Zusammenfassung

Das vergleichsweise junge Unterhaltungsmedium Computerspiel hat seit seiner Popularisierung in den 1970er-Jahren zahlreiche Anhänger gefunden (Fehr, 1997; Quandt, 2010). Die JIM-Studie zur Mediennutzung von 12- bis 19-Jährigen zeigt, dass lediglich acht Prozent der deutschen Jugendlichen als Nichtspielerinnen und Nichtspieler bezeichnet werden können (JIM, 2014, S. 41). Die außerordentliche Popularität von Computerspielen hat zahlreiche wissenschaftliche Studien in unterschiedlichen Disziplinen angeregt (Klimmt, 2008; Lieberman, 2006).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.SchulforschungUniversität KasselKasselDeutschland

Personalised recommendations