Advertisement

Nicht immer, aber immer öfter

Innovation durch Kooperation zwischen Wohlfahrtspflege und Social Entrepreneurs
  • Joachim Rock
Chapter
Part of the Sozialwirtschaft innovativ book series (SWI)

Zusammenfassung

Das Narrativ von den Social Entrepeneurs/Neuen Sozialen Unternehmen als neuen wirkmächtigen Innovatoren der Sozialwirtschaft in Abgrenzung zu den dort tätigen traditionellen Organisationen der Wohlfahrtspflege wird einer kritischen Analyse unterzogen. Ausgehend von Projekterfahrungen wird dargelegt, unter welchen Bedingungen die innovative Kooperation zwischen den neuen und den traditionellen Akteuren nutzbringend gestaltet werden und selbst Grundlage für weitere Innovationen sein kann. In Abgrenzung von Innnovationskonzepten, die Zerstörung und Disruption in den Mittelpunkt stellen, wird das für die Soziale Arbeit und die Sozialwirtschaft angemessenere Konzepts von Innovation als kreative Kollaboration entwickelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ashoka 2015: Wissen was wirkt. Wirkungsprofile der Ashoka Fellows. Internet: http://germany.ashoka.org/sites/germany.ashoka.org/files/Ashoka-Wirkungsprofile2015_web_1.pdf, Stand: 10.12.16.
  2. Bode, Ingo (2013): Die Infrastruktur des postindustriellen Wohlfahrtsstaats. Organisation, Wandel, gesellschaftliche Hintergründe. Wiesbaden.Google Scholar
  3. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (2016): Praxisleitfaden Soziales Unternehmertum. Berlin.Google Scholar
  4. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (2016b): Unternehmensgründungen und Gründergeist in Deutschland. Zahlen und Fakten. Berlin.Google Scholar
  5. Boesel, Whitney Erin/Jurgenson, Nathan (2012): „social“ vs. „Social“. Im Internet: https://thesocietypages.org/cyborgology/2012/11/01/social-versus-social/, Stand. 10.12.12.
  6. Burmester, Monika/Wohlfahrt, Norbert (2016): Soziale Innovationen – ein neues Konzept sozialer Dienstleistungsproduktion und seine Folgen für die Sozialwirtschaft. In: Sozialer Fortschritt, Heft 1-2/2016, Jg. 65.Google Scholar
  7. Friebe, Holm/Lobo, Sascha (2006): Wir nennen es Arbeit: Die digitale Bohéme oder Intelligentes Leben jenseits der Festanstellung. Hamburg.Google Scholar
  8. Gillwald, Katrin (2000): Konzepte sozialer Innovation. Paper des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung. Berlin.Google Scholar
  9. Hackenberg, Helga/Empter, Stefan (Hrsg.) (2011): Social Entrepreneurship – Social Business: Für die Gesellschaft unternehmen. Wiesbaden.Google Scholar
  10. Harrison, D./Szell, G./Bourque, R. (Hrsg) (2009): Social Innovation, the Social Economy and World Economic Development. Frankfurt am Main.Google Scholar
  11. Hofmacher, Patrick (2018): Innovation durch Kooperation mit neuen sozialen Unternehmen. Das Beispiel der Malteser Werke gGmbH. In: Becher, Berthold/Ingrid Hastedt (Hrsg.) (2018): Innovation in Unternehmen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft. WiesbadenGoogle Scholar
  12. Krimmer, Holger; Weitemeyer, Birgit u. a. (2014): Transparenz im Dritten Sektor. Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme, HamburgGoogle Scholar
  13. Kritikos, Alexander S. (2016): Berlin: Hauptstadt der Gründungen, aber (noch) nicht der schnell wachsenden Unternehmen.Google Scholar
  14. Lang, Reinhard/Sturm, Ellen (2015): Neue Verbindungen schaffen. Unternehmenskooperationen für gemeinnütziger Organisationen. Berlin.Google Scholar
  15. Lovink, Geert (2012): Networks Without a Cause: A Critique of Social Media. Hoboken.Google Scholar
  16. Maelicke, Bernd (Hrsg.) (1987): Soziale Arbeit als soziale Innovation. Veränderungsbedarf und Innovationsstrategien. Weinheim und München.Google Scholar
  17. Parpan-Blaser, Anne (2011): Innovation in der sozialen Arbeit. Zur theoretischen und empirischen Grundlegung eines Konzepts. Wiesbaden.Google Scholar
  18. Rummel, Miriam (2011): Wer sind Social Entrepreneurs in Deutschland? Soziologischer Versuch einer Profilschärfung. Wiesbaden.Google Scholar
  19. Schäfer, Annette (2008): Die Kraft der schöpferischen Zerstörung. Joseph A. Schumpeter. Die Biografie. Frankfurt am Main.Google Scholar
  20. Schröer, Andreas/Schmitz, Björn (2018): Methoden der Innovationsförderung in der Sozialwirtschaft. Das Labor für Diakonisches Unternehmertum(LADU). In: Becher, Berthold/Ingrid Hastedt (Hrsg.) (2018): Innovation in Unternehmen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft. WiesbadenGoogle Scholar
  21. Schumpeter, Joseph A. (1912/2006): Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Nachdruck der 1. Auflage von 1912. Berlin.Google Scholar
  22. Schumpeter, Joseph A. (1950): Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie. 2., erweiterte Auflage. Bern/München.Google Scholar
  23. Schwingenstein, Martina (2013): Der Sozialunternehmer. Kulturwissenschaftliche Analyse einer Leitfigur postmaterieller Ökonomie. München.Google Scholar
  24. Shaw, Stefan (2015): Wohlfahrt verstehen. Im Internet: http://www.benckiser-stiftung.org/de/blog/wohlfahrt-verstehen, Stand: 21.12.2016
  25. Sommer, Michael (2009): Social Franchising – ein Konzept für die Freie Wohlfahrtspflege? Masterarbeit. Berlin.Google Scholar
  26. Spieker, Stefan (2013): Soziale Innovation. Zwischen Modebegriff und Zukunftstrend. In: Sozialwirtschaft, Heft 6/2013, S. 7 ff.CrossRefGoogle Scholar
  27. Steinke, Joß (2016): Vom „Hype“ zum „Change“? Ansätze einer Neufokussierung der Innovationsdebatte. In: Sozialer Fortschritt, Heft 1-2/2016, Jg. 65.Google Scholar
  28. Unterberg, Michael/Richter, Daniel/Jahnke, Thorsten/Spiess-Knafl, Wolfgang/Sänger, Rald/Förster, Nadine (2016): Herausforderungen bei der Gründung und Skalierung von Sozialunternehmen. Welche Rahmenbedingungen benötigen Social Entrepreneurs. Endbericht für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Berlin.Google Scholar
  29. Vollmann, Michael (2008): Social Entrepreneurship in Deutschland. Gründungsbezogene Rahmenbedingungen und ihre Auswirkungen auf die Gründungsaktivität von Social Entrepreneurs. Passau.Google Scholar
  30. Wendt, Wolf Rainer (Hrsg.) (2005): Innovation in der sozialen Praxis. Baden-Baden.Google Scholar
  31. Wendt, Wolf Rainer (2016): Soziale Innovationen – Innovation des Sozialen. Begriff und Geschäft der Neuerung im Kontext der Sozialwirtschaft. In: Sozialer Fortschritt, Heft 1-2/2016, Jg. 65.Google Scholar
  32. Zapf, Wolfgang (1989): Über soziale Innovationen. In: Soziale Welt, 40. Jg., Heft 1-2 1989, S. 170– 183.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Der Paritätische GesamtverbandBerlinDeutschland

Personalised recommendations