Advertisement

Geschichte, Methoden und Vorannahmen der wissenschaftlichen Suche nach außerirdischen Intelligenzen

  • Michael SchetscheEmail author
  • Andreas Anton
Chapter

Zusammenfassung

Aufbauend auf dem im Vorkapitel vermittelten naturwissenschaftlichen Basiswissen schauen wir uns die nunmehr fast 70 jährige Geschichte der radioastronomischen Suche nach den Signalen außerirdischer Intelligenzen an. Dass diesem Vorhaben bis zum heutigen Tage kein Erfolg beschieden ist, könnte einfach nur ‚Pech‘ sein – oder aber die Folge einiger anthropozentrischer Vorannahmen, die die Suche unvorteilhaft einengen. Ein Problem ist hier sicherlich die mangelnde Bezugnahme auf kultur- und sozialwissenschaftliche Erkenntnisse (etwa der Fremdheitsforschung). Wir plädieren hier für eine stärkere interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Literatur

  1. Anton, Andreas, und Michael Schetsche. 2015. Anthropozentrische Transterrestrik. Zur Kritik naturwissenschaftlich orientierter SETI-Programme. Zeitschrift für Anomalistik 15:21–46.Google Scholar
  2. Ascher, Marcia. 1991. Ethnomathematics – A multicultural view of mathematical ideas. Pacific Grove: Brooks & Cole Publishing.Google Scholar
  3. Billingham, John. 2014. SETI: The NASA years. In Archeology, anthropology and interstellar communication, Hrsg. Douglas Vakoch, 1–21. Washington: National Aeronautics and Space Administration.Google Scholar
  4. Bohlmann, Ulrike M., und Moritz J.F. Bürger. 2018. Anthropomorphism in the search for extra-terrestrial intelligence – The limits of cognition? Acta Astronautica 143:163–168.CrossRefGoogle Scholar
  5. Cocconi, Giuseppe, und Philip Morrison. 1959. Searching for interstellar communications. Nature 186:670–671.Google Scholar
  6. De la Torre, Gabriel, und Manuel A. Garcia. 2018. The cosmic gorilla effect or the problem of undetected non terrestrial intelligent signals. Acta Astronautica 146: 83–91.Google Scholar
  7. Dick, Steven J. 1996. The biological universe: The twentieth-century extraterrestrial life debate and the limits of science. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  8. Dixon, Robert S. 2017. Statement regarding the claim that the „WOW!“ signal was caused by hydrogen emission from an unknown comet or comets. http://naapo.org/WOWCometRebuttal.html. Zugegriffen: 30. Mai 2018.
  9. Drake, Frank, und Dava Sobel. 1994. Signale von anderen Welten. Die wissenschaftliche Suche nach außerirdischer Intelligenz. München: Droemer.Google Scholar
  10. Ehman, Jerry R. 1998. The big ear wow! Signal. What we know and don’t know about it after 20 Years. http://www.bigear.org/wow20th.htm#printout. Zugegriffen: 30. Mai 2018.
  11. Engelbrecht, Martin. 2008. SETI. Die wissenschaftliche Suche nach außerirdischer Intelligenz im Spannungsfeld divergierender Wirklichkeitskonzepte. In Von Menschen und Außerirdischen. Transterrestrische Begegnungen im Spiegel der Kulturwissenschaft, Hrsg. Michael Schetsche und Martin Engelbrecht, 205–226. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  12. Finney, Ben, und Jerry Bentley. 2014. A tale of two analogues learning at a distance from the ancient greeks and maya and the problem of deciphering extraterrestrial radio transmissions. In Archeology, anthropology and interstellar communication, Hrsg. Douglas Vakoch, 65–77. Washington: National Aeronautics and Space Administration.Google Scholar
  13. Fischer, Lars. 2017. Aus für Außerirdische. SPEKTRUM online: News 06.06.2017. https://www.spektrum.de/news/aus-fuer-ausserirdische/1462193. Zugegriffen: 3. Mai 2018.
  14. Garber, Stephen, J. 2014. A political history of NASA’s SETI program. In Archeology, anthropology and interstellar communication, Hrsg. Douglas Vakoch, 23–48. Washington: National Aeronautics and Space Administration.Google Scholar
  15. Gerritzen, Daniel. 2016. Erstkontakt. Warum wir uns auf Außerirdische vorbereiten müssen. Stuttgart: Kosmos.Google Scholar
  16. Hoerner von, Sebastian. 2003. Sind wir allein? SETI und das Leben im All. München: Beck.Google Scholar
  17. Holzhauer, Hedda. 2015. Kriminalistische Serendipity – Ermittlungserfolge im Spannungsfeld zwischen Berufserfahrung, Gefühlsarbeit und Zufallsentdeckungen. Dissertation, Universität Hamburg, Fachbereich Sozialwissenschaften.Google Scholar
  18. Hövelmann, Gerd. 2009. Mutmaßungen über Außerirdische. Zeitschrift für Anomalistik 9:168–199.Google Scholar
  19. Ollongren, Alexander. 2010. On the signature of LINCOS. Acta Astronautica 67:1440–1442.CrossRefGoogle Scholar
  20. Panovkin, Boris Nikolaevich. 1976. The Objectivity of knowledge and the problem of the exchange of coherent information with extraterrestrial civilizations. Philosophical Problems of 20th Century Astronomy (Moscow: Russian Academy of Sciences): 240–265.Google Scholar
  21. Paris, Antonio. 2017. Hydrogen line observations of cometary spectra at 1420 MHZ. Journal of the Washington Academy of Sciences 103 (2). http://planetary-science.org/wp-content/uploads/2017/06/Paris_WAS_103_02.pdf. Zugegriffen: 14. Juni 2018.
  22. Sagan, Carl, und Iossif Samuilowitsch Schklowski. 1966. Intelligent life in the Universe. San Francisco: Holden-Day.Google Scholar
  23. Schetsche, Michael. 2004. Der maximal Fremde – Eine Hinführung. In Der maximal Fremde. Begegnungen mit dem Nichtmenschlichen und die Grenzen des Verstehens, Hrsg. Michael Schetsche, 13–21. Würzburg: Ergon.Google Scholar
  24. Schetsche, Michael. 2008. Auge in Auge mit dem maximal Fremden? Kontaktszenarien aus soziologischer Sicht. In Von Menschen und Außerirdischen. Transterrestrische Begegnungen im Spiegel der Kulturwissenschaft, Hrsg. Michael Schetsche und Martin Engelbrecht, 227–253. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  25. Schetsche, Michael, René Gründer, Gerhard Mayer und Ina Schmied-Knittel. 2009. Der maximal Fremde. Überlegungen zu einer transhumanen Handlungstheorie. Berliner Journal für Soziologie 19 (3): 469–491.Google Scholar
  26. Schulze-Makuch, Dirk. 2017. Forty years later, SETI’s famous wow! signal may have an explanation. But the controversy continues (06.08.2017). https://www.airspacemag.com/daily-planet/forty-years-later-setis-famous-wow-signal-may-have-explanation-180963628/. Zugegriffen: 3. Mai 2018.
  27. Sheridan, Mark A. 2009. SETI’s scope: How the search for extraterrestrial intelligence became disconnected from new ideas about extraterrestrials. Ann Arbor: ProQuest.Google Scholar
  28. Shostak, Seth. 1999. Nachbarn im All. Auf der Suche nach Leben im Kosmos. München: Herbig.Google Scholar
  29. Shostak, Seth. 2006. The future of SETI. Sky and telescope online (19.06.2006). http://www.skyandtelescope.com/astronomy-news/the-future-of-seti/3/?c=y. Zugegriffen: 1. Mai 2018.
  30. Simons, Daniel J., und Christopher F. Chabris. 1999. Gorillas in our Midst: Sustained inattentional blindness for dynamic events. Perception 28:1059–1074.CrossRefGoogle Scholar
  31. Sukhotin, Boris Viktorovich. 1971. Methods of message decoding. In Extraterrestrial Civilizations. Problems of Interstellar Communication, Hrsg. S. A. Kaplan, 133–212. Jerusalem: Keter Press.Google Scholar
  32. Vakoch, Douglas A. 2014. Archeology, anthropology and interstellar communication. Washington: National Aeronautics and Space Administration. https://www.nasa.gov/sites/default/files/files/Archaeology_Anthropology_and_Interstellar_Communication_TAGGED.pdf. Zugegriffen: 30. Mai 2018.
  33. Wabbel, Tobias Daniel. 2002. Der Geist des Radios. In S.E.T.I. Die Suche nach dem Außerirdischen, Hrsg. Tobias Daniel Wabbel, 67–79. München: beustverlag.Google Scholar
  34. Werthimer, Dan, David NG, Stuart Bowyer, und Charles Donnelly. 1995. The Berkeley SETI program: SERENDIP III and IV instrumentation. In Progress in the search for extraterrestrial life, Hrsg. Seth Shostak (Astronomical Society of the Pacific Conference Series 74), 293–302.Google Scholar
  35. Zaun, Harald. 2010. SETI. Die wissenschaftliche Suche nach außerirdischen Zivilisationen. Hannover: Heise.Google Scholar
  36. Zaun, Harald. 2015. Dieses neue SETI-Programm stellt alles Bisherige in den Schatten! Telepolis am 21. Juli 2015. https://www.heise.de/tp/features/Dieses-neue-SETI-Programm-stellt-alles-Bisherige-in-den-Schatten-3374394.html?seite=all. Zugegriffen: 30. Mai 2018.
  37. Zaun, Harald. 2017. Historisches SETI-Signal ohne Kosmogram. Telepolis am 15. August 2017. https://www.heise.de/tp/features/Historisches-SETI-Signal-ohne-Kosmogramm-3801610.html. Zugegriffen: 30. Mai 2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene; Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität FreiburgFreiburgDeutschland
  2. 2.Institut für Grenzgebiete der Psychologie und PsychohygieneFreiburgDeutschland

Personalised recommendations