Advertisement

Neue Wege in der Begleitung bei Demenz

Betrachtung einer Nürnberger Erfolgsgeschichte aus der Blue-Ocean-Strategy®-Perspektive
  • Susanne BarschEmail author
Chapter
Part of the FOM-Edition book series (FOMEDITION)

Zusammenfassung

Ausgangssituation und Problemstellung: Der demografische Wandel ist eine wesentliche Herausforderung im Gesundheitswesen. Bis zum Jahre 2030 erwartet das Statistische Bundesamt rund 58 % mehr Pflegefälle. Es handelt sich dabei um einen Anstieg der Pflegebedürftigen von derzeit 2,1 Mio. auf 3,4 Mio.

Literatur

Monografien

  1. Buchmann, U., & Lüthy, A. (2009). Marketing als Strategie im Krankenhaus. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  2. Kim, W. C., & Mauborgne, R. (2005). Der blaue Ozean als Strategie – Wie man neue Märkte schafft, wo es keine Konkurrenz gibt. München: Hanser.Google Scholar
  3. Lehmann, J. C. (2009). Mehr Wettbewerb im Gesundheitswesen? Selektives Kontrahieren und die Zukunft der Krankenhausversorgung nach der Konvergenzphase 2009. Hamburg: Igel.Google Scholar
  4. Porter, M. E. (2000). Wettbewerbsvorteile – Spitzenleistungen erreichen und behaupten (6. Aufl.). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar

Zeitschriften

  1. Hausprospekt des Kompetenzzentrums für Menschen mit Demenz.Google Scholar
  2. Keilich, M. (2009). Erschließung neuer Märkte im Gesundheitswesen. Berlin Medical, 2009(03.09), 14–15.Google Scholar
  3. Lüdtke, I. (2007). Das architektonische Konzept: Vielfalt als Gütezeichen. Altenheim, 2007(10), 22–24.Google Scholar

Internetquellen

  1. Ärzteblatt. (2016). Demenz kann jährliche Kosten von mehr als 40.000 Euro verursachen. http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/47162/. Zugegriffen: 16. Juni 2016.
  2. Alzheimerforum. (2016). Konzeptvorstellung „Die WOGE“ Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz e. V. http://www.alzheimerforum.de/3/1/6/18/Die_Woge_Konzept.pdf. Zugegriffen: 16. Juni 2016.
  3. Gesundheitswesen heute. (2016). Besser an den Patientenwünschen orientieren. http://www.gesundheitswesen-heute.de/patientenwuensche. Zugegriffen: 16. Juni 2016.
  4. Nordbayern. (2016). Demenz: Abwiegeln ist falsch. http://www.nordbayern.de/region/erlangen/demenz-abwiegeln-ist-falsch-1.1522773. Zugegriffen: 16. Juni 2016.
  5. Statista. (2016a). Durchschnittliche monatliche Pflegekosten (in Euro) für die vollstationäre Versorgung eines Pflegefalls nach Pflegestufen (Stand: 2007). http://de.statista.com/statistik/daten/studie/73156/umfrage/durchschnittliche-kosten-fuer-einen-pflegefall-pro-monat/. Zugegriffen: 16. Juni 2016 (die Studie bezieht sich auf das Jahr 2007).
  6. Statista. (2016b). Prognose zur Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland bis 2030. http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157217/umfrage/prognose-zur-anzahl-der-pflegebeduerftigen-in-deutschland-bis-2030/. Zugegriffen: 16. Juni 2016.
  7. Value Innovation Network. (2016). Value Innovation: Wachstum durch erfolgreiche Innovationen. http://www.vi-network.de/files/2005_05_Wachstum_durch_erfolgreiche_Innovationen.pdf. Zugegriffen: 16. Juni 2016.
  8. Wiesentbote. (2016). Diakonie erwirbt Grundstück für Kompetenzzentrum in Forchheim. http://www.wiesentbote.de/2011/05/03/diakonie-erwirbt-grundstueck-fuer-kompetenzzentrum-in-forchheim/. Zugegriffen: 16. Juni 2016.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Pionierfabrik GmbHIllingenDeutschland

Personalised recommendations