Advertisement

Anhang

  • Ernst Göhre
Chapter
  • 19 Downloads

Zusammenfassung

Die folgenden Zeilen sollen eine Anleitung zur Lösung von in der Praxis vorkommenden Aufgaben sein. Der Wert dieser Ausführungen kann nur ein begrenzter sein, da zur richtigen Wahl der geeignetsten Werkzeugart für einen Stanzteil in erster Linie Betriebspraxis gehört. — Es ist früher gezeigt worden, wie man Schnitteile mit Werkzeugen verschiedener Arbeitsweise herstellen kann. Sie kennzeichnen sich durch Vor- und Nachteile, die in der Qualität der Teile, aber auch in der Wirtschaftlichkeit der Gestehungsweise zum Ausdruck kommen. Wir können z. B. für die Erzeugung eines Teiles bei Verwendung der einfachsten Werkzeuge an Werkzeugkosten sparen, müssen aber dafür wirtschaftliche Fertigung sowie Sauberkeit und Genauigkeit zurückstellen. In der Stanzereitechnik gibt es nun sehr verschiedene Fabrikationszweige; ebenso verschieden ist auch bei diesen die verlangte Sauberkeit und Genauigkeit der Stanzteile. Es ist selbstverständlich, daß Betriebe, die Massenware fabrizieren und weniger Wert auf die vorerst erwähnten Anforderungen legen, Werkzeuge verwenden, die viel ökonomischer arbeiten, indem oft Schneid-, Biege-, Stanz- und Ziehoperationen in einem Werkzeug vereint sind. Die Fertigungszeit der Teile ist in solchen Fällen auf das geringste herabgedrückt, die Teile selbst aber werden weder sauber, gleich, noch maßlich genau.

Notes

Copyright information

© Otto Spamer, Leipzig 1927

Authors and Affiliations

  • Ernst Göhre

There are no affiliations available

Personalised recommendations