928, 27. Januar, 7. April, 19. Juli, 23. November 1929. Hier zitiert nach Rosenzweig 1984, S. 427–448.Google Scholar
  47. Rosenzweig, Franz. 1929. Die Bibel und die Weltkultur. In Encyclopaedia Judaica: Das Judentum in Geschichte und Gegenwart, Bd. 4, hrsg. Jakob Klatzkin und Ismar Elbogen, 748–752. Berlin: Verlag Eschkol. Hier zitiert nach Rosenzweig 1984, S. 837–840 (unter dem Titel: Weltgeschichtliche Bedeutung der Bibel).Google Scholar
  48. Rosenzweig, Franz. 1937. „Urzelle“ des Stern der Erlösung: Brief an Rudolf Ehrenberg vom 18.XI.1917. In Kleinere Schriften, ders., 357–372. Berlin: Schocken Verlag/Jüdischer Buchverlag. Hier zitiert nach Rosenzweig 1984, S. 125–138.Google Scholar
  49. Rosenzweig, Franz. 1964. Das Büchlein vom gesunden und kranken Menschenverstand, hrsg. Nahum Norbert Glatzer. Düsseldorf: Joseph Melzer.Google Scholar
  50. Rosenzweig, Franz. 1979. Briefe und Tagebücher (= Der Mensch und sein Werk: Gesammelte Schriften Bd. 1), 2 Teilbde., hrsg. Rachel Rosenzweig und Edith Rosenzweig-Scheinmann unter Mitwirkung von Bernhard Casper. Haag: Martinus Nijhoff.Google Scholar
  51. Rosenzweig, Franz. 1984. Zweistromland: Kleinere Schriften zu Glauben und Denken (= Der Mensch und sein Werk: Gesammelte Schriften Bd. 3), hrsg. Reinhold und Annemarie Mayer. Dordrecht et al.: Martinus Nijhoff.Google Scholar
  52. Rosenzweig, Franz. 2002. Die „Gritli“-Briefe: Briefe an Margrit Rosenstock-Huessy, hrsg. Inken Rühle und Reinhold Mayer. Tübingen: BILAM Verlag.Google Scholar
  53. Sachs, Klaus-Jürgen. 2006a. Musik – erfahren und erörtert durch Franz Rosenzweig (1886–1929). In Musik – Zu Begriff und Konzepten (Berliner Symposion zum Andenken an Hans Heinrich Eggebrecht), hrsg. Michael Beiche und Albrecht Riethmüller, 87–113. Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
  54. Sachs, Klaus-Jürgen. 2006b. Musik im Denken Franz Rosenzweigs. In Franz Rosenzweigs „neues Denken“ (Internationaler Kongreß Kassel 2004), Bd. 1, hrsg. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, 446–455. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar
  55. Scholem, Gershom. 1963. An einem denkwürdigen Tage. Neue Zürcher Zeitung, 31. März.Google Scholar
  56. Simon, Jules. 2006. Rosenzweig’s Messianic Aesthetics. In Franz Rosenzweigs „neues Denken“ (Internationaler Kongreß Kassel 2004), Bd. 1, hrsg. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, 407–417. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar
  57. Simon, Jules. 2011. Art and Responsibility: A Phenomenology of the Diverging Paths of Rosenzweig and Heidegger. New York/London: Continuum.Google Scholar
  58. Wolf, Arnold Jacob. 2000. Franz Rosenzweig and Religious Music. Judaism: A Quarterly Journal of Jewish Life and Thought 49 (4): 479–483.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.L’Universita da TorinoTorinoItalien

Personalised recommendations