Advertisement

Lösungen der Übungsaufgaben

  • Andreas Daum
  • Wolfgang Greife
  • Rainer Przywara
Chapter

Zusammenfassung

Aufgabe 2.1

Antworten gemäß den sieben W‐Fragen der Marktbeschreibung:
  1. (1)

    Den Markt bilden die Reifenhersteller weltweit als Kunden, VMI und seine Konkurrenten als Hersteller, ggf. Absatzmittler.

     
  2. (2)

    Produkte sind Reifenaufbaumaschinen, ggf. mit damit verbundenen Service‑ und Dienstleistungen, z. B. Ersatzteillieferung, Maschinenaufbau und ‑ertüchtigung.

     
  3. (3)

    Marktpotenzial ist der Ersatz‑ und Erweiterungsbedarf aller Reifenhersteller weltweit.

     
  4. (4)

    Es kauft das Buying Center des Reifenherstellers, es verkauft das Selling Center des Verkäufers.

     
  5. (5)

    Kaufgrund ist der letztlich aus dem Bedürfnis nach Raumüberwindung abgeleitete Bedarf der Reifenhersteller nach Betriebsmitteln, um die Fahrzeugindustrie und private Endkunden mit Reifen zu versorgen.

     
  6. (6)

    Der Kaufort ist der Verhandlungsort bzw. der Ort, an dem letztlich der Kaufvertrag unterschrieben wird (Ort der Annahme des Angebots).

     
  7. (7)

    Der Kaufvorgang läuft gemäß den Marktspielregeln der internationalen Reifenindustrie ab. Er wird auch von den nationalen Gepflogenheiten des Käufer‑ und Verkäuferlandes (hier: Niederlande) beeinflusst, darunter auch die jeweilige Gesetzgebung (z. B. Sicherheits‑ und Umweltstandards).

     

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Andreas Daum
    • 1
  • Wolfgang Greife
    • 2
  • Rainer Przywara
    • 3
  1. 1.Fak. IV Wirtschaft und InformatikHochschule HannoverHannoverDeutschland
  2. 2.Fak. II MaschinenbauHochschule HannoverHannoverDeutschland
  3. 3.Duale Hochschule Baden-Württemberg HeidenheimHeidenheimDeutschland

Personalised recommendations