Advertisement

Heimatgedanken pp 203-224 | Cite as

Besetzte Heimat

Eine Spurensuche in Vaterunser-Parodien
  • Anne BrecknerEmail author
Chapter
Part of the pop.religion: lebensstil – kultur – theologie book series (PKRT)

Zusammenfassung

Was haben Heimat und Heimatsuche eigentlich mit Theologie und Popkultur zu tun? Diese Frage zu ergründen, ist eines der Ziele der Jahrestagung 2017 Suche: H.E.I.M.A.T gewesen. Allerdings ist ein wichtiger Aspekt von Heimat dabei selten thematisiert worden – der Heimat, die durch fremde politische Mächte besetzt ist oder werden könnte. Dabei existiert ein großer Korpus an theologisch relevanten Texten, die diesen Zustand der ‚besetzten Heimat‘ aufgreifen und zugleich zum Bereich der Popkultur gezählt werden können: Es gibt Vaterunser-Parodien, die solche eingetretenen Besatzungszustände oder Besatzungsbedrohungen thematisieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellenverzeichnis

  1. Bachtin, Michail M. 1987. Rabelais und seine Welt. Volkskultur als Gegenkultur. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Becker, Albert. 1916. Gebetsparodien. Ein Beitrag zur religiösen Volkskunde des Völkerkrieges. Schweizerisches Archiv für Volkskunde 19 (20): 16-28.Google Scholar
  3. Becker, Andreas. 2007. Funktionaler Laizismus? Die Protestantische Kirchenpolitik der napoleonischen Staaten im Vergleich: Frankreich, das Großherzogtum Berg und das Königreich Westphalen. In Napoleon. Trikolore und Kaiseradler über Rhein und Weser, hrsg. Veltzke, Veit, 325-339. Köln: Böhlau.Google Scholar
  4. Becker, Andreas. 2009. Reaktionen und Veränderungen im niederrheinischen Protestantismus unter französischer Besatzung (1794-1801). Monatshefte für evangelische Kirchengeschichte des Rheinlandes 102 (58): 131-147.Google Scholar
  5. Benz, Wolfgang et al. 1996. Vorwort der Herausgeber. In Anpassung. Kollaboration. Widerstand. Kollektion Reaktionen auf die Okkupation, Bd. 1, hrsg. Benz, Wolfgang et al., 7-10. Berlin: Metropol.Google Scholar
  6. Böhme, Hartmut et al. (Hrsg). 2011. Transformation. Ein Konzept zur Erforschung kulturellen Wandels. München: Fink.Google Scholar
  7. Boerma, Nicolaas. 2010. Vater-Parodien in den Niederlanden, in Bayern und in der Schweiz. In Arbeitskreis Bild Druck Papier. Tagungsband Nürnberg 2009. Wolfgang Brückner zum 80. Geburtstag, hrsg. Brückner, Wolfgang et al., 33-42. Münster: Waxmann.Google Scholar
  8. Brinkmann, Frank Thomas (Hrsg). 2016. Pop goes my heart: religions- und popkulturelle Gespräche im 21. Jahrhundert. Bd. 1. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  9. Buchholz, Christopher. 1997. Französischer Staatskult 1792-1813 im linksrheinischen Deutschland. Mit Vergleichen zu den Nachbardepartements der habsburgischen Niederlande. Bd. 749. Frankfurt a. M.: Lang.Google Scholar
  10. Daum, Egbert. 2015. Heimat als Ort? Heimat als Raum? Subjektive Sinnsuche und Weltkonstruktion aus geographischer Perspektive. Theologie und Glaube 105: 122-138. Münster: Aschendorff.Google Scholar
  11. Echternkamp, Jörg. 2007. „Wo jeder Franzmann heißet Feind…“ Nationale Propaganda und sozialer Protest im napoleonischen Deutschland. In Napoleon. Trikolore und Kaiseradler über Rhein und Weser, hrsg. Veltzke, Veit, 411-428. Köln: Böhlau.Google Scholar
  12. Engelbrecht, Jörg. 2007. Bevor Napoleon kam: die ersten Jahre der französischen Herrschaft am Niederrhein. In Napoleon. Trikolore und Kaiseradler über Rhein und Weser, hrsg. Veltzke, Veit, 71-88. Köln: Böhlau.Google Scholar
  13. Engelbrecht, Jörg. 2007. Bürgerliche Reformen und imperiale Machtpolitik am Niederrhein und in Westfalen. In Napoleon. Trikolore und Kaiseradler über Rhein und Weser, hrsg. Veltzke, Veit, 91-104. Köln: Böhlau.Google Scholar
  14. Freund, Michael. 1969. Napoleon und die Deutschen. Despot oder Held der Freiheit? München: Callwey.Google Scholar
  15. Friedberger, Walter. 1990. Kirche als Heimat. Lebendige Seelsorge. Zeitschrift für alle Fragen der Seelsorge 41: 167-170.Google Scholar
  16. Gestrich, Andreas. 1994. Absolutismus und Öffentlichkeit. Politische Kommunikation in Deutschland zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Reihe Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft. Bd. 103. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  17. Gilman, Sander L. 1974. The Parodic Sermon in European Perspective. Aspects of Liturgical Parody from the Middle Ages to the Twentieth Century. Bd. 6. Wiesbaden: Steiner.Google Scholar
  18. Glöde, D. 1892. Nägelein. Zu Ztschr V, 783. Zeitschrift für den deutschen Unterricht VI: 357f.Google Scholar
  19. Hauff, Wilhelm. 1826. Lichtenstein. Eine romantische Sage. Berlin: Heilbrunn.Google Scholar
  20. Hemingway, Ernest. 1966. The Short Happy Life of Francis Macomber and Other Stories. Harmondsworth: Penguin.Google Scholar
  21. Höhn, Hans-Joachim. 2015. Heimat: Ferne Nähe. Typologie und Topologie prekärer Beziehungen. Theologie und Glaube 105: 90-103.Google Scholar
  22. Ilvonen, Eero I. 1914. Parodies de thèmes pieux dans la poésie francoise du moyen âge. Paris: Champion.Google Scholar
  23. Keupp, Heiner. 2015. Beheimatung als Identitätsarbeit in einer entgrenzten Welt. Theologie und Glaube 105: 104-121.Google Scholar
  24. k. A. 2009. Editorial: Besatzungsregime. Peripherie. Politik - Ökonomie - Kultur 29 (116): 395-398.Google Scholar
  25. Klie, Thomas. 2010. Fremde Heimat Liturgie. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  26. Kreß, Hartmut. 1986. Heimat. In TRE, Bd. 14, hrsg. Balz, Horst R. et al., 778-781. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  27. Kronenbitter, Günther et al. 2006. Einleitung. In Besatzung. Funktion und Gestalt militärischer Fremdherrschaft von der Antike bis zum 20. Jahrhundert, Bd. 28, hrsg. Kronenbitter, Günther et al., 11-22. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  28. Kürenberg, Joachim von. 1943. Die tanzende Heilige. Der Juliane von Krüdener seltsame Irrfahrt. Hamburg: Mölih.Google Scholar
  29. Lehmann, Paul. 1922. Die Parodie im Mittelalter. München: Drei Masken.Google Scholar
  30. Lemberg, Margret. 1997. Stiefvater, der du bist in Paris. Politische Satiren und Parodien auf der Basis religiöser Texte. In Archiv für Kulturgeschichte, Bd. 79, hrsg. Boshoff, Egon, 313-358. Köln: Böhlau.Google Scholar
  31. Leutzsch, Martin. 2003. Das Neue Testament als Reiseliteratur. In Reisen: Fährten für eine Theologie unterwegs, hrsg. Kuhlmann, Helga et al., 184-192. Münster: LIT.Google Scholar
  32. Liede, Alfred. 19922. Dichtung als Spiel. Studien zur Unsinnspoesie an den Grenzen der Sprache. Bd. 2. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  33. Lohfink, Gerhard. 20142. Beten schenkt Heimat. Theologie und Praxis des christlichen Gebets. Freiburg: Herder.Google Scholar
  34. Lucado, Max. 2016. Das Haus Gottes. Im Vaterunser eine Heimat finden. Holzgerlingen: SCM.Google Scholar
  35. Lucado, Max. 2017. About Max. https://maxlucado.com/about/. Zugegriffen: 1. März 2017.
  36. Lucius, Paul E. 1903. Bonaparte und die protestantischen Kirchen Frankreichs. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  37. Margull, Hans Jochen. 1962. Aufbruch zur Zukunft. Chiliastisch-messianische Bewegungen in Afrika und Südostasien. Gütersloh: Gütersloher.Google Scholar
  38. Mehring, Gebhard. 1909. Das Vaterunser als politisches Kampfmittel. Zeitschrift des Vereins für Volkskunde 19: 129-142.Google Scholar
  39. Mohr, Nikolaus et al. (Hrsg). 2010. Herausforderung Transformation. Theorie und Praxis. Berlin: Springer.Google Scholar
  40. Moses, A. Dirk. 2009. Besatzung, Kolonialherrschaft und Widerstand. Das Völkerrecht und die Legitimierung von Terror. Peripherie. Politik - Ökonomie - Kultur 29 (116): 399-424.Google Scholar
  41. Müller, Beate. 1994. Komische Intertextualität. Die literarische Parodie. Reihe Horizonte. Studien zu Texten und Ideen der europäischen Moderne. Bd. 16. Trier: Wissenschaftlicher Verlag.Google Scholar
  42. Novati, Francesco. 1889. La parodia sacra nelle letterature moderne. In Studi critici e lettarari. Turin: Loescher.Google Scholar
  43. Owzar, Armin. 2007. Zwischen Gottesgnadentum und Verfassungspatriotismus. Politische Propaganda und kritische Öffentlichkeit im napoleonischen Deutschland. In Napoleon. Trikolore und Kaiseradler über Rhein und Weser, hrsg. Veltzke, Veit, 133-146. Köln: Böhlau.Google Scholar
  44. Peukert, Helmut et al. (Hrsg). 2015. Bildung in gesellschaftlicher Transformation. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  45. Plath, Christian. 2005. Konfessionskampf und fremde Besatzung. Stadt und Hochstift Hildesheim im Zeitalter der Gegenreformation und des Dreißigjährigen Krieges (ca. 1580-1660). Reihe Reformationsgeschichtliche Studien und Texte. Bd. 147. Münster: Aschendorff.Google Scholar
  46. Pressestelle der EKD (Hrsg). 2000. „Fremde Heimat Kirche: Erkundungsgänge“ – Pressearchiv. https://www.ekd.de/presse/1185.html. Zugegriffen: 1. März 2017.
  47. Riotte, Torsten. 2005. Hannover in der britischen Politik (1792-1815): dynastische Verbindung als Element außenpolitischer Entscheidungsprozesse. Bd. 13. Münster: LIT.Google Scholar
  48. Ruh, Ulrich. 1987. Glaube als Heimat? Herder Korrespondenz 41 (12): 557-559.Google Scholar
  49. Savoy, Bénédicte et al. 2010. Raum, Recht, Religion. Neue Formen der Beherrschung von Raum und Geist. In Napoleon und Europa. Traum und Trauma. Katalog der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 17. 12. 2010 bis 25. April 2011, kur. Savoy, Bénédicte. 241-259. München: Prestel.Google Scholar
  50. Schenda, Rudolf. 1977. Volk ohne Buch. Studien zur Sozialgeschichte der populären Lesestoffe. 1770-1910. München: dtv.Google Scholar
  51. Schmitt, Pascal. 2015. „Heimat“ – ein theologischer Begriff? Theologie und Glaube 105: 162-178.Google Scholar
  52. Spörl, Uwe. 2006². Basislexikon Literaturwissenschaft. Bd. 2485. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  53. Steinkamp, Hermann. 1998. Fremde Heimat Kirche? – Wem gehört die Heimat? Pastoraltheologie. Wissenschaft und Praxis in Kirche und Gesellschaft 87: 339-346.Google Scholar
  54. Treiber, Angela. 2015. Heimat und Religion. Deutungen und Bedeutungen in Kontexten volkskundlich, kulturanthropologischer Analysen. Theologie und Glaube 105: 139-161.Google Scholar
  55. Verweyen, Theodor und Witting, Gunter. 1987. Die Kontrafaktur. Vorlage und Verarbeitung in Literatur, bildender Kunst, Werbung und politischem Plakat. Bd. 6. Konstanz: Universitätsverlag Konstanz.Google Scholar
  56. Vorwahl, H. 1932. Zur Parodie von Gebeten. Zeitschrift für Religionspsychologie: Beitrag zur religiösen Seelenforschung und Seelenführung..168-171.Google Scholar
  57. Werner, Richard M. 1974. Das Vaterunser als gottesdienstliche Zeitlyrik. Vierteljahrschrift für Litteraturgeschichte 5: 1-49.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.PaderbornDeutschland

Personalised recommendations