Advertisement

Émilie Du Châtelet und Leonhard Euler über die Rolle von Hypothesen

  • Dieter SuiskyEmail author
Chapter
Part of the Frauen in Philosophie und Wissenschaft. Women Philosophers and Scientists book series (FPWWPS)

Zusammenfassung

Die Physik ist ein fast unermeßliches Gebäude, welches die Kräfte eines einzigen Menschen übersteiget. Einige setzen einen Stein daran; andere bauen ganze Flügel; alle aber müssen auf dem festen Grunde bauen, den man in dem abgewichenen Jahrhunderte durch die Geometrie und Observationen geleget. Andere nehmen den Plan des Gebäudes auf; und ich gehöre zu den letzteren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Bibliografie

  1. Algarotti, Francesco, Le Newtonianisme pour les Dames, Paris 1739. Francesco Algarotti: Dialoge über die Optik Newtons (hrsg., übers. und kommentiert von Hans W. Schumacher); URL: www.algarotti.de [25|01|2017].
  2. Applebaum, Wilbur (Hrsg.), Encyclopedia of the Scientific Revolution from Copernicus to Newton, New York 2000.Google Scholar
  3. Aristoteles, Metaphysik, Berlin 1960.Google Scholar
  4. Aristoteles, Zweite Analytiken (übers. von Julius Hermann von Kirchmann), Leipzig 1877.Google Scholar
  5. Bacon, Roger, Opus Majus (Hrsg. John Henry Bridges), London 1900.Google Scholar
  6. Bayle, Pierre, Dictionnaire historique et critique (DHC), Rotterdam 1697.Google Scholar
  7. Bayle, Pierre, Peter Baylens Philosophisches Wörterbuch. 300 Jahre einer Enzyklopädie der Aufklärung. Ausstellung vom 15. November 1996 bis 10. Januar 1997, Berlin 1997.Google Scholar
  8. Berkeley, George, De Motu sive de Motus principio et natura, et de Causa communicationis Motuum, in: Alexander Campbell Fraser (Hrsg.), The Works of George Berkeley, Bd. I, Oxford 1901.Google Scholar
  9. Berkeley, George, The Analyst, or, a Discourse Addressed to an Infidel Mathematician, London 1734.Google Scholar
  10. Bernoulli, Daniel, Exercitationes quaedam mathematicae, Venedig 1724.Google Scholar
  11. Bernoulli, Daniel, „Examen Principiorum Mechanicae“, in: Commentarii Academiae Scientarum Imperalis Petropolitanae, Tomus I, Petropolis 1726.Google Scholar
  12. Bernoulli, Jakob, „Ars Conjectandi“, in: Wahrscheinlichkeitsrechnung (übers. und hrsg. von R. Haussner), Leipzig 1899.Google Scholar
  13. Bernoulli, Jean, Discours sur les Loix de la Communication du Mouvement, Paris 1727.Google Scholar
  14. Bernoulli, Jean, La nouvelle Physique céleste, Paris 1735; dt. Übers. von Klaus Robert Nick: Kontinentale Gegenmodelle, Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  15. Besterman, Theodore (Hrsg.), Les Lettres de la Marquise Du Châtelet, Genf 1958.Google Scholar
  16. Bos, Henk Jan Maarten, „On the Geometrical Physics of the 17th Century“, in: Mathematics in the Physical Sciences, 1650–2000, Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach, Report No. 56/2005.Google Scholar
  17. Böttcher, Frauke, Das mathematische und naturphilosophische Lernen und Arbeiten der Marquise Du Châtelet (1706–1749), Berlin 2013.Google Scholar
  18. Carnap, Rudolf, „Überwindung der Metaphysik durch logische Analyse der Sprache“, in: Erkenntnis 2 (1931/32).CrossRefGoogle Scholar
  19. Cassirer, Ernst, Das Erkenntnisproblem in der Philosophie und Wissenschaft der neueren Zeit, Berlin 1922.Google Scholar
  20. Condillac, Etienne Bonnot de, Traité des Systemes, Paris 1798.Google Scholar
  21. Condorcet, Marie Jean Antoine de, „Eulogy to Euler“, in: David Brewster (Hrsg.), Letters of Euler on different subjects in Natural Philosophy addressed to a German princess, Edinburgh 1823.Google Scholar
  22. Condorcet, Marie Jean Antoine de, „Vorwort“, in: Condorcet, Marie Jean Antoine de (Hrsg.), Voltaire, Eléments de la philosophie de Newton, Paris 1784.Google Scholar
  23. Couturat, Louis (Hrsg.), Opuscules et fragments inédits de Leibniz, Paris 1903.Google Scholar
  24. d’Alembert, Jean, Abhandlung über Dynamik, in welcher die Gesetze des Gleichgewichtes und der Bewegung der Körper auf die kleinstmögliche Zahl zurückgeführt und in neuer Weise abgeleitet werden und in der ein allgemeines Princip zur Auffindung der Bewegung mehrerer Körper, die in beliebiger Weise aufeinander wirken, gegeben wird, Ostwald’s Klassiker 106, Leipzig 1899.Google Scholar
  25. d’Alembert, Jean, „Einleitung in die Enzyklopädie“, in: Mensching, Günter (Hrsg.): Philosophische Bibliothek, Bd. 473, Hamburg 1997.Google Scholar
  26. d’Alembert, Jean & Diderot, Denis, Encyclopédie, ou Dictionnaire Raisonné des Sciences, des Arts et des Métiers, Paris 1751–1772.Google Scholar
  27. d’Alembert, Jean, Encyclopédie Méthodique, Mathématiques, Paris 1785.Google Scholar
  28. d’Alembert, Jean, Œuvres de d’Alembert, Paris 1853.Google Scholar
  29. Detlefsen, Karen, Émilie Du Châtelet, 2014, URL: https://plato.stanford.edu/entries/emilie-du-chatelet/ [25|01|2017].
  30. Dilthey, Wilhelm, „Allgemeine Geschichte der Philosophie: Vorlesungen 1900–1905“, in: Gesammelte Schriften, XXIII. Bd., Göttingen 2000.Google Scholar
  31. Du Châtelet, Émilie, Institutions de physique, Paris 1740.Google Scholar
  32. Du Châtelet, Émilie, Institutions de physique, Paris 1742.Google Scholar
  33. Du Châtelet, Émilie, Der Frau Marquisinn von Chastellet Naturlehre an ihren Sohn, erster Theil nach der zweyten französischen Ausgabe übers. von Wolf Balthasar Adolph von Steinwehr, Halle/ Leipzig 1743.Google Scholar
  34. Einstein, Albert, „Über einen die Erzeugung und Verwandlung von Licht betreffenden heuristischen Gesichtspunkt“, in: Annalen der Physik 17 (1905), 132–148.CrossRefGoogle Scholar
  35. Einstein, Albert, „Vorwort“, in: Max Jammer, Concepts of Space, New York 1954.Google Scholar
  36. Eisler, Rudolf, Kant-Lexikon, Heidelberg 1966, URL: http://www.textlog.de/32405.html [25|01|2017].
  37. Euler, Leonhard, Mechanica sive motus scientia analytice exposita, Petropolis 1736; dt. Übers. von Jakob Philipp Wolfers, Leonhard Euler’s Mechanik oder analytische Darstellung der Wissenschaft von der Bewegung, Greifswald 1848. [Eneström-IndexE015/016]Google Scholar
  38. Euler, Leonhard, Gedancken von den Elementen der Cörper, in welchen das Lehr=Gebäude von den einfachen Dingen den Monaden geprüfet, und das Wesen der Cörper entdecket wird, Berlin 1746a; E081.Google Scholar
  39. Euler, Leonhard, Nova Theoria Lucis et Colorum (1746b); dt. Übers. von Kortholt, in: Physikalische und medicinische Abhandlungen der Königlichen Academie der Wissenschaften zu Berlin. Dritter Band (Gotha: Ettinger, 1783); E088. URL: http://bibliothek.bbaw.de/bibliothek-digital/digitalequellen/schriften/anzeige/ index_html?band=04-phys/3&-seite:int=21 [25|01|2017].
  40. Euler, Leonhard, Réflexions sur l’espace et le temps (1748). E149.Google Scholar
  41. Euler, Leonhard, Découverte d’un nouveau principe de Mecanique (1750a); E177.Google Scholar
  42. Euler, Leonhard, Recherches sur l’origine des forces (1750b); E181.Google Scholar
  43. Euler, Leonhard, Vollständige Anleitung zur Differential-Rechnung, aus dem Lat. übers. und mit Anm. und Zus. begl. von Johann Andreas Christian Michelsen, Berlin 1790.Google Scholar
  44. Euler, Leonhard, Theoria motus corporum solidorum seu rigidorum (1765); dt. Übers. von Jakob Philipp Wolfers, Leonhard Euler’s Theorie der Bewegung fester und starrer Körper, Greifswald 1853.Google Scholar
  45. Euler, Leonhard, Lettres à une princesse d’Allemagne sur divers sujets de physique & de philosophie, Saint Petersbourg 1768; dt. Übers.: Euler, Leonhard, Briefe an eine deutsche Prinzessin, Leipzig 21773; E343 (Lettres 1–80), E344 (Lettres 81–154,), E417 (Lettres 155–234).Google Scholar
  46. Euler, Leonhard, Theses Philosophicae, in: Wladimir Velminski, Form, Zahl, Symbol: Leonhard Eulers Strategien der Anschaulichkeit, Berlin 2009.Google Scholar
  47. Euler, Leonhard, „Anleitung zur Naturlehre“, in: Opera Postuma. Mathematica et Physica, Tomus alter, Petropolis 1862; E842.Google Scholar
  48. Euler, Leonhard, Letters to scholars, Moscow 1963.Google Scholar
  49. Euler, Leonhard, „Autobiographie“, in: Emil A. Fellmann, Leonhard Euler, Basel 2007.Google Scholar
  50. Foucault, Michel, Archaeology of Knowledge, London 2002.Google Scholar
  51. Frege, Gottlieb, Die Grundlagen der Arithmetik, Breslau 1884.Google Scholar
  52. Gärtner, Hannelore, „Zur Geschichte der Lexikographie der Encyclopédie“, in: Hans-Joachim Diesner, Günter Gurst, Lexika gestern und heute, Leipzig 1976.Google Scholar
  53. Gehler, Johann Samuel Traugott, Physikalisches Wörterbuch oder Versuch einer Erklärung der vornehmsten Begriffe und Kunstwörter der Naturlehre mit kurzen Nachrichten von der Geschichte der Erfindungen und Beschreibungen der Werkzeuge begleitet in alphabetischer Ordnung, Leipzig 1789.Google Scholar
  54. Grabiner, Judith V., „Why did Lagrange ‘Prove’ the Parallel Postulate?“, in: American Mathematical Monthly, January 2009.Google Scholar
  55. Graubner, Hans, „Theological Empiricism: Aspects of Johann Georg Hamann’s Reception of Hume“, in: Hume Studies XV(2) (1989), 377–385.Google Scholar
  56. Griffith-Dickson, Gwen, „Johann Georg Hamann“, in: Stanford Encyclopedia of Philosophy, 2013.Google Scholar
  57. Hagengruber, Ruth, „Eine Metaphysik in Briefen. E. Du Châtelet an P. L. M. de Maupertuis“, in: Hartmut Hecht (Hrsg.): Pierre Louis Moreau de Maupertuis (1698–1759), Berlin 1999, 189–211.Google Scholar
  58. Hagengruber, Ruth (Hrsg.), Émilie Du Châtelet between Leibniz and Newton, Heidelberg 2012a.Google Scholar
  59. Hagengruber, Ruth, „Émilie Du Châtelet Between Leibniz and Newton: The Transformation of Metaphysics“, in: Ruth Hagengruber (Hrsg.), Émilie Du Châtelet between Leibniz and Newton, Heidelberg 2012b.Google Scholar
  60. Hamel, Frank, An eighteenth-century Marquise, London 1910.Google Scholar
  61. Hamann, Johann Georg, Hamann’s Schriften, hrsg. von Friedrich Roth, Berlin 1824.Google Scholar
  62. Hamann, Johann Georg, Johann Georg Hamann, Briefwechsel. Bände 1 bis 3 hrsg. von Walther Ziesemer und Arthur Henkel, Bände 4 bis 7 hrsg. von Arthur Henkel, Frankfurt a. M. 1955–1979; http://hamann-briefe.de/ [25|01|2017].
  63. Hamann, Johann Georg, „Metakritik über den Purismus der Vernunft“, in: Arthur Henkel (Hrsg.), Johann Georg Hamann, Briefwechsel. Fünfter Band, 1783–1785, Frankfurt a. M. 1965, 210–216.Google Scholar
  64. Hume, David, A Treatise of Human Nature. London 1739–1740.Google Scholar
  65. Hutton, Sarah, „Émilie Du Châtelet’s Institutions de physique as a Document in the History of French Newtonianism“, in: Studies in History and Philosophy of Science 35 (2004), 515–531.CrossRefGoogle Scholar
  66. Huygens, Christiaan, „Abhandlung über die bei Glücksspielen möglichen Berechnungen“, in: Robert Karl Haussner (Hrsg.), Wahrscheinlichkeitsrechnung, Leipzig 1899.Google Scholar
  67. Kant, Immanuel, Kant’s gesammelte Schriften, hrsg. von der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften, Berlin 1910.Google Scholar
  68. Kirchner, Friedrich, Wörterbuch der Philosophischen Grundbegriffe, Heidelberg 1890.Google Scholar
  69. Keynes, John Maynard, Newton, the Man (1947); URL: http://www-history.mcs.st-and.ac.uk/Extras/ Keynes_Newton.html [25|01|2017].
  70. Keynes, John Maynard, A Treatise on Probability, London 1921.Google Scholar
  71. Kühn, Manfred, Kant. Eine Biographie, München 2003.Google Scholar
  72. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Sämtliche Schriften und Briefe. Hrsg. von der Preußischen Akademie der Wissenschaften (und ihren Nachfolgern), Reihe I–VII, Darmstadt (später Leipzig, zuletzt: Berlin), 1923 ff. [Leibniz A]Google Scholar
  73. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Leibnizens mathematische Schriften, hrsg. von Carl Immanuel Gerhardt, Halle 1849–1863. [GM]Google Scholar
  74. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Neue Abhandlungen über den menschlichen Verstand, Frankfurt a. M. 1996.Google Scholar
  75. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Monadologie (übers. und hrsg. von Hartmut Hecht), Stuttgart 1998.Google Scholar
  76. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Fragmente zur Logik (hrsg. von Franz Schmidt), Berlin 1960.Google Scholar
  77. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Specimen Dynamicum (hrsg. und übers. von Hans Günter Dosch, Glenn W. Most, Enno Rudolph), Hamburg 1982.Google Scholar
  78. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Historia et origo calculi differentialis. (Hrsg. Gerhardt, Carl Immanuel). Hannover 1846.Google Scholar
  79. Leibniz, Gottfried Wilhelm, The Labyrinth of the Continuum (übers. und hrsg. von Richard T. W. Arthur), New Haven 2001. A Collection of Papers, which passed between the late Learned Mr. Leibnitz and Dr. Clarke, Relating to the Principles of Natural Philosophy and Religion, London 1715 and 1716.Google Scholar
  80. Lewendoski, Alexandra, „Wechselwirkungen zwischen Voltaires Métaphysique de Neuton und Du Châtelets Institutions de Physique“ (im vorliegenden Band).Google Scholar
  81. Locke, John, An essay concerning human understanding, London 1690.Google Scholar
  82. Mach, Ernst, Die Mechanik in ihrer Entwicklung, Leipzig 1901.Google Scholar
  83. Maupertuis, Pierre Louis Moreau de, „Les lois du mouvement et du repos déduites d’un principe métaphysique“, in: Œuvres de Maupertuis 4, Lyon 1768, 31–42.Google Scholar
  84. Maupertuis, Pierre Louis Moreau de, „Examen philosophique de la preuve de l’existence de Dieu employée dans l’Essai de Cosmologie“, in: Histoire de l’Academie Royale des Sciences et Belles-Lettres, Berlin 1756, 389–424.Google Scholar
  85. Mendelssohn, Moses, „Was heißt aufklären?“, in: Berlinische Monatsschrift 4,1784 (September).Google Scholar
  86. Moivre, Abraham de, The Doctrine of Chances, London 1718.Google Scholar
  87. Montmort, Pierre Raymond de, Essai d’Analyse sur les Jeux de Hazard, Paris 1714.Google Scholar
  88. Nagel, Fritz, „‚Sancti Bernoulli orate pro nobis‘. Émilie Du Châtelet’s Rediscovered Essai sur l’optique and Her Relation to the Mathematicians from Basel“, in: Ruth Hagengruber (Hrsg.), Émilie Du Châtelet between Leibniz and Newton, Heidelberg 2012, 97–112.Google Scholar
  89. Newton, Isaac Quæstiones quædam Philosophiæ, Cambridge, UK 1660.Google Scholar
  90. Newton, Isaac, De motu corporum in gyrum, Cambridge, UK 1684a.Google Scholar
  91. Newton, Isaac, De motu sphæricorum corporum in fluidis, Cambridge, UK 1684b.Google Scholar
  92. Newton, Isaac, De Gravitatione et æquipondio fluidorum, Cambridge, UK mid-1680.Google Scholar
  93. Newton, Isaac, Principia mathematica philosophiae naturalis, London 1687.Google Scholar
  94. Newton, Isaac, Principia mathematica philosophiae naturalis, London 1713.Google Scholar
  95. Newton, Isaac, Principia mathematica philosophiae naturalis (1726), London 1687.Google Scholar
  96. Newton, Issac, Opuscula mathematica, philosophica et philologica. Collegit partimque Latinè vertit ac recensuit Joh. Castillioneus Jurisconsultus. 3 Bde., Lausanne und Genf 1744.Google Scholar
  97. Newton, Isaac, Opticks, or a Treatise of the Reflections, Refractions, Inflexions and Colours of Light, London 1718. An Account of the Book entituled Commercium Epistolicum D. Johannis Collinii & aliorum, De Analysi promota, published by order of the Royal Society, in relation to the Dispute between Mr. Leibnitz and Dr. Keil, about the Right of Invention of the Method of Fluxions, by some call’d the Differential Method, Phil Trans of the Royal Society, No. 342, January/ February 1714, 173–224. The Newton Project; http://www.newtonproject.sussex.ac.uk [25|01|2017].
  98. Pemberton, Henry, A View of Sir Isaac Newton’s Philosophy, London 1728.Google Scholar
  99. Planck, Max, Vorlesungen über die Theorie der Wärmestrahlung, Leipzig 1913.Google Scholar
  100. Polya, George, How to solve it? Princeton 1973.Google Scholar
  101. Quine, Willard Van Orman, „Two dogmas of empiricism“, in: The Philosophical Review 60 (1951), 20–43. Reprinted in W. V. O. Quine, From a Logical Point of View, Harvard University Press 1953; 21961.Google Scholar
  102. Reichenbach, Hans, „Die Bewegungslehre bei Newton, Leibniz und Huygens“, in: Kant-Studien 29 (1924), 416–438.Google Scholar
  103. Renn, Jürgen, Auf den Schultern von Riesen und Zwergen, Weinheim 2006.Google Scholar
  104. Rodrigues, Ana, „Émilie Du Châtelet, a Bibliography“, in: Ruth Hagengruber (Hrsg.): Émilie Du Châtelet between Leibniz and Newton, Heidelberg 2012, 207–246.Google Scholar
  105. Rohault, Jacques, Traité de Physique, Paris 1671; neue Aufl. 1672, 1675, 1682, 1696, 1705, 1723, 1730; latein. Übers. 1674.Google Scholar
  106. Rohault, Jacques, Rohault’s System of Natural Philosophy, illustrated with Dr. Samuel Clarke’s Notes. Taken mostly out of Sir Isaac Newton’s Philosophy, London 31735.Google Scholar
  107. Russell, Bertrand, Philosophie des Abendlandes, Europaverlag 102001.Google Scholar
  108. Schlick, Moritz, „Die Wende der Philosophie“, in: Erkenntnis I (1931), 4–11.CrossRefGoogle Scholar
  109. Schönfeld, Manfred, The Philosophy of the Young Kant, Oxford 2000.Google Scholar
  110. Schopenhauer, Arthur, „Die Welt als Wille und Vorstellung“ in: Julius Fraunstädt, Arthur Schopenhauer’s sämmtliche Werke, 2. Bd. Aufl., 21891.Google Scholar
  111. Speiser, David, „Examen Principiorum Mechanicae“, in: David Speiser, Anne Vandenbroucke (Hrsg.): Die Werke von Daniel Bernoulli, 3. Bd., Basel 1987.Google Scholar
  112. Streintz, Heinrich, Die physikalischen Grundlagen der Mechanik, Leipzig 1883.Google Scholar
  113. Thomas von Aquino, „Summa Theologica“, in: Bibliothek der Kirchenväter; http://www.unifr.ch/bkv/.
  114. Turnbull, Herbert Westren (Hrsg.), The Correspondence of Isaac Newton, Bd. 1, Cambridge 1959.Google Scholar
  115. Voltaire, Eléments de la Philosophie de Newton, Amsterdam 1738.Google Scholar
  116. Voltaire, La Métaphysique de Newton, ou Parallèle des Sentiments de Neuton et de Leibnitz, Amsterdam 1740.Google Scholar
  117. Voltaire, Œuvres de Monsieur de V***, Neuchatel 1772.Google Scholar
  118. Voltaire, Œuvres Complètes de Voltaire, Paris 1880.Google Scholar
  119. „Voltaire“ (J. B. Shank), in: The Stanford Encyclopedia of Philosophy, Stanford, Cal. (2010).Google Scholar
  120. Vorländer, Karl, Geschichte der Philosophie, Leipzig 1908.Google Scholar
  121. Westfall, Richard, Never at Rest. A Biography of Isaac Newton, Cambridge 1980.Google Scholar
  122. Westfall, Richard, Isaac Newton, Spectrum 1996.Google Scholar
  123. Whiteside, Derek Thomas (Hrsg.), The Mathematical Papers of Isaac Newton, Cambridge 1967–1982.Google Scholar
  124. Winter, Ursula, „From Translation to Philosophical Discourse – Émilie Du Châtelet’s Commentaries on Newton and Leibniz“, in: Ruth Hagengruber (Hrsg.): Émilie Du Châtelet between Leibniz and Newton, Heidelberg 2012, 173–206.Google Scholar
  125. Wittgenstein, Ludwig, Tractatus logico-philosophicus, Leipzig 1990.Google Scholar
  126. Wolff, Christian, Anmerckungen über die vernünftigen Gedancken von Gott, der Welt und der Seele des Menschen. Franckfurt am Main 1724.Google Scholar
  127. Zinsser, Judith (Hrsg.), Émilie Du Châtelet, Selected Philosophical and Scientific Writings, Chicago 2009.Google Scholar
  128. Zinsser, Judith P., „Mentors, the marquise Du Châtelet and the historical memory“, in: Notes and Records of the Royal Society Journal of the History of Science 61(2) (2013), 89–108.Google Scholar
  129. Zöllner, Johann Friedrich, „Ist es rathsam, das Ehebündniß ferner durch die Religion zu sanciren?“, in: Berlinische Monatsschrift 2 (Dezember 1783), 282–293.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HU BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations