Advertisement

Markenbewertung mit dem Markeneisberg

  • Thorsten EschEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Wirtschaft book series (SRW)

Zusammenfassung

Der Markeneisberg von Kantar Added Value ist ein verhaltenswissenschaftliches Modell zur Markenbewertung und ein validierter Prädiktor für Markterfolg. Das Modell misst die Güte des Markenerlebnisses über Sichtbarkeit als Kurzfristindikator für Markterfolg und Magnetismus als zentraler Treiber für Wachstum. Diese beiden Dimensionen bilden die Markenpräsenz und zahlen auf das emotionale Markenguthaben ein, das der Marke Stabilität und Loyalität gibt. Der Markeneisberg ist in einen ganzheitlichen Ansatz zum Markenmanagement eingebunden, für Entwicklung, Steuerung und Controlling von Marken.

Schlüsselwörter

Magnetismus Markenbewertung Markencontrolling Markeneisberg-Modell, Kantar Added Value Markenguthaben Markenmomentum Markenpotenziale Markenpräsenz Prädiktor für Markterfolg Salience Sichtbarkeit 

Literatur

  1. Andresen, T., & Esch, F.-R. (2001). Messung der Markenstärke durch den Markeneisberg. In F.-R. Esch (Hrsg.), Moderne Markenführung (S. 1081–1104). Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  2. Axelrod, J. N. (1968). Attitude measures that predict purchase. Journal of Advertising Research, 8(1), 3–17.Google Scholar
  3. Paivio, A. (1971). Imagery and verbal processes. New York: Holt, Rinehart, and Winston.Google Scholar
  4. Prox, C., & Esch, T. (2015). Vom Berichterstatter zum Markenführungspartner. Planung & analyse, 3, 22–25.Google Scholar
  5. Ruge, H. D. (1988). Die Messung bildhafter Konsumerlebnisse. Heidelberg: Physica Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  6. Sharp, B. (2010). How brand grow: What marketers don’t know. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Kantar Added Value GmbHNürnbergDeutschland

Personalised recommendations