Advertisement

Kommentar zum Beitrag „Personalökonomie und Personalwirtschaftslehre – eine Spurensuche“ von Dieter Sadowski

Die im Dunkeln sieht man nicht. Oder: context matters – auch und gerade bei ideengeschichtlicher Rekonstruktion
  • Wolfgang Mayrhofer
Chapter

Zusammenfassung

Ungeachtet der Verdienste personalökonomischer Überlegungen zur Weiterentwicklung der Personalwirtschaftslehre kritisiert der Beitrag die weitgehende Invisibilisierung des kontextuellen Rahmens in der Personalökonomie und die auch damit verbundene Ausblendung des Machtaspekts. Er weist zusätzlich darauf hin, dass der Einfluss der Personalökonomie im globalen personalwirtschaftlichen Diskurs beschränkt bleibt.

Schlüsselwörter

Kontext Macht Denkschulen Feldtheorien 

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Interdisziplinäres Institut für Verhaltenswissenschaftlich Orientiertes ManagementWU WienWienÖsterreich

Personalised recommendations