Advertisement

Leiblichkeit – Körper: neue Perspektiven auf Geschlechterdifferenzen

  • Gesa LindemannEmail author
Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 65)

Zusammenfassung

Geschlecht wird in diesem Beitrag mit Bezug auf die phänomenologischen Konzepte von Leib und Körper analysiert. Damit wird Geschlecht nicht nur als soziale Strukturkategorie erfasst, sondern auch dessen Materialität in den Blick genommen sowie seine Kontingenz, Veränderbarkeit und geschichtliche Gewordenheit.

Schlüsselwörter

Körper Leib Geschlecht Geschlechterdifferenz Vermittelte Unmittelbarkeit Institution 

Literatur

  1. Bourdieu, Pierre. 1987 [1980]. Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Duden, Barbara. 1987. Geschichte unter der Haut. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  3. Duden, Barbara, Jürgen Schlumbohm, und Patrice Veit, Hrsg. 2002. Geschichte des Ungeborenen. Zur Erfahrungs- und Wissenschaftsgeschichte der Schwangerschaft. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  4. Jäger, Ulle. 2004. Der Körper, der Leib und die Soziologie. Entwurf einer Theorie der Inkorporierung. Königstein/Ts: Ulrike Helmer Verlag.Google Scholar
  5. Laqueur, Thomas. 1992. Auf den Leib geschrieben. Die Inszenierung der Geschlechter von der Antike bis Freud. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  6. Lindemann, Gesa. 2011. Das paradoxe Geschlecht. Transsexualität im Spannungsfeld von Körper, Leib und Gefühl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  7. Lindemann, Gesa. 2014. Weltzugänge. Die mehrdimensionale Ordnung des Sozialen. Weilerswist: Velbrück.Google Scholar
  8. Merleau-Ponty, Maurice. 1966 [1945]. Phänomenologie der Wahrnehmung. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  9. Meyer-Drawe, Käte. 1984. Leiblichkeit und Sozialität. München: Fink.Google Scholar
  10. Plessner, Helmuth. 1975 [1928]. Die Stufen des Organischen und der Mensch. Berlin/New York: De Gruyter.Google Scholar
  11. Plessner, Helmuth. 1981 [1931]. Macht und menschliche Natur. Ein Versuch zur Anthropologie der geschichtlichen Weltansicht. In Gesammelte Schriften in zehn Bänden. Bd. V: Macht und menschliche Natur, Hrsg. Günter Dux, Odo Marquard und Elisabeth Ströker, 135–234. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Schmitz, Hermann. 1964. System der Philosophie. Bd. I: Die Gegenwart. Bonn: Bouvier.Google Scholar
  13. Schmitz, Hermann. 1965. System der Philosophie. Bd. II/1: Der Leib. Bonn: Bouvier.Google Scholar
  14. Schmitz, Hermann. 1967. System der Philosophie. Bd. III/1: Der leibliche Raum. Bonn: Bouvier.Google Scholar
  15. Schmitz, Hermann. 1978. System der Philosophie. Bd. III/5: Die Wahrnehmung. Bonn: Bouvier.Google Scholar
  16. Schütz, Alfred, und Thomas Luckmann. 1979. Strukturen der Lebenswelt, Bd. 1. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  17. Villa, Paula-Irene. 2003. Mit dem Ernst des Körpers spielen: Körper, Diskurse und Emotionen im Argentinischen Tango. In Aufs Spiel gesetzte Körper. Aufführungen des Sozialen in Sport und populärer Kultur, Hrsg. Thomas Alkemeyer, Bernhard Boschert, Robert Schmidt und Gunter Gebauer, 131–154. Konstanz: UVK.Google Scholar
  18. Villa, Paula-Irene. 2011. Sexy Bodies: Eine soziologische Reise durch den Geschlechtskörper. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  19. Young, Iris Marion. 1980. Throwing like a girl: A phenomenology of feminine body comportment motility and spatiality. Human Studies 3(2): 137–156.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SozialwissenschaftenCarl von Ossietzky Universität OldenburgOldenburgDeutschland

Personalised recommendations