Advertisement

Pädagogischer Vernunftgebrauch statt Normen, Normierung, Normativität

  • Jörg RuhloffEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Artikel skizziert in seinem ersten Teil das problematische Verhältnis zwischen dem Normbegriff und Bestrebungen, Pädagogik als eine wissenschaftliche Erkenntnisaufgabe mit eigenständiger Sachstruktur zu begründen. Er vertritt die These, dass das sogenannte Normproblem uneinlösbare Ansprüche auf Letztbegründung nach sich zieht. Angebliche pädagogische Normen müssten demzufolge in Fragen einer vernünftigen Argumentation zu pädagogischen Sachverhalten überführt werden. Im zweiten Teil wird mit Hinweisen auf die Problemgeschichte die grundsätzliche Fragwürdigkeit der traditionellen Unterscheidung zwischen einer „theoretischen“ und einer „praktischen“ Vernunft angesprochen. Es wird nahe gelegt, dass weder ein Verständnis von Theorie und Wissenschaft in strenger Abhebung von Aufgabenstellungen noch ein Verständnis von Aufgaben, die sich vernünftiger Begründung vollständig entziehen, haltbar sein dürfte.

Schlüsselwörter

Autonomie der Erziehungswissenschaft Deskriptiv versus normativ Normativität Normierung Sollen Theorie und Praxis 

Literatur

  1. Arendt, H. (1981). Vita activa oder vom tätigen Leben. München: Piper.Google Scholar
  2. Ballauff, T. (1970). Systematische Pädagogik. Eine Grundlegung. Heidelberg: Quelle & Meyer.Google Scholar
  3. Bien, G. (1998). Philosophie C. Aristoteles. In J. Ritter & K. Gründer (Hrsg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie Bd. 7, (S. 583–590). Basel: Schwabe.Google Scholar
  4. Blankertz, H. (1975). Theorien und Modelle der Didaktik. München: Juventa Verlag.Google Scholar
  5. Brezinka, W. (1971). Von der Pädagogik zur Erziehungswissenschaft. Weinheim: Beltz Verlag.Google Scholar
  6. Fischer, W. (1966). Fürsorge und Erziehung. In W. Fischer (Hrsg.), Was ist Erziehung? Zur Abgrenzung und Bestimmung des Erziehungsbegriffs in der Pädagogik (S. 15–31). München: Ehrenwirth Verlag.Google Scholar
  7. Fischer, W. (1989). Unterwegs zu einer skeptisch-transzendentalkritischen Pädagogik. Ausgewählte Aufsätze 1979–1988. Sankt Augustin: Academia Verlag Richarz.Google Scholar
  8. Fischer, W., & Ruhloff, J. (Hrsg.). (1993). Skepsis und Widerstreit. Neue Beiträge zur skeptisch-transzendentalkritischen Pädagogik. Sankt Augustin: Academia Verlag Richarz.Google Scholar
  9. Koch, L. (2003). Kants ethische Didaktik. Würzburg: Ergon Verlag.Google Scholar
  10. Kubac, R. (2013). Vergebliche Zusammenhänge? Erkenntnispolitische Relationierungen von Bildung und Kritik. Paderborn: Ferdinand Schöningh.Google Scholar
  11. Lütke-Harmann, M. (2016). Symbolische Metamorphosen. Eine problemgeschichtliche Studie zur politischen Epistemologie der Sozialpädagogik. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.CrossRefGoogle Scholar
  12. Möllers, C. (2015). Die Möglichkeit der Normen. Über eine Praxis jenseits von Moralität und Kausalität. Berlin: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  13. Müller, A. W. (2008). Produktion oder Praxis? Philosophie des Handelns am Beispiel der Erziehung. Heusenstamm: ontos Verlag.Google Scholar
  14. Natorp, P. (1911). Philosophie. Ihr Problem und ihre Probleme. Einführung in den kritischen Idealismus. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  15. Natorp, P. (1925). Vorlesungen über praktische Philosophie. Erlangen: Verlag der Philosophischen Akademie.Google Scholar
  16. Ruhloff, J. (1979). Das ungelöste Normproblem der Pädagogik. Eine Einführung. Heidelberg: Quelle & Meyer.Google Scholar
  17. Ruhloff, J. (2001). Sokratisches Bildungsproblem und Rhetorik. In A. Dörpinghaus & G. Herchert (Hrsg.), Denken und Sprechen in Vielfalt. Bildungswelten und Weltordnungen diesseits und jenseits der Moderne. Festschrift für Karl Helmer zum 65. Geburtstag (S. 161–172). Würzburg: Königshausen Neumann.Google Scholar
  18. Ruhloff, J. (2011). Rezension. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 87, 407–411.Google Scholar
  19. Ruhloff, J. (2013). Normativität. In memoriam Marian Heitger. In T. Fuchs, M. Jehle & S. Krause (Hrsg.), Normativität und Normative (in) der Pädagogik. Einsätze theoretischer Erziehungswissenschaft III (S. 27–38). Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  20. Ruhloff, J. (2015). Bildungs- und Erziehungsphilosophie: Wahrheitsfragen und kulturgeschichtliche Erläuterungen ihrer Anfänge. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 91, 304–352.CrossRefGoogle Scholar
  21. Wright, G. H. vom (1979). Norm und Handlung. Eine logische Untersuchung. Königstein: Scriptor Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Bergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations