Advertisement

Prekaritäten: internationale Forschung zu globalen Ungleichheiten, Ungleichzeitigkeiten und Geschlecht

  • Brigitte Aulenbacher
  • Fabienne Décieux
Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 65)

Zusammenfassung

Wie werden Prekarität, Ungleichzeitigkeiten der gesellschaftlichen Entwicklung und soziale Ungleichheiten in der Prekarisierungs-, Arbeits-, Care- und Geschlechterforschung international angesprochen? Darum geht es mit Blick auf den Diskurs und die Themen Arbeit, Sozialstaatlichkeit und Domestic Care.

Schlüsselwörter

Prekaritäten (In)Formalitäten Care Sozialstaatlichkeit Globale Ungleichzeitigkeiten 

Literatur

  1. Althammer, Beate, Lutz Raphael, und Tamara Stazic-Wendt, Hrsg. 2016. Rescuing the vulnerable: Poverty, welfare and social ties in modern Europe. New York: Berghahn Books.Google Scholar
  2. Anderson, Bridget, und Isabel Shutes, Hrsg. 2014. Migration and care labour: Theory, policy and politics. Houndmills/Basingstoke: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  3. Aulenbacher, Brigitte. 2009. Arbeit, Geschlecht und soziale Ungleichheiten: Perspektiven auf die Krise der Reproduktion und den Wandel von Herrschaft in der postfordistischen Arbeitsgesellschaft. Arbeits- und Industriesoziologische Studien 2(2): 67–78.Google Scholar
  4. Aulenbacher, Brigitte, und Birgit Riegraf. 2013. Kapitalismus und Krise – eine Frage von Ökonomie und Klasse? In Fit für die Krise? Perspektiven der Regulationstheorie, Hrsg. Roland Atzmüller, Joachim Becker, Ulrich Brand, Lukas Oberndorfer, Vanessa Redak und Thomas Sablowski, 90–110. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  5. Aulenbacher, Brigitte, Birgit Riegraf, und Hildegard Theobald, Hrsg. 2014a. Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime: Care: work, relations, regimes, Soziale Welt Sonderband, Bd. 20. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  6. Aulenbacher, Brigitte, Maria Dammayr, und Fabienne Décieux. 2014b. Herrschaft, Arbeitsteilung, Ungleichheit: Das Beispiel der Sorgearbeit und Sorgeregime im Gegenwartskapitalismus. Prokla 44(2): 209–224.Google Scholar
  7. Aulenbacher, Brigitte, Maria Dammayr, und Fabienne Décieux. 2015. Prekäre Sorge, Sorgearbeit und Sorgeproteste: Über die Sorglosigkeit des Kapitalismus und eine sorgsame Gesellschaft. In Prekarisierungen. Arbeit, Sorge und Politik, Hrsg. Susanne Völker und Michèle Amacker, 59–74. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  8. Bourdieu, Pierre. 1998. Gegenfeuer: Wortmeldungen im Dienste des Widerstands gegen die neoliberale Invasion. Konstanz: UVK.Google Scholar
  9. Bourdieu, Pierre. 2000. Die zwei Gesichter der Arbeit: Interdependenzen von Zeit- und Wirtschaftsstrukturen am Beispiel einer Ethnologie der algerischen Übergangsgesellschaft. Konstanz: UVK.Google Scholar
  10. Braga, Ruy. 2016. On Standing’s a precariat charter: Confronting the precaritisation of labour in Brazil and Portugal. Global Labour Journal 7(2): 148–159.CrossRefGoogle Scholar
  11. Breman, Jan, und Marcel van der Linden. 2014. Informalizing the economy: The return of the social question at a global level. Development and Change 45(5): 920–940.CrossRefGoogle Scholar
  12. Burchardt, Hans-Jürgen, Anne Tittor, und Nico Weinmann. 2012. Sozialpolitik in globaler Perspektive: Zu den Herausforderungen eines Forschungsfeldes. In Sozialpolitik in globaler Perspektive: Asien, Afrika und Lateinamerika, Hrsg. Hans-Jürgen Burchardt, Anne Tittor und Nico Weinmann, 9–35. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  13. Burchardt, Hans-Jürgen, Stefan Peters, und Nico Weinmann, Hrsg. 2013. Arbeit in globaler Perspektive: Facetten informeller Beschäftigung. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  14. Butler, Judith. 2010. Raster des Krieges: Warum wir nicht jedes Leid beklagen. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  15. Castel, Robert. 2000. Die Metamorphosen der sozialen Frage: Eine Chronik der Lohnarbeit. Konstanz: UVK.Google Scholar
  16. Chen, Martha. 2013. Informalität, Geschlecht und die globalen Auswirkungen der großen Rezession. In Arbeit in globaler Perspektive: Facetten informeller Beschäftigung, Hrsg. Hans-Jürgen Burchardt, Stefan Peters und Nico Weinmann, 149–171. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  17. Chen, Martha, Joann Vanek, und James Heintz. 2006. Informality, gender and poverty: A global picture. Economic and Political Weekly 41(21): 2131–2139.Google Scholar
  18. Dölling, Irene, und Susanne Völker. 2008. Prekäre Verhältnisse, erschöpfte Geschlechterarrangements – eine praxeologische Perspektive auf Strategien sozialer Kohäsion. Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien 26(3 + 4): 57–71.Google Scholar
  19. Dörre, Klaus. 2007. Prekarisierung und Geschlecht: Ein Versuch über unsichere Beschäftigung und männliche Herrschaft in nachfordistischen Arbeitsgesellschaften. In Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft: Forschung im Dialog, Hrsg. Brigitte Aulenbacher, Maria Funder, Heike Jacobsen und Susanne Völker, 285–301. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  20. Dörre, Klaus. 2009. Prekarität im Finanzmarkt-Kapitalismus. In Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung: Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts, Hrsg. Robert Castel und Klaus Dörre, 35–64. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  21. Dowling, Emma. 2016. Valorised but not valued? Affective remuneration, social reproduction and feminist politics beyond the crisis. British Politics 11(4): 452–468.CrossRefGoogle Scholar
  22. Esping-Andersen, Gøsta. 2005. Children in the welfare state: A social investment approach. DemoSoc Working Paper Number 2005-10. Barcelona: Universitat Pompeu Fabra.Google Scholar
  23. Esping-Andersen, Gøsta, Duncan Gallie, Anton Hemerijck, und John Myles, Hrsg. 2002. Why we need a new welfare state. New York: Oxford University Press.Google Scholar
  24. Giddens, Anthony. 1999. Der dritte Weg: Die Erneuerung der sozialen Demokratie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  25. Harris, Kevan, und Ben Scully. 2015. A hidden counter-movement? Precarity, politics, and social protection before and beyond the neoliberal era. Theory and Society 44(5): 415–444.CrossRefGoogle Scholar
  26. Klenk, Tanja, und Emmanuele Pavolini, Hrsg. 2015. Restructuring Welfare Governance. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  27. Klinger, Cornelia. 2013. Krise war immer … Lebenssorge und geschlechtliche Arbeitsteilung in sozialphilosophischer und kapitalismuskritischer Perspektive. In Gesellschaft: Feministische Krisendiagnosen, Hrsg. Erna Appelt, Brigitte Aulenbacher und Angelika Wetterer, 81–104. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  28. Kofman, Eleonore, und Parvati Raghuram, Hrsg. 2015. Gendered migrations and global social reproduction. Houndmills/Basingstoke/Hampshire: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  29. Kohlmorgen, Lars. 2004. Regulation, Klasse, Geschlecht: Die Konstituierung der Sozialstruktur im Fordismus und Postfordismus. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  30. Krawietz, Johanna, und Stefanie Visel, Hrsg. 2014. Prekarisierung transnationaler Carearbeit: ambivalente Anerkennung. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  31. Lenz, Ilse, Charlotte Ullrich, und Barbara Fersch, Hrsg. 2007. Gender orders unbound: Globalisation, restructuring and reciprocity. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  32. Lessenich, Stephan. 2009. Die Neuerfindung des Sozialen: Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  33. Lorey, Isabell. 2012. Die Regierung der Prekären. Wien: Turia + Kant.Google Scholar
  34. Lutz, Helma, und Ewa Palenga-Möllenbeck. 2011. Care, gender and migration: Towards a theory of transnational domestic work migration in Europe. Journal of Contemporary European Studies 19(3): 349–364.CrossRefGoogle Scholar
  35. Mahon, Rianne. 2011. Transnationalizing (Child) care policy: The OECD and the World Bank. In Feminist ethics and social policy: Towards a new global political economy of care, Hrsg. Rianne Mahon und Fiona Robinson, 77–93. Vancouver: UBC Press.Google Scholar
  36. Marchart, Oliver. 2013. Die Prekarisierungsgesellschaft. Prekäre Proteste. Politik und Ökonomie im Zeichen der Prekarisierung. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  37. Mayer-Ahuja, Nicole. 2013. Prekät, informell – weiblich? Zur Bedeutung von „Gender“ für die Aushöhlung arbeitspolitischer Standards. In Arbeit in globaler Perspektive: Facetten informeller Beschäftigung, Hrsg. Hans-Jürgen Burchardt, Stefan Peters und Nico Weinmann, 55–78. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  38. Mayer-Ahuja, Nicole. 2017. Die Globalität unsicherer Arbeit als konzeptionelle Provokation: Zum Zusammenhang zwischen Informalität im Globalen Süden und Prekarität im Globalen Norden. Geschichte und Gesellschaft. Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft 43(2): 264–296.Google Scholar
  39. Motakef, Mona. 2015. Prekarisierung. Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  40. Munck, Ronaldo. 2013. The Precariat: A view from the South. Third World Quarterly 34(5): 747–762.CrossRefGoogle Scholar
  41. Österle, August. 2014. Care-Regime in den neuen EU-Mitgliedsstaaten. In Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime: Care: work, relations, regimes. Soziale Welt Sonderband, Hrsg. Brigitte Aulenbacher, Birgit Riegraf und Hildegard Theobald, Bd. 20, 363–379. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  42. Ostner, Ilona. 2004. Frauen und Kinder zuerst!? Ein Review-Essay. Zeitschrift für Sozialreform 50(1–2): 211–217.Google Scholar
  43. Pérez Sáinz, Juan Pablo. 2013. Globalisierung und Arbeitsbeziehungen in Lateinamerika zwischen Prekarisierung und der Utopie der „employability“. In Arbeit in globaler Perspektive: Facetten informeller Beschäftigung, Hrsg. Hans-Jürgen Burchardt, Stefan Peters und Nico Weinmann, 173–189. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  44. Pieper, Marianne. 2015. Assemblagen der Prekarität: Begehren – Affekt – Exzess – Exodus: Post-operaistische Perspektiven. In Prekarisierungen. Arbeit, Sorge und Politik, Hrsg. Susanne Völker und Michèle Amacker, 217–236. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  45. Riegraf, Birgit. 2013. New Public Management, die Ökonomisierung des Sozialen und (Geschlechter)Gerechtigkeit: Entwicklungen in der Fürsorge im internationalen Vergleich. In Gesellschaft: Feministische Krisendiagnosen, Hrsg. Erna Appelt, Brigitte Aulenbacher und Angelika Wetterer, 127–143. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  46. Rüb, Friedbert. 2012. Sozialpolitik in einer globalisierten Welt: Akteure, Aufgaben und Aussichten. In Sozialpolitik in globaler Perspektive: Asien, Afrika und Lateinamerika, Hrsg. Hans-Jürgen Burchardt, Anne Tittor und Nico Weinmann, 39–67. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  47. Seekings, Jeremy, und Elena Moore. 2014. Kin, Market and State in the Provision of Care South Africa. In Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime: Care: work, relations, regimes. Soziale Welt Sonderband, Hrsg. Brigitte Aulenbacher, Birgit Riegraf und Hildegard Theobald, Bd. 20, 435–451. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  48. Sproll, Martina, und Ingrid Wehr, Hrsg. 2014. Capitalist Peripheries: Perspectives on Precarisation from the Global South and North. Journal für Entwicklungspolitik 30(4): 4–13.Google Scholar
  49. Standing, Guy. 2011. The Precariat: The New Dangerous Class. London/New York: Bloomsbury.Google Scholar
  50. Streeck, Wolfgang. 2013. Gekaufte Zeit: Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  51. Therborn, Göran. 2012. Class in the 21st Century. New Left Review 78:5–29.Google Scholar
  52. Völker, Susanne. 2012. Entsicherte Verhältnisse – Impulse des Prekarisierungsdiskurses für eine geschlechtersoziologische Zeitdiagnose. In Arbeit: Perspektiven und Diagnosen der Geschlechterforschung, Hrsg. Brigitte Aulenbacher und Angelika Wetterer, 268–186. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  53. Völker, Susanne. 2015. Prekarisierung als Herausforderung der Geschlechterforschung. In Geschlechterverhältnisse im Post-Wohlfahrtsstaat, Hrsg. Eva Nadai und Michael Nollert, 72–91. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  54. Völker, Susanne, und Michèle Amacker, Hrsg. 2015. Prekarisierungen: Arbeit, Sorge, Politik. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  55. Wasner, Barbara. 2008. Wirtschaftspolitik „schlägt“ Sozialpolitik: Die Rentenreformen in den Staaten Mitteleuropas. In Sozialpolitik: Ökonomisierung und Entgrenzung, Hrsg. Adalbert Evers und Rolf G. Heinze, 99–114. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  56. Wehr, Ingrid, Bernhard Leubolt, und Wolfram Schaffar, Hrsg. 2012. Journal für Entwicklungspolitik: Welfareregimes in the Global South. Freiburg/Br.: Mendelbaum Edition Südwind.Google Scholar
  57. Weicht, Bernhard, und August Österle, Hrsg. 2016. Im Ausland zu Hause pflegen: Die Beschäftigung von MigrantInnen in der 24-Stunden-Betreuung. Wien: LIT.Google Scholar
  58. Wright, Erik Olin. 2016. Is the precariat a class? Global Labour Journal 7(2): 123–135.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieJohannes Kepler Universität LinzLinzÖsterreich

Personalised recommendations