Advertisement

§ 8 Besteuerung (Gesellschaftsebene, Gesellschafterebene)

  • Steffen HuberEmail author
  • Axel Rinnert
Chapter

Zusammenfassung

In der Praxis wird am häufigsten die Steuerbelastung des Gewinns der Gesellschaft als Kriterium für die Rechtswahl herangezogen. Die Besteuerung von Personengesellschaften unterscheidet sich maßgeblich von der Besteuerung von Kapitalgesellschaften. Aber selbst bei Personengesellschaften unterscheidet sich die Besteuerung danach, ob die Personengesellschaft eine gewerbliche Tätigkeit ausübt oder nicht.

Bei der Personengesellschaft wird das zu versteuernde Einkommen steuerlich direkt den Gesellschaftern zugerechnet, für die Gewerbesteuer bleibt aber die Gesellschaft das Besteuerungssubjekt. Abhängig davon, ob die Gesellschafter die Thesaurierungsbesteuerung in Anspruch nehmen, wird aber das den Gesellschaftern zuzurechnende zu versteuernde Einkommen unterschiedlich besteuert.

Bei Kapitalgesellschaften ist das Besteuerungssubjekt zunächst insgesamt die Kapitalgesellschaft. Erst bei einer Gewinnausschüttung werden die ausgeschütteten Gewinne auf der Ebene der Gesellschafter versteuert.

Diese Unterschiede und noch verschiedene Sonderregelungen werden in diesem Kapital detailliert dargestellt. Außerdem findet noch ein Steuerbelastungsvergleich für die einzelnen Rechtsformen statt.

Literatur

  1. 1.
    Fehrenbacher/Tavakoli, Besteuerung der GmbH & Co. KG, 1. Aufl. Wiesbaden, 2007 (zitiert: Fehrenbacher/Tavakoli, Besteuerung der GmbH & Co. KG).Google Scholar
  2. 2.
    Stache, Besteuerung der GmbH, 1. Aufl. Wiesbaden, 2007 (zitiert: Stache, Besteuerung der GmbH). Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.OfterdingenDeutschland
  2. 2.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations