Advertisement

Verkehrsfehlergrenzen

  • Physikalisch-Technischen Reichsanstalt
Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Die Abweichung der Verbrauchsanzeige von dem wahren Verbrauch darf bei Belastungen zwischen der Höchstlast, für die der Zähler bestimmt ist, und dem 10. Teil derselben nirgends mehr betragen als
$$ \pm F - 6 + 0,6P\frac{{{P_H}}}{P}$$
des jeweiligen wahren Verbrauchs (vgl. Tafel I). Hierin ist P H die Höchstlast, P die jeweilige Last. Bei dem 25. Teil der Höchstlast dart der Fehler nicht mehr als ± 50% betragen. Die höchstlast, für die der Zähler bestimmt ist, wird durch den Anschlußwert der Anlage, deren Verbrauch der Zähler messen soll, bestimmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1933

Authors and Affiliations

  • Physikalisch-Technischen Reichsanstalt

There are no affiliations available

Personalised recommendations