Advertisement

Säule Architektur und Frameworks

  • Svenja Hofert
  • Claudia Thonet
Chapter

Zusammenfassung

Welche Strukturen fördern agilen Kulturwandel? Wie gehen Sie mit Hierarchien um? Wie starten Sie am besten? Im folgenden Kapitel geben wir Lösungsansätze für die Architektur und Struktur erfolgreicher Veränderungen in Richtung Agilität. Dabei betrachten wir Organisations- und Teamstrukturen ebenso wie Frameworks.

Literatur

  1. 1.
    Brewer, M. B., & Brown, R. J. (1998). Intergroup relations. In D. T. Gilbert, S. T. Fiske, & G. G. Lindzey (Hrsg.), The Handbook of Social Psychology (4. Aufl., Bd. 2, S. 554–594). New York: McGraw Hill.Google Scholar
  2. 2.
    Fuckup Nights. https://fuckupnights.com.
  3. 3.
    Greer, L. L., Jong, B. A. de., Schouten, M., & Dannal, J. (2017). „Why and when hierarchy impacts team effectiveness“: A Meta-Analytic Examination. https://www.gsb.stanford.edu/sites/gsb/files/publication-pdf/greer_et_al.2017.jap_.pdf.
  4. 4.
    Fuhrmann, M. (30. März 2017). Veränderung von unten – kleinteilig und ungerichtet. Interview in Haufe Magazin Online. https://www.haufe.de/personal/hr-management/innovationen-im-dualen-betriebssystem-veraenderung-von-unten_80_407408.html.
  5. 5.
    Haas, M., & Mortensen, M. (2016). Die Geheimnisse guter Teamarbeit. Harvard Business Manager, 7.Google Scholar
  6. 6.
    Hackman, J. R. (2002). Leading teams. Setting the stage for great performance. Boston: HBR Books.Google Scholar
  7. 7.
    Huckemann, M.,& Schmitz, C. (2014). TITEL Studie Mercuri International und Universität St Gallen. http://www.vertriebszeitung.de/wp-content/uploads/Mercuri-International-Studie-KPIs-Erfolgsmessung-im-Vertrieb-2014_Kommentierte-Fassung.pdf. St. Gallen und Meerbusch. Zugegriffen:30. Febr. 2018.
  8. 8.
    Kotter, J. (2015). Accelerate: Strategischen Herausforderungen schnell, agil und kreativ begegnen. München: Vahlen.Google Scholar
  9. 9.
    Kotter, J. P. (2016). Ein völlig neues Spiel. John Kotter über Agilität. Haufe.de. https://www.haufe.de/personal/hr-management/john-kotter-ueber-agilitaet-unternehmen-brauchen-2-betriebssystem_80_362438.html.
  10. 10.
    Leitl, M. (2007). Social Loafing. Harvard Business Manager, Heft 5/2007.Google Scholar
  11. 11.
    Preußig, J. (2018). Agiles Projektmanagement. Agilität und Scrum im klassischen Projektumfeld. Stuttgart: Haufe.Google Scholar
  12. 12.
    Saint-Exupéry, A. (2000). Der kleine Prinz (64. Aufl.). Düsseldorf: Karl Rauch Verlag.Google Scholar
  13. 13.
    Simon, F. B. (2006). Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus. Heidelberg: Carl Auer.Google Scholar
  14. 14.
    Tuckman, B. W. (1965). Developmental sequence in small groups. Psychological Bulletin, 1965(63), 384.CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Thonet, C. (2018). Wie agil können Service und Vertrieb werden? https://www.claudiathonet.de/2018/02/wie-agil-koennen-service-und-vertrieb-werden-6-best-practice-tipps-zum-start/#more-894. Zugegriffen: 10. März 2018.
  16. 16.
    Denning, S. (2018). The Age of Agile. How smart companies are transforming the way work gets done. New York City: Amacom.Google Scholar
  17. 17.
    Appelo, J. (2010). Management 3.0. Leading Agile Developers, Developing Agile Leaders. Bonn: Addison-Wesley.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. 18.
    Doppler, K., Simon, F. B., Wimmer, R., & Haas, O. (2017). Change im Fluss der Ding. Zeitschrift Organisations Entwicklung Nr. 3. https://www.osb-i.com/fileadmin/user_upload/Wimmer_Doppler_Simon_Change_im_Fluss_der_Dinge_ZOE_2017.pdf. Zugegriffen: 10. März 2018.
  2. 19.
    Kotter, J. P. (2012). Die Kraft der zwei Systeme. Harvard Business Manager, Heft 12/2012.Google Scholar
  3. 20.
    Kotter, J. P. (2017). Das Pinguin-Prinzip: Wie Veränderung zum Erfolg führt. München: Droemer-Knaur.Google Scholar
  4. 21.
    Oesterreich, B. (2016). Das kollegial geführte Unternehmen: Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen. Freiburg: Haufe.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland

Personalised recommendations