Advertisement

Recht und Justiz: Interventionen und Strategien zum Verfassungsauftrag Gleichstellung

  • Maria Wersig
Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 65)

Zusammenfassung

Der Beitrag bietet einen Überblick über rechtliche Strategien zur Durchsetzung der Gleichberechtigung sowie zur Repräsentation von Frauen in Justiz und Ausbildung. Außerdem werden aktuelle Diskurse der Frauen- und Geschlechterforschung aus der Perspektive der Legal Gender Studies vorgestellt.

Schlüsselwörter

Rechtswissenschaft Justiz Richterinnen Gleichstellungsgesetze Positive Maßnahmen 

Literatur

  1. Adamietz, Laura. 2011. Geschlecht als Erwartung. Das Geschlechtsdiskriminierungsverbot als Recht gegen Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung und der Geschlechtsidentität. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  2. Baer, Susanne. 2010. Dissidenz. Geschlechtergerechtigkeit in Rechtswissenschaft und Rechtspolitik. In Geschlechtergerechtigkeit. Festschrift für Heide Pfarr, Hrsg. Christine Hohmann-Dennhardt, Marita Körner und Reingard Zimmer, 105–116. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  3. Baer, Susanne. 2017. Rechtssoziologie. Eine Einführung in die interdisziplinäre Rechtsforschung. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  4. Baer, Susanne, und Sandra Lewalter. 2007. Zielgruppendifferenzierte Gesetzesfolgenabschätzung. Ein Aspekt des Gender Mainstreaming und ein Beitrag zu better governance. Die Öffentliche Verwaltung 5:195–202.Google Scholar
  5. Banafsche, Minou. 2014. Mehrdimensionale Diskriminierung in der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen. In Menschenrechte und Geschlecht, Hrsg. Ulrike Lembke, 77–100. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  6. Berghahn, Sabine. 2011. Der Ritt auf der Schnecke – Rechtliche Gleichstellung in der Bundesrepublik. Gender Politik Online. http://www.fu-berlin.de/sites/gpo/pol_sys/gleichstellung/Der_Ritt_auf_der_Schnecke/Ritt-Schnecke-Vollstaendig.pdf?1361541637. Zugegriffen am 17.03.2017.
  7. Berghahn, Sabine, und Maria Wersig, Hrsg. 2013. Gesicherte Existenz? Gleichberechtigung und männliches Ernährermodell in Deutschland. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  8. Berghahn, Sabine, Micha Klapp, und Alexander Tischbirek. 2016. Evaluation des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes. Erstellt im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  9. Böttcher, Barbara. 1990. Das Recht auf Gleichheit und Differenz. Elilsabeth Selbert und der Kampf der Frauen um Art. 3 II Grundgesetz. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  10. Bundesamt der Justiz. 2016. Zahl der Richter, Richterinnen, Staatsanwälte, Staatsanwältinnen und Vertreter, Vertreterinnen des öffentlichen Interesses in der Rechtspflege der Bundesrepublik Deutschland am 31. Dezember 2014. https://www.bundesjustizamt.de/DE/SharedDocs/Publikationen/Justizstatistik/Gesamtstatistik.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen am 15.05.2017.
  11. Chebout, Lucy, Selma Gather, und Dana Valentiner. 2016. Sexismus in der juristischen Ausbildung. Ein #Aufschrei dreier Nachwuchsjuristinnen. Zeitschrift des Deutschen Juristinnenbundes 4:190–193.Google Scholar
  12. Deutscher Juristinnenbund e. V., Hrsg. 2003. Juristinnen in Deutschland. Die Zeit von 1900 bis 2003. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  13. Grieger, Katja, Christina Clemm, Anita Eckhardt, und Anna Hartmann. 2014. Fallanalyse zu bestehenden Schutzlücken in der Anwendung des deutschen Sexualstrafrechts bezüglich erwachsener Betroffener. bff Frauen gegen Gewalt e. V. https://www.frauen-gegen-gewalt.de/fallanalyse-zu-schutzluecken-im-sexualstrafrecht.html. Zugegriffen am 17.03.2017.
  14. Hinz, Thomas, und Hans Christian Röhl. 2016. Geschlechterunterschiede in der Ersten juristischen Prüfung – Befunde und Hypothesen. Juristenzeitung 18:874–880.CrossRefGoogle Scholar
  15. Kocher, Eva, Silke Ruth Laskowski, Ursula Rust, und Ingrid Weber. 2010. Gleichstellung der Geschlechter in der Privatwirtschaft – gibt es noch Handlungsbedarf des Gesetzgebers? In Geschlechtergerechtigkeit. Festschrift für Heide Pfarr, Hrsg. Christine Hohmann-Dennhardt, Marita Körner und Reingard Zimmer, 117–146. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  16. Lembke, Ulrike. 2016. Ein antidiskriminierungsrechtlicher Ansatz für Maßnahmen gegen Cyber Harassment. Kritische Justiz 3:385–406.CrossRefGoogle Scholar
  17. Misselwitz, Frederike. 2016. Marie Luise Hilger. Zum Leben und Wirken einer Arbeitsrechtlerin im 20. Jahrhundert. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  18. Porsche, Stefanie. 2016. Bedeutung, Auslegung und Realisierung des Konzepts der positiven Maßnahmen nach § 5 AGG im unionsrechtlichen Kontext. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  19. Rahden, Till van. 2005. Demokratie und väterliche Autorität. Das Karlsruher ‚Stichentscheid‘-Urteil von 1959 in der politischen Kultur der frühen Bundesrepublik. http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Rahden-2-2005. Zugegriffen am 17.03.2017.
  20. Röwekamp, Marion. 2011. Die ersten deutschen Juristinnen. Eine Geschichte ihrer Professionalisierung und Emanzipation (1900–1945). Köln: Böhlau.CrossRefGoogle Scholar
  21. Sacksofsky, Ute. 1996. Das Grundrecht auf Gleichberechtigung. Eine rechtsdogmatische Untersuchung zu Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  22. Schiek, Dagmar, Heike Dieball, Inge Horstkötter, Lore Seidel, Ulrike M. Vieten, und Sibylle Wankel. 2002. Frauengleichstellungsgesetze des Bundes und der Länder. Frankfurt a. M.: Bund-Verlag.Google Scholar
  23. Schmidt, Anja. 2012. Geschlecht, Sexualität und Lebensweisen. In Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch, Hrsg. Lena Foljanty und Ulrike Lembke, 213–233. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  24. Schmidt, Anja, Hrsg. 2016. Pornographie. Im Blickwinkel der feministischen Bewegungen, der Porn Studies, der Medienforschung und des Rechts. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  25. Schulz, Ulrike. 2012. Textsammlung zu Juristinnen. FernUni Hagen Recht und Gender. http://www.fernuni-hagen.de/rechtundgender/downloads/Juristinnen_RechtundGender.pdf. Zugegriffen am 17.03.2017.
  26. Schulz, Ulrike, und Gisela Shaw, Hrsg. 2013. Gender and Judging. London: Hart Publishing.Google Scholar
  27. Schwab, Dieter. 1997. Gleichberechtigung und Familienrecht im 20. Jahrhundert. In Frauen in der Geschichte des Rechts. Von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart, Hrsg. Ute Gerhard, 790–827. München: Verlag C. H. Beck.Google Scholar
  28. Schweigler, Daniela. 2014. Das Frauenbild in der bayerischen Justizausbildung. Deutsche Richterzeitung 2:52–55.Google Scholar
  29. Siedenbiedel, Mirjam. 2016. Selbstbestimmung über das eigene Geschlecht. Rechtliche Aspekte des Behandlungswunsches transsexueller Minderjähriger. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  30. Spangenberg, Ulrike. 2013. Mittelbare Diskriminierung im Einkommensteuerrecht. Eine verfassungsrechtliche Untersuchung am Beispiel der Besteuerung der zusätzlichen Alterssicherung. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  31. Towfigh, Emanuel, Christian Traxler, und Andreas Glöckner. 2014. Zur Benotung in der Examensvorbereitung und im ersten Examen. Eine empirische Analyse. Zeitschrift für Didaktik der Rechtswissenschaft 1:8–27.Google Scholar
  32. Völzmann, Berit. 2016. Sex sells!? Rechtliche Grenzen sexualisierter Werbung. In Regulierungen des Intimen. Sexualität und Recht im modernen Staat, Hrsg. Ulrike Lembke, 311–323. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  33. Wersig, Maria. 2012. Reproduktion zwischen „Lebensschutz“, Selbstbestimmung und Technologie. In Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch, Hrsg. Lena Foljanty und Ulrike Lembke, 197–212. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  34. Wersig, Maria. 2016. Schutz durch Kontrolle? Zur Regulierung der Prostitution in Deutschland. In Regulierungen des Intimen. Sexualität und Recht im modernen Staat, Hrsg. Ulrike Lembke, 215–236. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  35. Wrase, Michael, und Alexander Klose. 2012. Gleichheit unter dem Grundgesetz. In Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch, Hrsg. Lena Foljanty und Ulrike Lembke, 89–108. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachhochschule DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations