Advertisement

Verwundbar geboren

Kritische Anfragen an den Gebrauch einer interdisziplinären anthropologischen Metapher
  • Rebekka A. KleinEmail author
Chapter
Part of the Interdisziplinäre Anthropologie book series (ANTHRO)

Zusammenfassung

Wird ein Mensch geboren, so ist er in seiner leib-körperlichen Existenz in jeder Hinsicht verwundbar, empfänglich und darin responsiv auf die Fürsorge und den Schutz eines anderen angewiesen. Bereits die Geburt gilt daher als das erste Trauma, das ein Mensch durchlebt. Er wird vom nährenden Mutterleib getrennt und tritt in eine Existenz der körperlichen und seelischen Verletzlichkeit ein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Bankowski, Zbigniew / Bryant, John H. (Hg.): Poverty, Vulnerability, the Value of Human Life and the Emergence of Bioethics. Highlights and Papers of the 28th CIOMS Conference, Ixtapa, Guerrero State, Mexico, 17.-20.4.1994, Geneva 1994.Google Scholar
  2. Blumenberg, Hans: Beschreibung des Menschen, Frankfurt am Main 2006.Google Scholar
  3. Butler, Judith: Ist das Judentum zionistisch?, in: Religion und Öffentlichkeit, herausgegeben von Eduardo Mendieta und Jonathan VanAntwerpen, Berlin 2012, S. 102-133.Google Scholar
  4. Butler, Judith: Lecture on Vulnerability and Resistance (Los Angeles, 04.03.2015), online verfügbar unter der URL: https://www.youtube.com/watch?v=fbYOzbfGPmo [16.11.2015].
  5. Dabrock, Peter: Öffentlichkeit und Religion. Aktualisierungen der Gemeinwohl-Tradition in sozialethischer Perspektive, in: Gemeinwohl, herausgegeben von Elisabeth Gräb-Schmidt, Leipzig 2014, S. 77-124.Google Scholar
  6. Fineman, Martha A. / Grear, Anna (Hg.): Vulnerability. Reflections on A New Ethical Foundation for Law and Politics, Farnham 2013.Google Scholar
  7. Fineman, Martha A.: The Vulnerable Subject. Anchoring Equality in the Human Condition, in: Yale Journal of Law and Feminism 20 (2008), Issue 1, S. 1-23.Google Scholar
  8. Fineman, Martha A.: The Autonomy Myth. A Theory of Dependency, New York 2004.Google Scholar
  9. Gehlen, Arnold: Der Mensch. Seine Natur und seine Stellung in der Welt, Teilband 1, Gesamtausgabe 3.1, Frankfurt am Main 1993.Google Scholar
  10. Giesinger, Johannes: Autonomie und Verletzlichkeit. Der moralische Status von Kindern und die Rechtfertigung von Erziehung, Bielefeld 2007.Google Scholar
  11. Höfner, Markus / Schaede, Stephan / Thomas, Günther (Hg.): Endliches Leben. Interdisziplinäre Zugänge zum Phänomen der Krankheit, Tübingen 2010.Google Scholar
  12. Jensen, David H.: Graced Vulnerability. A Theology of Childhood, Cleveland 2005.Google Scholar
  13. Jones, Serene: Trauma and Grace. Theology in a Ruptured World, Louisville 2009.Google Scholar
  14. Klein, Rebekka A.: Schmerzfrei Leben? Religionsphilosophische Perspektiven auf den Diskurs über die Affirmation und Integration von Verletzlichkeit, in: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie 57 (2015), S. 301-317.Google Scholar
  15. Liebsch, Burkhard: Menschliche Sensibilität. Inspiration und Überforderung, Weilerswist 2008.Google Scholar
  16. Liebsch, Burkhard: Verletztes Leben. Studien zur Affirmation von Schmerz und Gewalt im gegenwärtigen Denken, Zug 2014.Google Scholar
  17. Mendieta, Eduardo / VanAntwerpen, Jonathan: Religion und Öffentlichkeit, Berlin 2012.Google Scholar
  18. Misztal, Barbara A.: The Challenges of Vulnerabilty: In Search of Strategies for A Less Vulnerable Life, Hounmills 2011.Google Scholar
  19. Pannenberg, Wolfhart: Systematische Theologie, Bd. III, Göttingen 1993.Google Scholar
  20. Rambo, Shelly: Spirit and Trauma. A Theology of Remaining, Louisville 2010.Google Scholar
  21. Reddemann, Luise: Imagination als heilende Kraft. Zur Behandlung von Traumafolgen und ressourcenorientierten Verhalten, Stuttgart 2015.Google Scholar
  22. Ten Have, Henk: The Principle of Vulnerability in the UNESCO Declaration on Bioethics and Human Rights, in: Religious Perspectives on Human Vulnerability in Bioethics, herausgegeben von Joseph Tham, Alberto Garcia und Gonzalo Miranda, Dordrecht 2014, S. 15-28.Google Scholar
  23. Tham, Joseph / Garcia, Alberto / Miranda, Gonzalo (Hg.): Religious Perspectives on Human Vulnerability in Bioethics, Dordrecht 2014.Google Scholar
  24. Turner, Bryan S.: Vulnerability and Human Rights, University Park 2006.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Open Access Dieses Kapitel wird unter der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell 2.5 International Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.5/deed.de) veröffentlicht, welche die nicht-kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Die in diesem Kapitel enthaltenen Bilder und sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende nichts anderes ergibt. Sofern das betreffende Material nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht und die betreffende Handlung nicht nach gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist, ist auch für die oben aufgeführten nicht-kommerziellen Weiterverwendungen des Materials die Einwilligung des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen.

Authors and Affiliations

  1. 1.Halle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations