Advertisement

Komponierte Kopulationskulissen: Sex, Erotik und die Liebe

  • Thomas WilkeEmail author
Chapter
Part of the Serienkulturen: Analyse – Kritik – Bedeutung book series (SAKB)

Zusammenfassung

Ähnlich wie der Themenkomplex der Gewalt sind in Spartacus Sex, Erotik und Liebe zentrale Narrative, nicht nur weil sich in der Offenheit des Gezeigten ein voyeuristisches Potenzial verbirgt, sondern auch, weil es einen offenbaren Zusammenhang zwischen diesen beiden Themen gibt. Neben dem unverhüllt und offen zur Schau gestellten Sex bei Römern und bei Gladiatoren steht nicht einfach die romantische bzw. die romantisch überhöhte Liebe als eine weitere Erzähloption zur Seite, sondern in der Serie steht sie über dem Sex als einem körperlichen Bedürfnis, dem analog zu Hunger oder Durst promiskuitiv nachgegangen wird.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Pädagogischen Hochschule LudwigsburgLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations