Advertisement

Organisation und Gesellschaft – Diversifikation und Respezifikation statt Rationalität

  • Thomas Drepper
Chapter
Part of the Organisation und Gesellschaft book series (OUG)

Zusammenfassung

Dieses Kapitel konkretisiert die Frage nach der Korrelation von Gesellschaft und Organisation auf Basis der Analysen der vorausgegangen Kapitel. Dabei wird sich zeigen, dass sich die Relevanz des Systembildungsprinzips Organisation für die moderne Gesellschaft nur begreifen lässt, wenn man die komplexen Analysen zur soziologischen Systemtheorie, deren Anwendungen auf die Theorie des sozialen Systems Gesellschaft sowie des sozialen Systems Organisation an eine Theorie der Differenzierungsformen komplexer Sozialsysteme sowie evolutions-, kommunikations- und medientheoretische Theoriebausteine rückbindet. Dieses Kapitel wird dabei einerseits darlegen, dass dieses Thema ohne viele klassische Positionen nicht verständlich gemacht werden kann, und andererseits, dass das Analyseniveau durch die begrifflich renovierte Diskussion deutlich an Differenziertheit gewinnt. So kann eine fruchtbare Bereicherung älterer Theorieteile durch neuere und neuerer durch ältere gelingen. Das unterstreicht die eingangs vertretene Grundthese, dass zur problembezogenen Theoriesystematisierung (Verhältnis von Organisation und Gesellschaft) der Gang über theoriegeschichtliche Erörterungen wertvoll ist, und von dort Bausteine einer Gesellschaftstheorie von Organisationen entwickelt werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Soziologisches SeminarUniversität LuzernLuzernSchweiz

Personalised recommendations