Advertisement

Zusammenfassung

Die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung in Richtung Bürger_innengesellschaft, an der jeder Mensch teilhaben kann, betrifft auch Jugendliche, die in den stationären Erziehungshilfen leben. Sie repräsentieren eine gesellschaftliche Gruppe, bei der keineswegs von einer Selbstverständlichkeit der Teilhabe an der Gesellschaft ausgegangen werden kann. Die stationären Erziehungshilfen – wollen sie als „sozialer Ort“ (Treptow 2009, S. 24) gelten – haben „Struktur- und Handlungsprobleme“ (Pluto 2007, S. 55) zu bewältigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Evangelische Hochschule LudwigsburgLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations