Advertisement

Körperbau und Charakter

Allgemeiner Teil
  • Ernst Kretschmer
Chapter

Zusammenfassung

Mit der Formel: „Körperbau und Charakter“ist das Problem der Gesamtperson in seinen Eckpunkten ausgedrückt. Es ist damit als heuristisches Prinzip aufgestellt, daß die menschliche Person eine Ganzheit bildet, deren Elemente sich bis zu dem Grade durchdringen und voneinander abhängig sind, daß man keine körperliche Einzelheit als von vornherein für das Seelische gleichgültig betrachten könnte und umgekehrt. Es ist damit weiter ausgedrückt, daß die psychophysischen Beziehungen sich nicht nur auf ein einzelnes Organsystem, etwa das Gehirn oder das Nervensystem allein stützen, so sehr auch die zentrale Stellung des Gehirns als Ausstrahlungs- und Erfolgsorgan des Seelischen bestehen bleibt. Das Gehirn ist nicht die einzige Gruppe von Apparaten, die seelische Wirkungen verarbeiten und bedingen; es ist aber auch nicht der einzige Körperteil, an dem sich die psychophysischen Korrelationen bzw. Veranlagungen ausformen, so daß körperliche Entsprechungen seelischer Anlagen allein an Gehirnzentren sich erforschen und morphologisch greifbar machen ließen. Vielmehr wirken dieselben Ursachen, die die seelische Persönlichkeit zur Entfaltung bringen, gleichzeitig schon vom. ersten Tage an am körperlichen Gesamtaufbau, seinen Wuchs- und Gestaltungstendenzen bis in die körperliche Außenform, d. h. bis in die letzte Fingerspitze hinaus mit, so daß das, was in der Tiefe Persönlichkeit schafft, an der Außenfläche des Körpers bis zu einem gewissen Grade in geformten Merkmalen sichtbar wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1940

Authors and Affiliations

  • Ernst Kretschmer
    • 1
  1. 1.Marburg a.L.Deutschland

Personalised recommendations