Advertisement

Einleitung

  • Frank Hoffmann
Chapter
Part of the Studienbücher Chemie book series (SBC)

Zusammenfassung

In diesem ersten Kapitel soll es darum gehen, Ihnen eine Idee davon zu vermitteln, was der Begriff der Kristallstruktur bedeutet. Dabei spielen die Begriffe Gitter und Motiv eine herausragende Rolle. Ferner werden die sieben Kristallsysteme eingeführt, die eine erste Klassifizierung von Kristallen gemäß ihrer Symmetrie erlauben.

Literatur

  1. [1]
    Eames, Ch., Eames, R.: Powers of ten. http://www.eamesoffice.com/the-work/powers-of-ten/ (1977). Zugegriffen 5. Jan. 2016
  2. [2]
    Brandstätter, F., Ferrière, L., Köberl, Ch.: METEORITEN I METEORITES: Zeitzeugen der Entstehung des Sonnensystems I Witness of the origin of the solar systems. Edition Lammerhuber, Baden (2012)Google Scholar
  3. [3]
    Zick, T.: Höhlenforschung: In der Kammer der Kristallriesen, GEO Magazin 05/08. http://www.geo.de/GEO/natur/hoehlenforschung-in-der-kammer-der-kristallriesen-56944.html (2008). Zugegriffen 5. Jan. 2016
  4. [4]
    Shea, N.: Cavern of crystal giants, National Geographic 11/2008. http://ngm.nationalgeographic.com/2008/11/crystal-giants/shea-text (2008). Zugegriffen 5. Jan. 2016
  5. [5]
    BBC: A rare glimpse of the cave of crystals. http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8466493.stm. Zugegriffen 5. Jan. 2016
  6. [6]
    Naica Project Web site: http://www.naica.com.mx/. Zugegriffen 5. Jan. 2016
  7. [7]
    Otálora, F., García-Ruiz, J.: Nucleation and growth of the Naica giant gypsum crystals. Chem. Soc. Rev. 43, 2013–2026 (2014). doi:  10.1039/c3cs60320b CrossRefPubMedGoogle Scholar
  8. [8]
    Bök, Ch.: Crystallography, 2nd edn. Coach House Press, Toronto (2003)Google Scholar
  9. [9]
    Hooke, R: Micrographia: Or Some Physiological Descriptions of Minute Bodies Made by Magnifying Glasses. J. Martyn and J. Allestry, London (1665)Google Scholar
  10. [10]
    Molčanov, K., Stilinović, V.: Die chemische Kristallographie vor der Röntgenbeugung. Angew. Chem. 126, 650–665 (2014). doi:  10.1002/ange.201301319 CrossRefGoogle Scholar
  11. [11]
    Webseite der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt. Kilogramm und Mol: Atome zählen, https://www.ptb.de/cms/forschung-entwicklung/forschung-zum-neuen-si/kilogramm-und-mol-atome-zaehlen.html. Zugegriffen 5. Jan. 2016
  12. [12]
    Kikuchi, K., Kameda, T., Higuchi, K., Yamashita, A.: A global classification of snow crystals, ice crystals, and solid precipitation based on observations from middle latitudes to polar regions. Atmos. Res. 132–133, 460–472 (2013). doi:  10.1016/j.atmosres.2013.06.006 CrossRefGoogle Scholar
  13. [13]
    Libbrecht, K.G.: Morphogenesis on Ice: The physics of snow crystals. Eng. Sci. 64, 10–19 (2001). http://resolver.caltech.edu/CaltechES:64.1.Snow. Zugegriffen 5. Aug. 2016Google Scholar
  14. [14]
    Libbrecht, K.G.: The physics of snow crystals. Rep. Prog. Phys. 68, 855–895 (2005). doi:  10.1088/0034-4885/68/4/R03 CrossRefGoogle Scholar
  15. [15]
    Furukawa, Y., Wettlaufer, J.S.: Snow and ice crystals. Phys. Today 60, 70–71 (2007). doi:  10.1063/1.2825081 CrossRefGoogle Scholar
  16. [16]
    Fellin, W.: Schneemechanik. In: Fellin, W. (ed.) Einführung in Eis-, Schnee- und Lawinenmechanik, S. 45–100. Springer, Berlin/Heidelberg (2013). doi:  10.1007/978-3-642-25962-3_2 CrossRefGoogle Scholar
  17. [17]
    Pradzynski, Ch.C., Forck, R.M., Zeuch, Th., Slavíček, P., Buck, U.: A fully size-resolved perspective on the crystallization of water clusters. Science 337, 1529–1532 (2012). doi:  10.1126/science.1225468 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  18. [18]
    Massa, W.: Kristallstrukturbestimmung, 7. Aufl. Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden (2011)CrossRefGoogle Scholar
  19. [19]
    Shepelev, Y.F., Lapshin, A.E., Petrova, M.A.: Crystal structure of sodium potassium zinc diphosphate NaKZnP2O7. J. Struct. Chem. 47, 1098–1102 (2006). doi:  10.1007/s10947-006-0431-4 CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Open Access Dieses Kapitel wird unter der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell 2.5 International Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.5/deed.de) veröffentlicht, welche die nicht-kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Die in diesem Kapitel enthaltenen Bilder und sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende nichts anderes ergibt. Sofern das betreffende Material nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht und die betreffende Handlung nicht nach gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist, ist auch für die oben aufgeführten nicht-kommerziellen Weiterverwendungen des Materials die Einwilligung des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen.

Authors and Affiliations

  • Frank Hoffmann
    • 1
  1. 1.Universität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations