Advertisement

Entwicklung pädagogischer Professionalität zur Förderung systemischen Denkens durch Lehrerfortbildung

  • Stefan Streiling
  • Christian Hörsch
  • Werner Rieß
Chapter

Zusammenfassung

Systemisches Denken gilt als Schlüssel zur Bearbeitung komplexer naturwissenschaftlicher, ökonomischer und sozio-kultureller Fragestellungen im Umfeld einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Bisherige Studien legten ihren Fokus hauptsächlich auf die direkte Förderung von Schülerinnen und Schülern in systemischem Denken. Die vorliegende Studie beschreibt eine Lehrerfortbildung zur Förderung systemischen Denkens im Biologieunterricht. Die Ergebnisse zeigen, dass Lehrkräfte erfolgreich durch eine Lehrerfortbildung darin gefördert werden können, systemisches Denken an Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Biologieunterrichts zu vermitteln.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Assaraf, O. & Orion, N. (2005). Development of system thinking skills in the context of Earth system education. Journal of Research in Science Teaching 42(5), 518-560.CrossRefGoogle Scholar
  2. Assaraf, O., Dodick, J. & Tripto, J. (2010). High School Students: Understanding of the Human Body System. Research in Science Education 43(1), 33-56.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bell, T. (2004). Komplexe Systeme und Strukturprinzipien der Selbstregulation im fächerübergreifenden Unterricht: eine Lernprozessstudie in der Sekundarstufe II. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 10, 162-180.Google Scholar
  4. Bertalanffy, L. von (1968). General System Theory: Foundations, Development, Applications. New York: Braziller.Google Scholar
  5. BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). (1992). Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung im Juni 1992 in Rio de Janeiro: Dokumente – Agenda 21. Verfügbar unter http://www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/agenda21.pdf [April, 2014].
  6. Bollmann-Zuberbühler, B. (2010). Lernwirksamkeitsstudie zum systemischen Denken an der Sekundarstufe I: Eine Interventionsstudie. Dissertation. Zürich: Zentralstelle der Studentenschaft der Universität Zürich.Google Scholar
  7. Bollmann-Zuberbühler, B., Frischknecht-Tobler, U., Kunz, P., Nagel, U. & Wilhelm Hamiti, S. (2010). Systemdenken fördern: Systemtraining und Unterrichtsreihen zum vernetzten Denken, 1. – 9. Schuljahr, Impulse zur Unterrichtsentwicklung. Bern: Schulverl. Plus.Google Scholar
  8. Bolscho, D. & Seybold, H. (1996). Umweltbildung und ökologisches Lernen: Ein Studien- und Praxisbuch. Berlin: Cornelsen Scriptor.Google Scholar
  9. Bortz, J., & Döring Nicola. (2006). Forschungsmethoden und Evaluation: für Human- und Sozialwissenschaftler (4., überarbeitete Auflage). Heidelberg: Springer Medizin Verlag.Google Scholar
  10. Bortz, J., & Lienert, G. A. (2008). Kurzgefasste Statistik für die klinische Forschung (3. Auflage). Berlin: Springer.Google Scholar
  11. Bossel, H. (2004). Systeme, Dynamik, Simulation: Modellbildung, Analyse und Simulation komplexer Systeme. Norderstedt: Books on Demand GmbH.Google Scholar
  12. Bräutigam, J., Nerb, J. & Rieß, W. (2011). Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Evaluierung einer Unterrichtseinheit zur Förderung systemischen Denkens. In S. Holzheu (Hrsg.), Internationale Tagung der Fachsektion der Didaktik der Biologie (FDdB) im Vbio, 2011 (S. 67-68). Bayreuth: Universität Bayreuth.Google Scholar
  13. Bräutigam, J. (2014). Systemisches Denken im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung: Konstruktion und Validierung eines Messinstruments zur Evaluation einer Unterrichtseinheit. Verfügbar unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:[April, 2014]
  14. Deci, E. L. & Ryan, R. M. (1985). Intrinsic motivation and self determination in human behavior. New York: Plenum Publishing Co.CrossRefGoogle Scholar
  15. Dörner, D. (1989). Die Logik des Misslingens: Strategisches Denken in komplexen Situationen. Hamburg: Rohwolt.Google Scholar
  16. Dörner, D. (1992). Über die Philosophie der Verwendung von Mikrowelten oder „Computerszenarios“ in der psychologischen Forschung. In: Gundlach (1992): 53-87.Google Scholar
  17. DUK (Deutsche UNESCO-Kommission) (2003). Nachhaltigkeit lernen: Hamburger Erklärung der Deutschen UNESCO-Kommission zur Dekade der Vereinten Nationen ‘Bildung für nachhaltige Entwicklung’ (2005-2014). Verfügbar unter http://dekade.org/hintergrundmaterial/HamburgerErklaerung.pdf [April, 2014].
  18. Frischknecht-Tobler, U., Nagel, U. & Seybold, H.J. (Hrsg.), (2008). Systemdenken: Wie Kinder und Jugendliche komplexe Systeme verstehen lernen. Zürich: Pestalozzianum.Google Scholar
  19. Funke, J. (2003). Problemlösendes Denken. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  20. Garet, M. S., Cronen, S., Eaton, M., Kurki, A., Ludwig, M., Jones, W., Uekawa, K., Falk, A., Bloom, H., Doolittle, F., Zhu, P., Sztejnberg, L. & Silverberg, M. (2008). The Impact of Two Professional Development Interventions on Early Reading Instruction and Achievement. Verfügbar unter: http://ies.ed.gov/ncee/pdf/20084030.pdf [Juli, 2014].
  21. Gräsel, C., Fußangel, K., & Pröbstel, C. (2006). Lehrkräfte zur Kooperation anregen: eine Aufgabe für Sisyphos? Zeitschrift für Pädagogik 52(2), 205-219.Google Scholar
  22. Gräsel, C., Fussangel, K., & Schellenbach-Zell, J. (2008). Transfer einer Unterrichtsinnovation: Das Beispiel Chemie im Kontext. In E.-M. Lankes (Hrsg.), Pädagogische Professionalität als Gegenstand empirischer Forschung (S. 207–218). Münster: Waxmann.Google Scholar
  23. Gräsel, C., Parchmann, I.,Puhl, T., Baer, A., Fey, A. & Demuth, R. (2004). Lehrerfortbildung und ihre Wirkungen auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und die Unterrichtsqualität. In J. Doll & M. Prenzel (Hrsg.), Bildungsqualtiät von Schule. Münster: Waxmann, 136-137.Google Scholar
  24. Groeben, N., Wahl, D., Schlee, J., Scheele, B. (1988). Das Forschungsprogramm Subjektive Theorien. Tübingen: Francke.Google Scholar
  25. Hattie, H. (2009). Visible learning: A synthesis of over 800 meta-analyses relating to achievement. London.Google Scholar
  26. Hussy, W., Schreier, G. & Echterhoff, G. (2013). Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften. Berlin: Springer, 214.Google Scholar
  27. Imboden, D. M. & Koch, S. (2008). Systemanalyse: Einführung in die mathematische Modellierung natürlicher Systeme. Berlin: Springer.Google Scholar
  28. Klieme, E. & Maichle, U. (1994). Modellbildung und Simulation im Unterricht der Sekundarstufe I. Auswertung von Unterrichtsversuchen mit dem Modellbildungssystem MODUS. Bonn: IBF.Google Scholar
  29. KMK (Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland). (2004). Beschlüsse der Kultusministerkonferenz: Bildungsstandards im Fach Biologie für den mittleren Bildungsabschluss. Verfügbar unter: http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Bildungsstandards-Biologie.pdf [April2014]
  30. KMK & DUK (Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland & Deutsche UNESCO-Kommission) (2007). Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule. Empfehlung der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen UNESCO-Kommission. Verfügbar unter http://nachhaltigkeit.bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/nachhaltigkeit.bildungrp.de/Downloads/070615_KMK-DUK-Empfehlung_BNE.pdf [Juli, 2014]
  31. Kramer, T., Stahl, E., Rieß, W. & Rosenkränzer, F (2013). Die Förderung systemischer Kompetenz: Interaktionen zwischen epistemischen Überzeugung, systemischen Denken und PCK. In J. Mayer, M. Hammann, N. Wellnitz, J. Arnold & M. Werner (Hrsg.), Internationale Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB)im VBio, 2013 (S. 120-121). Kassel: kassel university press.Google Scholar
  32. Leutner, D. & Schrettenbrunner, H. (1989). Entdeckendes Lernen in komplexen Realitätsbereichen: Evaluation des Computer-Simulationsspiels „Hunger in Nordafrika“. Unterrichtswissenschaft, 17, 327-341.Google Scholar
  33. Leutner, D. (1988). Computersimulierte dynamische Systeme: Wissenserwerb unter verschiedenen Lehrmethoden und Sozialformen des Unterrichts. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 20, 338-355.Google Scholar
  34. Lipowsky, F. (2011). Theoretische Perspektiven und empirische Befunde zur Wirksamkeit von Lehrerfort- und -weiterbildung. In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 398–417). Waxmann: Münster.Google Scholar
  35. Lipowsky, F. & Rzejak, D. (2012). Lehrerinnen und Lehrer als Lerner: Wann gelingt der Rollentausch? Merkmale und Wirkungen wirksamer Lehrerfortbildungen. Schulpädagogik heute, 5, 3-9.Google Scholar
  36. Maierhofer, M. (2001). Förderung des systemischen Denkens durch computerunterstützten Biologieunterricht. Herdecke: GCA-Verlag.Google Scholar
  37. Mayer, J., Harms, U., Hammann, M., Bayrhuber, H. & Kattmann, U. (2004). Kerncurriculum Biologie der gymnasialen Oberstufe. Mathematischer und naturwissenschaftlicher Unterricht, 57(3), 166-173.Google Scholar
  38. Matthies, M. (2010). Einführung in die Systemwissenschaft. Vorlesungsskript der Universität Osnabrück, Institut für Umweltsystemforschung.Google Scholar
  39. Mehren, R., Rempfler, A., Ulrich-Riedhammer, E.M., Buchholz, J. & Hartig, J. (2015). Wie lässt sich Systemdenken messen? Darstellung eines empirisch validierten Kompetenzmodells zur Erfassung geographischer Systemkompetenz. Geographie aktuell & Schule, 215(37), 4-16.Google Scholar
  40. Neumann, S.B. & Cunningham, L. (2009). The impact of professional development and coaching on early language and literacy instructional practices. American Educational Research Journal, 46(2), 532–566.CrossRefGoogle Scholar
  41. Ossimitz, G. (2000). Entwicklung systemischen Denkens: Theoretische Konzepte und empirische Untersuchungen. München: Profil-Verlag, 1210178.Google Scholar
  42. Rempfler, A. & Uphues, R. (2011). Systemkompetenz und ihre Förderung im Geographieunterricht. Geographie und Schule 189(33), 22-33.Google Scholar
  43. Reusser, K. (2005). Problemorientiertes Lernen: Tiefenstruktur, Gestaltungsformen, Wirkung. Beiträge zur Lehrerbildung, 23(2), 159–182.Google Scholar
  44. Rieß, W. & Mischo, C. (2008). Förderung systemischen Denkens im Bereich von Ökologie und Nachhaltigkeit. Unterrichtswissenschaft, 36, 346–364.Google Scholar
  45. Rieß, W. & Mischo, C. (2010). Promoting systems thinking through biology lessons. International Journal of Science Education, 32(6), 705-725CrossRefGoogle Scholar
  46. Rieß, W., Schuler, S. & Hörsch, H. (2015). Wie lässt sich systemisches Denken vermitteln und fördern? Geographie aktuell & Schule, 215(37), 16-29.Google Scholar
  47. Rosenkränzer, F., Rieß, W., Stahl, E., Hörsch, C. & Schuler, S. (2016). Das Fachdidaktische Wissen von Lehramtsstudierenden zur Förderung von systemischem Denken: Konzeptualisierung, Operationalisierung und Erhebungsmethode. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften (zur Veröffentlichung angenommen).CrossRefGoogle Scholar
  48. Rost, J., Lauströer, A. & Raack, N. (2003). Kompetenzmodelle einer Bildung für Nachhaltigkeit. Praxis der Naturwissenschaften/Chemie in der Schule, 8(52), 10–15.Google Scholar
  49. Schecker, H. (1993). The didactic potential of computer aided modeling for physics education. In D.L. Ferguson (Hrsg.), Advanced Technologies for Mathematics and Science (S. 165-208). Berlin: SpringerCrossRefGoogle Scholar
  50. Schaefer, M. (2003). Wörterbuch der Ökologie. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag GmbH.Google Scholar
  51. Shulman, Lee S. (1986). Those Who Understand: Knowledge Growth in Teaching. Educational Researcher 15(2), 4–14.CrossRefGoogle Scholar
  52. Smith, C. & Gillespie, M. (2007). Research on professional development and teacher change: Implications for Adult Basic Education. Review of Adult Learning and Literacy, 7, 205-244.Google Scholar
  53. Sommer, C. (2006). Untersuchung der Systemkompetenz von Grundschülern im Bereich Biologie. Dissertation, Universität Kiel. Verfügbar unter: http://e-diss.uni-kiel.de/diss_1652/d1652.pdf.
  54. Stern, E (2009). Implizite und explizite Lernprozesse bei Lehrerinnen und Lehrern. In O. Zlatkin-Troischanskaia, K. Beck, D. Sembill, R. Nickolaus & R. Mulder (Hrsg.): Lehrerprofessionalität: Bedingungen, Genese, Wirkungen und ihre Messung (S. 355-364). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  55. Streiling, S., Rieß, W. & Hörsch, H. (2014). Promoting systems thinking in the biology class: effectiveness of teacher training. In T. Tal, A. Yarden, K. Mintz (Hrsg.), 10th Conference of European Researchers in Didactics of Biology (ERIDOB), 2014 (S. 75). Haifa: Technion Israel Institute of Technology.Google Scholar
  56. Süß, H.-M. (1999). Intelligenz und komplexes Problemlösen: Perspektiven für eine Kooperation zwischen differenziell-psychometrischer und kognitionspsychologischer Forschung. Psychologische Rundschau 50, 220-228.CrossRefGoogle Scholar
  57. WWF (2012). Living Planet Report 2012: Biodiversity, biocapacity and better choices. Verfügbar unter http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF_LPR_2012.pdf [April, 2014].
  58. Yoon, K.S., Duncan, T., Lee, S.W., Scarloss, B., & Shapley, K.L. (2007). Reviewing the evidence on how teacher professional development affects student achievement: Issues & Answers Report, REL 2007-No. 033. Washington, DC: US Department of Education, Institute of Education Sciences, National Center for Education Evaluation and Regional Assistance, Regional Educational Laboratory SouthwestGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Stefan Streiling
    • 1
  • Christian Hörsch
    • 1
  • Werner Rieß
    • 1
  1. 1.Pädagogische Hochschule FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations