Advertisement

Der fruchtbare Moment im Bildungsprozess (Auszüge) (1930)

  • Friedrich Copei
Chapter
Part of the Phänomenologische Erziehungswissenschaft book series (PHE, volume 4)

Zusammenfassung

In allen Akten echten Erkennens, von den genialen Leistungen bis zur schlichten, einfachen Wahrnehmung, trat uns immer wieder die Abhängigkeit des fruchtbaren Momentes von dem Ineinanderwirken von zwei Faktoren entgegen: Von dem Auftauchen und Vorwärtsdrängen der Sinnintention, von uns meist als Fragehaltung bezeichnet, und von dem Gegendruck der Sache. Immer wieder zeigt sich, mehr oder minder intensiv, der gleiche Prozess. Wo die „Selbstverständlichkeiten“ unter einem Anstoß erschüttert werden und zerbrechen, erwacht die gespannte Frage.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Barth, Paul. 1908. Die Elemente der Erziehungs- und Unterrichtslehre. Leipzig: Barth.Google Scholar
  2. Bergson, Henri. 1928. Die seelische Energie. Jena: Diederichs.Google Scholar
  3. Braunschweiger, Daniel. 1899. Die Lehre von der Aufmerksamkeit in der Psychologie des 18. Jahrhunderts. Leipzig: Haake.Google Scholar
  4. Erdmann, Benno. 1907. Logik. Bd. 1 Logische Elementarlehre. Halle: Niemeyer.Google Scholar
  5. Goethe, Johann Wolfgang von. 1902/1912. Sämtliche Schriften, hrsg. Eduard von der Hellen. Stuttgart: Cotta.Google Scholar
  6. Groos, Karl. 1923. Das Seelenleben des Kindes. Berlin: Reuther & Reichard.Google Scholar
  7. Husserl, Edmund. 1928. Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie. Bd. 1. Halle: Niemeyer.Google Scholar
  8. Kerschensteiner, Georg. 1928. Theorie der Bildung. Leipzig: Teubner.Google Scholar
  9. Kleist, Heinrich von. o. J. Sämtliche Werke, hrsg. Theophil Zolling. Berlin: Spemann.Google Scholar
  10. Le Bon, Gustave. 1922. Psychologie der Massen. Stuttgart: Kröner.Google Scholar
  11. Maier, Heinrich. 1908. Psychologie des emotionalen Denkens. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  12. Meumann, Ernst. 1916. Vorlesungen zur Einführung in die experimentelle Pädagogik. Leipzig: Engelmann.Google Scholar
  13. Neubert, Waltraud. 1925. Das Erlebnis in der Pädagogik. Göttinger Studien zur Pädagogik. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  14. Paul, Jean. 1896. Levana. In Klassiker der Pädagogik. Bd. 10, bearbeitet Carl Fischer. Langensalza: Schulbuchhandlung.Google Scholar
  15. Ribot, Théodule. 1889. Psychologie de l’attention. Paris: Alcan.Google Scholar
  16. Ribot, Théodule. 1902. Die Schöpferkraft der Phantasie. Bonn: Strauss.Google Scholar
  17. Scheler, Max. 1925. Die Formen des Wissens und die Bildung. Bonn: Cohen.Google Scholar
  18. Selz, Otto. 1924. Die Gesetze der produktiven und reproduktiven Geistestätigkeit. Bonn: Cohen.Google Scholar
  19. Sigwart, Christoph. 1924. Logik. Bd 1. Die Lehre vom Urteil, vom Begriff und vom Schluss, hrsg. Heinrich Maier. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  20. Stenzel, Julius. 1928. Platon der Erzieher. Leipzig: Meiner.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations