Advertisement

Religionswissenschaft: Macht – Religion – Geschlecht. Perspektiven der Geschlechterforschung

  • Marita GüntherEmail author
  • Verena Maske
Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 65)

Zusammenfassung

Gendertheoretische Religionswissenschaft analysiert das Verhältnis von Religionen und Geschlechterordnungen mittels kultur- und sozialwissenschaftlicher Methoden als soziale Tatsache im Rahmen eines diskursiven Religionsverständnisses. Der Beitrag zeigt den Forschungsstand und die Desiderate der Disziplin auf.

Schlüsselwörter

Religion Androzentrismus Feministische Wissenschaftskritik Intersektionalität Postkoloniale Kritik 

Literatur

  1. Brunotte, Ulrike. 2013. Dämonen des Wissens: Gender, Performativität und materielle Kultur im Werk von Jane Ellen Harrison. Würzburg: Ergon.Google Scholar
  2. Bynum, Caroline Walker, Paula Richman, und Stevan Harrell, Hrsg. 1986. Gender and Religion: On the complexity of symbols. Boston: Beacon Press.Google Scholar
  3. Decker, Doris. 2013. Frauen als Trägerinnen religiösen Wissens. Konzeptionen von Frauenbildern in frühislamischen Überlieferungen bis zum 9. Jahrhundert. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  4. Elsas, Christoph, Edith Franke, und Angela Standhartinger, Hrsg. 2014. Geschlechtergerechtigkeit: Herausforderung der Religionen. Berlin: EB-Verlag.Google Scholar
  5. Falk, Nancy Auer, und Rita Gross. 1980. Unspoken worlds: women’s religious lives in non-western cultures. San Francisco: Harper & Row.Google Scholar
  6. Franke, Edith, und Verena Maske. 2008. Feministisch orientierte Religionswissenschaft in der gesellschaftlichen Praxis. In Praktische Religionswissenschaft. Ein Handbuch für Studium und Beruf, Hrsg. Michael Klöcker und Udo Tworuschka, 63–75. Köln: Böhlau.Google Scholar
  7. Franke, Edith, und Verena Maske. 2012. Religionen, Religionswissenschaft und die Kategorie Geschlecht/Gender. In Religionswissenschaft, Hrsg. Michael Stausberg, 125–140. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  8. Franke, Edith, Gisela Matthiae, und Regina Sommer, Hrsg. 2002. Frauen Leben Religion. Ein Handbuch empirischer Forschungsmethoden. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  9. Gelfer, Joseph. 2009. Numen, Old Men: Contemporary masculine spiritualities and the problem of patriarchy. London: Equinox Publishers.Google Scholar
  10. Gross, Rita M. 1977. Androcentrism and androgyny in the methodology of history of religions. In Beyond Androcentrism, Hrsg. Rita M. Gross, 7–19. Missoula: Scholars Press.Google Scholar
  11. Günther-Saeed, Marita. 2010. Kritische Positionen: Frauen, Gender und Religionswissenschaft. In Frau Gender Queer. Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft, Hrsg. Susanne Lanwerd und Márcia Elisa Moser, 119–132. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  12. Hawthorne, Sian. 2009. Religion and Gender. In The Oxford handbook of the sociology of religion, Hrsg. Peter Clarke, 134–151. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  13. Heiler, Friedrich. 1976. Die Frau in den Religionen der Menschheit. Berlin: De Gruyter.CrossRefGoogle Scholar
  14. Heller, Birgit. 1999. Heilige Mutter und Gottesbraut. Frauenemanzipation im modernen Hinduismus. Wien: Milena.Google Scholar
  15. Heller, Birgit. 2003. Gender und Religion. In Handbuch Religionswissenschaft. Religionen und ihre zentralen Themen, Hrsg. Johann Figl, 758–769. Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia.Google Scholar
  16. Heller, Birgit. 2010. Dekonstruktion von Objektivität, Wertfreiheit und kritischer Distanz: Impulse der Frauenforschung/Gender Studies für die Religionswissenschaft. In Frau Gender Queer. Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft, Hrsg. Susanne Lanwerd und Márcia Elisa Moser, 137–147. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  17. Höpflinger, Anna-Katharina, Ann Jeffers, und Daria Pezzoli-Olgiati, Hrsg. 2008. Handbuch Gender und Religion. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  18. Joy, Morny. 2001. Postcolonial reflections: Challenges for religious studies. Method & Theory in the Study of Religion 13(1): 177–195.Google Scholar
  19. King, Ursula, Hrsg. 1995. Religion and Gender. Oxford: Blackwell.Google Scholar
  20. King, Ursula. 2005. General introduction: gender-critical turns in the study of religion. In Gender, religion and diversity. Cross-cultural perspectives, Hrsg. Ursula King und Tina Beattie, 1–10. London/New York: Continuum International Publishing Group.Google Scholar
  21. Klinken, Adriaan van, und Ezra Chitando, Hrsg. 2016. Christianity and controversies over homosexuality in contemporary Africa. London/New York: Routledge.Google Scholar
  22. Klinkhammer, Gritt. 2000. Moderne Formen islamischer Lebensführung: eine qualitativ-empirische Untersuchung zur Religiosität sunnitisch geprägter Türkinnen der zweiten Generation in Deutschland. Marburg: Diagonal-Verlag.Google Scholar
  23. Klöcker, Michael, und Monika Tworuschka. 1995. Frau in den Religionen. Weimar/Jena: Wartburg.Google Scholar
  24. Krondorfer, Björn, Hrsg. 2009. Men and Masculinities in Christianity and Judaism. A critical reader. London: SCM-Press.Google Scholar
  25. Lanwerd, Susanne. 2004. Gender in der Religionswissenschaft. In Gender Studies. Wissenschaftstheorien und Gesellschaftskritik, Hrsg. Therese Frey Steffen, 189–200. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  26. Lanwerd, Susanne, und Márcia Elisa Moser, Hrsg. 2010. Frau Gender Queer. Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  27. Moser, Márcia Elisa. 2007. Homosexualität und Transidentitäten in den Religionen der Welt. In Religionen/Konfessionen und Gender, Hrsg. Frauenforschungs-, Frauenbildungs- und Informationszentrum e.V. FFBIZ, 50–53. Berlin.Google Scholar
  28. Moser, Márcia Elisa, und Susanne Lanwerd. 2010. Einleitung. In Frau Gender Queer. Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft, Hrsg. Susanne Lanwerd und Márcia Elisa Moser, 11–20. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  29. OʼConnor, June. 1989. Rereading, reconceiving and reconstructing traditions: Feminist research in religion. Womenʼs Studies 17(1): 101–123.CrossRefGoogle Scholar
  30. Pahnke, Donate, Hrsg. 1993. Blickwechsel. Frauen in Religion und Wissenschaft. Marburg: Diagonal-Verlag.Google Scholar
  31. Pahnke, Donate, und Regina Sommer. 1995. Göttinnen und Priesterinnen. Facetten feministischer Spiritualität. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  32. Pezzoli-Olgiati, Daria. 2008. Einführung. In Handbuch Gender und Religion, Hrsg. Anna-Katharina Höpflinger, Ann Jeffers und Daria Pezzoli-Olgiati, 11–19. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  33. Stausberg, Michael, Hrsg. 2012. Religionswissenschaft. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  34. Wilcox, Melissa M. 2009. Queer women and religious individualism. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  35. Winternitz, Moritz. 1920. Die Frau in den indischen Religionen. Leipzig: Kabitzsch.Google Scholar
  36. Young, Serinity, Hrsg. 1999. Encyclopedia of women and world religion. New York: Macmillan.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet ReligionswissenschaftPhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland
  2. 2.Abteilung ReligionswissenschaftLeibniz Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations