Advertisement

Demonstration des EOL-IS-Softwaresystems zur Entscheidungsunterstützung

  • Benjamin KlörEmail author
  • Markus Monhof
Chapter

Zusammenfassung

Das Forschungsprojekt EOL‐IS wurde im Sinne eines gestaltungsorientierten Forschungsvorgehens (Hevner et al. 2004) durchgeführt. Die gestaltungsorientierte Forschung kennzeichnet sich durch den Nachweis der Nützlichkeit der erstellten Problemlösungen, die durch die Konstruktion von innovativen IT‐Artefakten (u. a. Softwaresystemen) dokumentiert werden kann. Um die Nützlichkeit gestaltungsorientierter Forschungsergebnisse nachzuweisen, sieht der gestaltungsorientierte Forschungsprozess (Peffers et al. 2007) eine umfangreiche Demonstration und Diskussion der Ergebnisse vor. Für die Dokumentation der Zielerreichung eines Softwaresystems wird dies typischerweise durch die Darstellung und Diskussion der Benutzeroberflächen erreicht. Die Demonstration belegt somit die Anwendbarkeit der Forschungsergebnisse, was einhergeht mit dem Nachweis der Lösbarkeit der anvisierten Problemstellung.

In den vorangehenden beiden Kap. 5 und 6 wurden die beiden Hauptfunktionalitäten des Softwaresystems zur Entscheidungsunterstützung konzipiert sowie deren konkrete Implementierung vorgestellt. Diese beiden ineinandergreifenden Funktionalitäten ermöglichen es einem menschlichen Entscheider sowohl technisch zulässige als auch optimale Umwidmungsentscheidungen zu treffen und für jede ausgewählte Batterieumwidmung die erforderliche Dienstleistungskonfiguration vorzunehmen, um das spezifische Kundenproblem zu lösen.

Literatur

  1. Backhaus K, Becker J, Beverungen D, Frohs M, Knackstedt R, Müller O, Steiner M, Weddeling M (2010) Vermarktung hybrider Leistungsbündel – Das ServPay-Konzept. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg.Google Scholar
  2. Becker J, Beverungen D, Knackstedt R, Müller O (2009) Model-Based Decision Support for the Customer-Specific Configuration of Value Bundles. Enterprise Modelling and Information Systems Architectures 4:26–38.Google Scholar
  3. Hevner AR, March ST, Park J, Ram S (2004) Design Science in Information Systems Research. MIS Quarterly 28:75–105.CrossRefGoogle Scholar
  4. Klör B (2017) Building a Model-Driven Decision Support System for Repurposing Electric Vehicle Batteries – Design and Evaluation. Dissertation, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Münster.Google Scholar
  5. Peffers K, Tuunanen T, Rothenberger M A., Chatterjee S (2007) A Design Science Research Methodology for Information Systems Research. Journal of Management Information Systems 24:45–77.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und InformationsmanagementWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations