Advertisement

Markenführung für komplexe B-to-B-Unternehmen

  • Christian BelzEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Besonders für komplexe B‐to‐B‐Anbieter gilt es, mit den vielfältigen Situationen des Unternehmens mit spezifischen Kunden umzugehen. Dazu taugt die bekannte Markenführung aus dem Bereich B‐to‐C wenig. Eine professionelle Markenführung für B‐to‐B‐Unternehmen bewegt sich in Spannungsfeldern, wie beispielsweise integriert und differenziert, global und lokal, orientiert an Masse und einzelnen Kunden. Daraus lassen sich wirksame Ansätze ableiten. Dabei ist die Markenführung und Kommunikation der B‐to‐B‐Anbieter komplex. Die Lösungen lassen sich auch als allgemeines Marketing und nicht nur als Markenführung bezeichnen; diese Bereiche verschmelzen für B‐to‐B‐Unternehmen. Entscheidend ist jedoch nicht eine disziplinäre Abgrenzung, sondern die anspruchsvolle Aufgabe mit dem Ziel, die Kompetenz oder Leistungsfähigkeit des Anbieters effektiv und effizient in die Interaktion mit Kunden zu bringen.

Schlüsselbegriffe

Behavioral Branding Inbound Marketing Persönliche Interaktion Spannungsfelder der Markenführung Unternehmenskomplexität 

Literatur

  1. Backhaus, K., & Voeth, M. (2014). Industriegütermarketing (10. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  2. Belz, C. (2006). Spannung Marke. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  3. Belz, C. (2010). Auf der Suche nach der richtigen Marketinglogik. Marketing Review St. Gallen, 27(6), 7–17.CrossRefGoogle Scholar
  4. Belz, C. (2014). Verbreiterung der Verkaufsaufgabe verunsichert die Kunden. Sales Management Review, 23(1), 18–24.Google Scholar
  5. Belz, C. (2015). Mehrwertanbieter im Massengeschäft. Marketing Review St. Gallen, 32(5), 12–24.CrossRefGoogle Scholar
  6. Belz, C. (2016). Neue Formen der Zusammenarbeit mit Kunden in der Industrie. In C. Hoffmann, S. Lennerts, C. Schmitz, W. Stölzle & F. Uebernickel (Hrsg.), Business Innovation (S. 105–121). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  7. Belz, C., & Kopp, K.-M. (1994). Markenführung für Industriegüter als Kompetenz- und Vertrauensmarketing. In M. Bruhn (Hrsg.), Handbuch Markenartikel (Bd. 3, S. 1577–1599). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  8. Belz, C., & Schagen, A. (2008). Inboundmarketing. In C. Belz, M. Schögel, O. Arndt & V. Walter (Hrsg.), Interaktives Marketing (S. 205–220). Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  9. Belz, C., & Schmitz, C. (2011). Verkaufskomplexität. In C. Homburg & J. Wiesek (Hrsg.), Handbuch Vertriebsmanagement (S. 179–206). Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  10. Belz, C., & Simão, T. (2008). Markenführung für industrielle Lösungsanbieter. In H. H. Bauer, F. Huber & C.-M. Albrecht (Hrsg.), Erfolgsfaktoren der Markenführung (S. 415–430). München: Vahlen.Google Scholar
  11. Belz, C., Brademann, E., Fuchs, H. J., Gessner, W., Hidber, F., Kleiner, J.-C., Knecht, W., König, C., Schaub, O., Schlegel, H., Schleiffer, P., Simon, G., Steffen, G., & Vogt, O. J. (1998). Management von Geschäftsbeziehungen. St. Gallen: Ueberreuter, Thexis.Google Scholar
  12. Binckebanck, L. (2006). Interaktive Markenführung. Wiesbaden: DUV.Google Scholar
  13. Esch, F.-R. (2012). Strategie und Technik der Markenführung (7. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  14. Müller-Stewens, G., & Lechner, C. (2005). Strategisches Management (3. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  15. Rutschmann, M. (2005). Kaufprozesse von Konsumenten erkennen und lenken. Heidelberg: mi-Fachverlag.Google Scholar
  16. Rutschmann, M., & Belz, C. (2014). Reales marketing. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  17. Simon, H. (2012). Hidden champions. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  18. Simão, T. (2006). Kommunikation für industrielle Dienstleister. St. Gallen: Thexis.Google Scholar
  19. Tomczak, T., Esch, F.-R., Kernstock, J., & Herrmann, A. (Hrsg.). (2012). Behavioral branding (3. Aufl.). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  20. Unger-Firnhaber, A. E. (1996). Pull strategies for parts and component suppliers in business-to-business markets. Bamberg: Difo-Druck.Google Scholar
  21. Weibel, M. (2014). Vertrieb im Industriegütergeschäft aus Anbietersicht. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für MarketingUniversität St. GallenSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations