Advertisement

Ein Königreich für Newton?

Wissenschaft und Wissenschaftspolitik in der Korrespondenz Friedrichs II. von Preußen mit Émilie Du Châtelet und Voltaire
  • Veit ElmEmail author
Chapter
Part of the Frauen in Philosophie und Wissenschaft. Women Philosophers and Scientists book series (FPWWPS)

Zusammenfassung

Die Popularisierung von Wissenschaft war ein zentrales Projekt der Aufklärung. Die Beschäftigung mit seiner literarischen Umsetzung ist mittlerweile integraler Bestandteil der literaturwissenschaftlichen Aufklärungsforschung. Die französischen Texte, die in diesem Zusammenhang behandelt werden, sind, um nur die wichtigsten zu nennen, Bernard de Fontenelles Entretiens sur la pluralité des mondes habités, Abbé Noël-Antoine Pluches Spectacle de la nature, Voltaires Eléments de la philosophie de Newton und Denis Diderots und Jean Le Rond d’Alemberts Encyclopédie. Die Korrespondenz von Voltaire und Mme Du Châtelet mit Friedrich II. von Preußen wird in diesem Zusammenhang in der Regel nicht erwähnt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Bibliografie

  1. Badinter, Elisabeth, Émilie, Émilie. L’ambition féminine au XVIIIe siècle, Flammarion, Paris 1983.Google Scholar
  2. Barber, William Henry, „Mme Du Châtelet and Leibnizianism: The Genesis of the Institutions de physique“, in: William Henry Barber u. a. (Hrsg.), The Age of Enlightenment. Studies presented to Theodore Besterman, Oliver & Boyd, London 1967, 29–48.Google Scholar
  3. Baumgart, Peter, „Kronprinzenopposition. Friedrich und Friedrich Wilhelm I.“, in: Oswald Hauser (Hrsg.), Friedrich der Große in seiner Zeit, Böhlau, Köln/ Wien 1987, 1–16.Google Scholar
  4. Bellugou, Henri, Voltaire et Frédéric II au temps de la Marquise Du Châtelet. Un trio singulier, Marcel Rivière, Paris 1962.Google Scholar
  5. Bervens-Stevelinck, Christiane, Häseler, Jens (Hrsg.), Les grands intermédiaires culturels de la République des Lettres: études de réseaux de correspondances du XVIe au XVIIIe siècles, Honoré Champion, Paris 2005.Google Scholar
  6. Besterman, Theodore (Hrsg.), The Complete Works of Voltaire. Correspondence and related documents, Bd. 85–141, Institut et musée Voltaire, Genf/ Toronto/ Oxford 1969–1977.Google Scholar
  7. Biagioli, Mario, „Scientific Revolution, Social Bricolage and Etiquette“, in: Roy Porter, Mikulas Teich (Hrsg.), The Scientific Revolution in National Context, Cambridge Univ. Press, Cambridge 1992, 21–25.Google Scholar
  8. Bonnel, Roland, „La correspondance scientifique de la marquise du Châtelet: la,lettre-laboratoire’“, in: Marie-France Silver, Marie-Laure Girou Swiderski (Hrsg.), Femmes en toutes lettres. Les épistolières du XVIIIe siècle, Voltaire Foundation, Oxford 2000, 79–95.Google Scholar
  9. Bots, Hans (Hrsg.), „Commercium litterarium: la communication dans la République des Lettres, 1600–1750“, APA-Holland Univ. Press, Amsterdam 1994.Google Scholar
  10. Brockliss, Lawrence, „L’enseignement des sciences naturelles dans les universités britaniques: réforme ou stagnation?“, in: François Cadilhon, Jean Mondot, Jacques Verger (Hrsg.), Universités et Institutions universitaires européens au XVIIIe siècle, Presses Univ. de Bordeaux, Bordeaux 1999, 61–80.Google Scholar
  11. Brockliss, Lawrence, „Civility and Science: From Self-Control to Control of Nature“, in: Sartoniana 10 (1997), 43–73.Google Scholar
  12. Brockliss, Lawrence, „Science, the Universities, and Other Public Spaces: Teaching Sciences in Europe and the Americas“, in: Roy Porter (Hrsg.), Eighteenth-Century Science, Cambridge University Press, Cambridge 2003, 59–73.Google Scholar
  13. Brockliss, Lawrence, French Higher Education in the Seventeenth and Eighteenth Centuries: A cultural History, Clarendon Press, Oxford 1987, 350–390.Google Scholar
  14. Brooks, Richard. A., Voltaire and Leibniz, Droz, Genf 1964, 65–87.Google Scholar
  15. Calinger, Ronald S., „Frederick the Great and the Berlin Academy of Sciences (1740–1766)“, in: Annales of Science 24 (1968), 239–249.CrossRefGoogle Scholar
  16. Calinger, Ronald S., „The Newtonian-Wolffian Controversy (1740–1759)“, in: Journal of the History of Ideas 30 (1969), 319–330.CrossRefGoogle Scholar
  17. Cantor, Geoffrey, „The Rhetoric of Experiment“, in: David Godding, Trevor Pinch, Simon Schaffer (Hrsg.), The Uses of Experiment, Cambridge Univ. Press, Cambridge 1993, 159–180.Google Scholar
  18. Casini, Paolo, Briarée en miniature: Voltaire et Newton, in: SVEC 179 (1979), 63–77.Google Scholar
  19. de Gandt, François, „La réception de Newton. Philosophes et géomètres“, Revue du Nord 77 (1995), 845–57.CrossRefGoogle Scholar
  20. de Gandt, François, „Qu’est-ce qu’être newtonien en 1740?“, in: François de Gandt, Cirey dans la vie intellectuelle. La réception de Newton en France, SVEC 11 (2001), 143–147.Google Scholar
  21. Dilthey, Wilhelm, „Frederick and the Academy“, in: Peter Paret (Hrsg.), Frederick the Great. A Profile, Macmillan, London 1972, 129–174.CrossRefGoogle Scholar
  22. Dilthey, Wilhelm, „Friedrich der Große und die deutsche Aufklärung“, in: Wilhelm Dilthey, Gesammelte Schriften, Bd. 3, Leipzig/ Berlin 1927, 83–159.Google Scholar
  23. Dotti, Ugo, Petrarca civile. Alle origini dell’intellettuale moderno, Donzelli, Rom 2001.Google Scholar
  24. Droysen, Hans, „Die Marquise Du Châtelet, Voltaire und der Philosoph Christian Wolff“, in: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 35 (1910), 226–248.Google Scholar
  25. Ehrman, Esther, Mme Du Châtelet, Berg, Leamington Spa 1986.Google Scholar
  26. Ferrone, Vincenzo, „La Primauté de l’Académie des sciences“, in: Vincenzo Ferrone, Paolo Rossi (Hrsg.), Lo scienziato nell’età moderna, Bari 1994, 59–129.Google Scholar
  27. Friedrich der Große, „Abhandlung über die Unschädlichkeit der Irrtümer des Geistes“, in: Friedrich der Große – Potsdamer Ausgabe, Bd. 6: Philosophische Schriften/ Œuvres philosophiques, hrsg. von Anne Baillot und Brunhilde Wehinger, aus dem Französischen von Brunhilde Wehinger, Akademie Verlag, Berlin 2007, 21–25.Google Scholar
  28. Garber, Klaus, Wismann, Heinz (Hrsg.), Die europäische Akademiebewegung der Frühen Neuzeit zwischen Frührenaissance und Spätaufklärung, Niemeyer, Tübingen 1996.Google Scholar
  29. Gardiner Janik, Linda, „Searching for the metaphysics of science: the structure and composition of Mme Du Châtelets Institutions de physique, 1737–1740“, in: SVEC 201 (1982), 85–113.Google Scholar
  30. Gillispie, Charles C., Science and polity in France at the end of the old regime, Princeton Univ. Press, Princeton 1980.Google Scholar
  31. Gipper, Andreas, Wunderbare Wissenschaft. Literarische Strategien naturwissenschaftlicher Vulgarisierung in Frankreich von Cyrano de Bergerac bis zur Encyclopédie, Fink, München 2002.Google Scholar
  32. Gireau-Geneaux, Annie, „Mme Du Châtelet entre Leibniz et Newton: matière, force et substance“, in: François de Gand, Cirey dans la vie intellectuelle. La réception de Newton en France, SVEC 11 (2001), 187–197.Google Scholar
  33. Grau, Conrad, Die Preußische Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Heidelberg, Spektrum Akademie Verlag, Berlin/ Oxford 1993, 65–87.Google Scholar
  34. Greenberg, John, The Problem of the Earth’s Shape from Newton to Clairault: the Rise of mathematical Science in eighteenth-century Paris and the Fall of ‘normal’ Science, Cambridge Univ. Press, Cambridge 1995.Google Scholar
  35. Grimm, Gunter E., „Literatur und Gelehrtentum in Deutschland. Untersuchungen zum Wandel ihres Verhältnisses vom Humanismus bis zur Frühaufklärung“, in: Mikulas Teich, Roy Porter, (Hrsg.), The Scientific Revolution in National Context, Cambridge Univ. Press, Cambridge 1992, 6–9.Google Scholar
  36. Hamann, Gunther, „Leibnizens Plan einer Wiener Akademie der Wissenschaften“, in: Studia Leibnitiana Supplementa 12 (1973), 205–227.Google Scholar
  37. Hammermayer, Ludwig, „Akademiebewegung und Wissenschaftsorganisation. Formen, Tendenzen und Wandel in Europa während der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts“, in: Erik Amburger (Hrsg.), Wissenschaftspolitik in Mittel- und Osteuropa, Camen, Berlin 1976, 1–84.Google Scholar
  38. Hammerstein, Notker, „Accademie e società scientifiche in Leibniz“, in: Laetitia Boehm, Ezio Raimondi (Hrsg.), Università, accademie e società scientifiche in Italia e in Germania dal Cinquecento al Settecento, Soc. Ed. il Mulino, Bologna 1981, 395–419.Google Scholar
  39. Hammerstein, Notker, „Christian Wolff und die Universitäten“, in: Werner Schneiders (Hrsg.), Christian Wolff 1679–1754, Meiner, Hamburg 1983, 266–275.Google Scholar
  40. Hammerstein, Notker, „Innovation und Tradition. Akademien und Universitäten im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation“, in: Historische Zeitschrift 278 (2004), 591–624.Google Scholar
  41. Harnack, Adolf von, Geschichte der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Bd. 1, Reichsdruckerei, Berlin 1900.Google Scholar
  42. Häseler, Jens, „Friedrich II. von Preußen – oder wie viel Wissenschaft verträgt höfische Kultur?“, in: Brunhilde Wehinger (Hrsg.), Geist und Macht, Akademie-Verlag, Berlin 2005, 73–81.Google Scholar
  43. Hüllen, Werner, Their Manner of Discourse. Nachdenken über Sprache im Umkreis der Royal Society, Narr, Tübingen 1989.Google Scholar
  44. Iltis, Carolyne, „Madame Du Châtelet’s Metaphysics and Mechanics“, in: Studies in History and Philosophy of Science 8 (1977), 29–48. Badinter 1983, 312–24.Google Scholar
  45. Joly, Bernard „Les théories du feu de Voltaire et de Mme Du Châtelet“, in: François de Gandt (Hrsg.), Cirey dans la vie intellectuelle. La réception de Newton en France, SVEC 11 (2001), 214, 218–219.Google Scholar
  46. Kalverkämper, Hardtwig, „Kolloquiale Vermittlung von Fachwissen im frühen 18. Jahrhundert – gezeigt anhand der Entretiens sur la Pluralité des Mondes (1686) von Fontenelle“, in: Brigitte Schlieben-Lange (Hrsg.), Fachgespräche in Aufklärung und Revolution, Niemeyer, Tübingen 1989, 17–80.CrossRefGoogle Scholar
  47. Kühlmann, Wilhelm, Gelehrtenrepublik und Fürstenstaat, Niemeyer, Tübingen 1982.Google Scholar
  48. Kunisch, Johannes, Friedrich der Große. Der König in seiner Zeit, Beck, München 2004.Google Scholar
  49. Mc Clellan, James E., „L’Europe des Académies: Forces centripètes, forces centrifuges“, in: Dix-Huitième Siècle 25 (1993), 155–165.Google Scholar
  50. Mervaud, Christiane, „Voltaire et Frédéric II: une dramaturgie des Lumières 1736–1778“, in: SVEC 234 (1985), 27–31, 77–85.Google Scholar
  51. Moran, Bruce T., „Patronage and Institutions. Courts, Universities and Academies in Germany. An Overview: 1550–1730“, in: Bruce T. Moran (Hrsg.), Patronage and Institutions. Science, Technology, and Medicine at the European Court 1500–1750, Boydell, Rochester (Woodbridge) 1991, 176–182.Google Scholar
  52. Niderst, Alain (Hrsg.), „La diffusion des sciences au XVIIIe siècle“, in: Revue d’histoire des sciences 44 (1991).Google Scholar
  53. Passeron, Irène, „Muse ou élève? Sur les lettres de Clairault à Mme du Châtelet“, in: François de Gandt (Hrsg.), Cirey dans la vie intellectuelle. La réception de Newton en France, SVEC 11 (2001), 187–197.Google Scholar
  54. Porter, Roy, „Die wissenschaftliche Revolution an den Universitäten“, in: Walter Ruegg (Hrsg.), Geschichte der Universität in Europa, Bd. II, Von der Reformation zur Französischen Revolution, Beck, München 1996, 425–450.Google Scholar
  55. Raichvarg, Daniel, Jacques, Jean, Savants et ignorants. Une histoire de la vulgarisation des sciences, Seuil, Paris 1991.Google Scholar
  56. Roche, Daniel, Le siècle des lumières en province. Académies et académiciens provinciaux, 1680–1789, Bd. 1, Mouton, Paris/ Den Haag 1978, 280–299.Google Scholar
  57. Rossi, Paolo, La nascita della scienza moderna in Europa, Laterza, Roma/ Bari 1997.Google Scholar
  58. Ruegg, Walter, „Neue Formen wissenschaftlicher Kommunikation“, in: Walter Ruegg (Hrsg.), Geschichte der Universität in Europa, Bd. II, Von der Reformation zur Französischen Revolution, Beck, München 1996, 38–43.Google Scholar
  59. Schneiders, Werner (Hrsg.), Christian Wolff 1679–1754, Meiner, Hamburg 1983.Google Scholar
  60. Stichweh, Rudolf, Der frühmoderne Staat und die europäische Universität: zur Interaktion von Politik und Erziehungssystem im Prozess ihrer Ausdifferenzierung (16.–18. Jahrhundert), Suhrkamp, Frankfurt a. M. 1991.Google Scholar
  61. Stichweh, Rudolf, Zur Entstehung des modernen Systems wissenschaftlicher Disziplinen. Physik in Deutschland 1740–1890, Suhrkamp, Frankfurt a. M. 1984.Google Scholar
  62. Tega, Walter, „Il newtonianesimo dei ,philosophes’“, in: Rivista di filosofia 66 (1975), 369–407.Google Scholar
  63. Teich, Mikulas, Porter, Roy (Hrsg.), The Scientific Revolution in National Context, Cambridge Univ. Press, Cambridge 1992.Google Scholar
  64. Terrall, Mary, „The Culture of Science in Frederick the Great’s Berlin“, in: History of Science 28 (1990), 333–364.CrossRefGoogle Scholar
  65. Thomann, Marcel, „Voltaire et Christian Wolff“, in: Peter Brockmeier, Roland Desné, Jürgen Voss (Hrsg.), Voltaire und Deutschland. Quellen und Untersuchungen zur Rezeption der französischen Aufklärung, Metzler, Stuttgart 1979, 127–129.Google Scholar
  66. Torlais, Jean, „La physique expérimentale“, in: René Taton (Hrsg.), Enseignement et diffusion des sciences en France au XVIIIe siècle, Hermann, Paris 1964, 619–639.Google Scholar
  67. Utermöhlen, Gerda „Die gelehrte Frau im Spiegel der Leibniz-Korrespondenz“, in: Sebastian Neumeister, Conrad Wiedemann (Hrsg.), Res publica litteraria. Die Institutionen der Gelehrsamkeit in der Frühen Neuzeit, Bd. 1, Harrassowitz, Wiesbaden 1987, 603–618.Google Scholar
  68. Vaillot, René, Avec Madame Du Châtelet. 1734–1749, Voltaire Foundation, Oxford 1988, 81–92.Google Scholar
  69. Vaillot, René, Madame Du Châtelet, Albin Michel, Paris 1978, 148–155.Google Scholar
  70. Voltaire, „Eléments de la philosophie de Newton“, in: Robert L. Walters, William Henry Barber (Hrsg.), The complete works of Voltaire, Bd. 15, Voltaire Foundation, Oxford 1992, 254–255.Google Scholar
  71. Voltaire, Lettres philosophiques, Bd. 1–2, Lanson, Gustave; Rousseau, André (Hrsg.), Garnier Flammarion, Paris 1964.Google Scholar
  72. Voss, Jürgen (Hrsg.), Johann Daniel Schöpflin. Wissenschaftliche und Diplomatische Korrespondenz, Thorbecke, Stuttgart 2002.Google Scholar
  73. Voss, Jürgen, „Die Akademien als Organisationsträger der Wissenschaften im 18. Jahrhundert“, in: Historische Zeitschrift 231 (1980), 44–74.Google Scholar
  74. Voss, Jürgen, „Die französischen Universitäten und die Aufklärung“, in: Hammerstein, Notker (Hrsg.), Universitäten und Aufklärung, Wallstein, Göttingen 1995, 207–222.Google Scholar
  75. Wade, Ira O., The intellectual Development of Voltaire, Princeton Univ. Press, Princeton 1969.Google Scholar
  76. Wade, Ira O., Voltaire and Mme Du Châtelet: an Essay on the intellectual Activity at Cirey, Princeton Univ. Press, Princeton 1941.Google Scholar
  77. Walters, Robert L., „La querelle des forces vives et le rôle de Mme Du Châtelet“, in: François de Gandt (Hrsg.), Cirey dans la vie intellectuelle. La réception de Newton en France, SVEC 11 (2001), 198–211.Google Scholar
  78. Wehinger, Brunhilde, „Zum Briefwechsel zwischen d’Alembert und Friedrich II. von Preußen“, in: Günter Berger, Franziska Sick (Hrsg.), Französisch-deutscher Kulturtransfer im Ancien Régime, Niemeyer, Tübingen 2002, 241–261.Google Scholar
  79. Zaunstöck, Holger, Neumann, Markus (Hrsg.), Sozietäten, Netzwerke, Kommunikation. Neue Forschungen zur Vergesellschaftung im Jahrhundert der Aufklärung, Niemeyer, Tübingen 2003.Google Scholar
  80. Zaunstöck, Holger, „Untersuchungen zur Struktur naturforschender Gesellschaften im 18. Jahrhundert: die Societäten in Halle, Leipzig und Jena“, in: Olaf Breidbach, Paul Ziche (Hrsg.), Naturwissenschaften um 1800. Wissenschaftskultur in Jena–Weimar, Verlag Hermann Böhlau, Weimar 2001, 155–178.Google Scholar
  81. Zedelmaier, Helmut, Mulsow, Martin (Hrsg.), Die Praktiken der Gelehrsamkeit in der Frühen Neuzeit, Niemeyer, Tübingen 2001.Google Scholar
  82. Zeller, Eduard, Friedrich der Große als Philosoph, Weidmann, Berlin 1886.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations