Advertisement

Sensoren zur Positionserfassung

  • Stefan Hesse
  • Gerhard Schnell
Chapter

Zusammenfassung

Die Möglichkeiten, um eine Position zu detektieren, werden hauptsächlich an Beispielen erläutert. Die Palette erstreckt sich über elektromechanische, pneumatische, induktive, kapazitive, magnetinduktive, akustische und optoelektronische Sensoranwendungen. Es werden jeweils praktische Anwendungsfälle für die Funktionsbeschreibung ausgewählt. Auf einige Fehlerquellen wie z. B. Parallaxenfehler wird aufmerksam gemacht. Die Füll‐ und Grenzstandsmessung kennt viele technische Ausführungen und sensorische Lösungen. Die wichtigsten Verfahren werden besprochen und an Beispielen visualisiert. Die physikalischen Effekte reichen von kapazitiven Schaltsonden bis zum Einsatz radiometrischer Sensoren. Anspruchsvoll sind Sensoren für das Führen von Schweißrobotern. Es folgt ein Abschnitt zur sensorischen Ausstattung von autonomen mobilen Robotern. Dazu gehört auch die Selbstlokalisation mit Hilfe der Odometrie und Kompasssensoren. In der Robotik werden die Greifer immer häufiger sensorisiert. Einige Beispiele zeigen die Möglichkeiten auf, was man machen kann.

Literatur

  1. 1.
    Hesse, S. (2001). Sensoren in der Fertigungstechnik. Esslingen: Blue Digest on Automation, Festo.Google Scholar
  2. 2.
    Schnell, G. (Hrsg.). (1993). Sensoren in der Automatisierungstechnik. Braunschweig Wiesbaden: Vieweg.Google Scholar
  3. 3.
    Hauptmann, P. (1999). Sensoren – Prinzipien und Anwendungen. München: Hanser.Google Scholar
  4. 4.
    Ebel, F., & Nestel, S. (1991). Sensoren für die Handhabungs- und Bearbeitungstechnik – Näherungsschalter. Esslingen: Festo Didaktik.Google Scholar
  5. 5.
    Fetzer, G., & Hippenmeyer, H. (2001). Optoelektronische Sensoren. Landsberg: moderne industrie.Google Scholar
  6. 6.
    Hesse, S. (1996). Lexikon Sensoren in Fertigungstechnik und Betrieb. Renningen: Expert.Google Scholar
  7. 7.
    Rascher, M., & Klemmt, H. (1987). Lichtschranken. Heidelberg: Hüthig.Google Scholar
  8. 8.
    Hesse, S. (2000). 99 Beispiele für Pneumatikanwendungen. Esslingen: Blue Digest on Automation, Festo.Google Scholar
  9. 9.
    Schiessle, E. (1992). Sensortechnik und Messwertaufnahme. Würzburg: Vogel.Google Scholar
  10. 10.
    Schweigert, U. (1992). Sensor-guided assembly. Sensor Review, 12(4), 23–27.CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Hesse, S., & Monkman, G., et al. (2004). Robotergreifer. München: Hanser.Google Scholar
  12. 12.
    Herden, G. (Hrsg.). (1985). Schweißroboter. Berlin: Verlag Technik.Google Scholar
  13. 13.
    Jörg, K.-W. (1994). Echtzeitfähige Multisensor-Integration für autonome mobile Roboter. Mannheim: BI-Wissenschaftsverlag.Google Scholar
  14. 14.
    Everett, H. R. (1995). Sensors for mobile robotes. Wellesley: B&T Peters.CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Knoll, A., & Christaller, T. (2003). Robotik. Frankfurt a. Main: Fischer.Google Scholar
  16. 16.
    Hecht, E. (2005). Optik (4. Aufl.). München: Oldenbourg.Google Scholar
  17. 17.
    Hesse, S., & Malisa, V. (Hrsg.). (2010). Taschenbuch Robotik-Montage-Handhabung. München: Hanser.Google Scholar
  18. 18.
    Siciliano, K. (Hrsg.). (2008). Springer handbook of robotics. Berlin, Heidelberg: Springer.zbMATHGoogle Scholar
  19. 19.
    Hesse, S. (2011). Greifertechnik. München: Carl Hanser.CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Salisbury, J. K. (1982). Kinematic and Force Analysis of Articulated Hands. Diss. Stanford University, Kalifornien, USA.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Stefan Hesse
    • 1
  • Gerhard Schnell
    • 2
  1. 1.PlauenDeutschland
  2. 2.Hochschule der MedienStuttgartDeutschland

Personalised recommendations