Advertisement

Das Rädchen der Jugendkultur-Forschung weiter drehen

  • Maud HietzgeEmail author
Chapter
Part of the Erlebniswelten book series (ERLEB)

Zusammenfassung

Im letzten Beitrag dieses Bandes wird den Bausteinen zur Rekonstruktion und ihren evtl. gemeinsamen Sinn-Axen noch einmal übergreifend und reflexiv nachgegangen, die sich wie ein flexibles Rückgrat durch den Band ziehen. Sie zeigen eine Fokusverschiebung der Jugendkulturforschung auf Medialität und Materialität an; so sind es beispielsweise Körperstile, die in alltäglichen activités de bricolages, von Schönheitspraktiken bis hin zu Selbstverletzung, Zugehörigkeiten und Orientierung schaffen.

Schlüsselwörter

Jugendkultur Medialität Materialität Bricolage Zugehörigkeiten 

Literatur

  1. Baacke, Dieter (1987): Jugend und Jugendkulturen. München: Juventa.Google Scholar
  2. Bloustien, Gerry (2003): Girl Making. A Cross-Cultural Ethnography in the Process of Growing up Female. New York Oxford: Berghahn.Google Scholar
  3. Busch, Wolfgang (2006): How do I look? (ethnografischer Dokumentarfilm über die New Yorker Vogueing-Szene). New York.Google Scholar
  4. Crossley, Nick (1995): Merleau-Ponty, the Elusive Body and Carnal Sociology. Body & Society 1(1), 43–63.CrossRefGoogle Scholar
  5. Crossley, Nick (2005): Mapping Reflexive Body Techniques. Body & Society 11(1), 1–35.CrossRefGoogle Scholar
  6. Derrida, Jaques (1970): Structure, Sign and Play in the Discourse of the Human Sciences. In: (eds.) Richard Macksay/Eugenio Donato, The Languages If Criticism and the Sciences of Man (S. 247–265). Baltimore: John Hopkins Univ. Press.Google Scholar
  7. Dettmer-Finke, Reinhild (2017): Du sollst dich optimieren (Dokumentarfilm). Arte/ZDF.Google Scholar
  8. Duttweiler, Stefanie (2016): Körperbilder und Zahlenkörper. Zur Verschränkung von Medien- und Selbsttechnologien in Fitness-Apps. In: Duttweiler/Gugutzer/Passoth/Strübung (Hrsg.). Leben nach Zahlen (S. 221–251). Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  9. Fischer, Till (2012). Die Quantifizierung des Ich. Wie das Ich zunehmend in die virtuelle Welt ausgelagert wird. [http://www.fluter.de/de/115/thema/10958/?tpl=1260, Zugriff 19.4.2016].
  10. Foucault, Michel (1989): Der Gebrauch der Lüste (Sexualität und Wahrheit, Bd. 2). Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Hall, Stuart (1997): Cultural Representations and Signifying Practices. London: Sage.Google Scholar
  12. Hietzge, Maud (2017): Diskurs und Körper. In A. Kraus et. al. (Hrsg.) (2017). Handbuch Schweigendes Wissen (S. 179–191). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  13. Hitzler, Roland/Niederbacher, Arne (2003): Leben in Szenen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  14. Hodkinson, Paul (2011): Media, Culture and Society. London: Sage.Google Scholar
  15. Joas, Hans (1989): Praktische Intersubjektivität. Die Entwicklung des Werkes von G. H. Mead. Frankfurt am Main.Google Scholar
  16. JuBri-Forschungsverbund Techniken jugendlicher Bricolage (Hrsg.) (2018): Szenen, Artefakte und Inszenierungen. Interdisziplinäre Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  17. Kaross, Sabine/Hietzge, Maud (2015): Strike a Pose! Vogueing – Beauty, Embodiment and Enacted Transgression. Unpublished Paper at 8th Meeting of Transnational Scholars for the Study of Sport and Gender, 27th Nov. 2015, Basel.Google Scholar
  18. Latour, Bruno (2007). Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  19. Lenzen, Dieter (1985): Mythologie der Kindheit. Reinbek b. H.: Rowohlt.Google Scholar
  20. Linke, Hans-Jürgen (2017): Du sollst dich optimieren – die neue Religion [http://www.fr.de/kultur/netz-tv-kritik-medien/tv-kritik/du-sollst-dich-optimieren-arte-die-neue-religion-a-1502026?GEPC=s53, Zugriff 15.5.2018].
  21. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (2017): JIM-Studie. Basisuntersuchung zum Medienumgang 12–19 Jähriger. Stuttgart: MPFS.Google Scholar
  22. Ozzi, Dan (2015). Was dein bedauernswertes Szene-Tattoo über dich aussagt [ Zugriff 30.8.2018, https://noisey.vice.com/de/article/rqp8zb/was-dein-bedauernswertes-szene-tattoo-ueber-dich-aussagt].
  23. Polanyi, Michael (1966): The tacit dimension. Chicago: Univ. Press.Google Scholar
  24. Reckwitz, Andreas (2012). Die Erfindung der Kreativität. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  25. Reinders, Heinz (2003): Jugendtypen. Opladen: Leske & Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  26. Schwendter, Rolf (1971): Theorie der Subkultur. Köln: Kiepenheuer & Witsch.Google Scholar
  27. Wacquant, Loic (2010): Leben für den Ring. Boxen im amerikanischen Ghetto. Konstanz: UVK.Google Scholar
  28. Willis, Paul (1978): Profane Culture. London: Routledge.Google Scholar
  29. Whyte, William F. (1947): Street Corner Society. Chicago: Univ. PressGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations