Advertisement

Die anthropologischen Methoden der menschlichen Erbforschung

  • Josef Weninger
Chapter

Zusammenfassung

Die anthropologischen Methoden innerhalb der speziellen Untersuchungsmethoden für das Gebiet der menschlichen Erbforschung sind im wesentlichen die gleichen wie diejenigen für den Gesamtbereich der Anthropologie. Die Anthropologie will das menschliche Erscheinungsbild in seiner Gesamtheit und in seinen Einzelheiten erfassen zum Zwecke einer Einordnung des einzelnen Menschen sowie seiner Verbände in jene großen Formenkreise, welche wir Rassen nennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Abel, W.: (1) Physiognomische Studien an Zwillingen. Z. Ethnol. 64 (1932).Google Scholar
  2. Abel, W.: (2) Die Vererbung von Antlitz und Kopfform des Menschen. Z. Morph, u. Anthrop. 33, H. 2 (1934).Google Scholar
  3. Abel, W.: (3) Neue Methode zur Messung der Kopfform am Lebenden. S.A.S., Bologna, 1937, No 5.Google Scholar
  4. Abel, W.: (4) Ein Instrument zur Messung von Finger- und Zehennägeln. S.A.S., Bologna, 1937, No 5.Google Scholar
  5. Adachi, B.: Mikroskopische Untersuchungen über die Augenlider der Affen und des Menschen. Mitt. med. Fak. Tokio 7 (1906).Google Scholar
  6. Aichel, O.: Ergebnisse einer Forschungsreise nach Chile-Bolivien. Z. Morph, u. Anthrop. 31 (1933).Google Scholar
  7. Bach, F.: Brustumfang und Leibesübungen. Anthrop. Anz. 2, H. 3 (1925).Google Scholar
  8. Bauer, J.: Vorlesungen über die allgemeine Konstitutions- und Vererbungslehre. Berlin 1921.CrossRefGoogle Scholar
  9. Bettmann, S.: Über Papillarzeichnungen am menschlichen Daumenballen. Z. Anat. 96 (1931).Google Scholar
  10. Bonnevie, K.: (1) Studies on papillary patterns of human fingers. J. Genet. 15, H. 1 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  11. Bonnevie, K.: (2) Was lehrt die Embryologie der Papillarmuster über ihre Bedeutung als Rassen- und Familiencharakter ? Z. Abstammgslehre 50, H. 2 (1929); 59, H. 1 (1931).Google Scholar
  12. Brezina, E. u. V. Lebzelter: Über die Dimensionen der Hand bei verschiedenen Berufen. Arch. f. Hyg. 92 (1923).Google Scholar
  13. Conitzer, H.: Die Rothaarigkeit. Z. Morph, u. Anthrop. 29, H. 1 (1931).Google Scholar
  14. Cummins, H., H. H. Keith, Ch. Midlo, R. B. Montgomery, H. H. Wilder and J. Whipple Wilder: Revised methods of interpreting and formulating palmar dermatoglyphics. Amer. J. physic. Anthrop. 12, No 3 (1929).Google Scholar
  15. Davenport, C. B.: (1) The skin colors of the races of mankind. Nat. History 26 (1926).Google Scholar
  16. Davenport, C. B.: (2) Postnatal growth of the external nose. Proc. amer. philos. Soc. 78 (1937).Google Scholar
  17. Ehrhardt, S.: Ringelhaare in der Familie E. Anthrop. Anz. 8, H. 3 /4 (1932).Google Scholar
  18. Eickstedt, E. v.: Beiträge zur Rassenmorphologie der Weichteilnase. Z. Morph, u. Anthrop. 25, H. 2 (1926).Google Scholar
  19. Eskeltjnd, V.: Structural variations of the human iris and their heredity, with special reference to the frontal boundary layer. London, Copenhagen 1938.Google Scholar
  20. Fischer, E.: (1) Die Rehobother Bastards und das Bastardierungsproblem. Jena 1913.Google Scholar
  21. Fischer, E.: (2) Versuch einer Genanalyse des Menschen. Z. Abstammgslehre 54, H. 1 /2 (1930).Google Scholar
  22. Fischer, E.: (3) Haar (anthropologisch). Handwörterbuch der Naturwissenschaften, 2. Aufl. (1933).Google Scholar
  23. Fischer, E.: (4) Neue Rehoboter Bastardstudien. I. Antlitzveränderungen verschiedener Altersstufen bei Bastarden. Z. Morph, u. Anthrop. 37 (1938).Google Scholar
  24. Fischer, E. u. K. Saller: Eine neue Haarfarbentafel. Anthrop. Anz. 5 (1928).Google Scholar
  25. Fischer, M.: Die Formung der menschlichen Nase in der Pubertät. Arch. Frauenkde u. Konstitutforsch. 16, H. 2 (1930).Google Scholar
  26. Fleischhacker, H.: Über die Vererbung der Augenfarbe. Z. menschl. Vererb, u. Konstit.- lehre 19 (1936).Google Scholar
  27. Frets, G. P.: (1) On Mendelian Segregation with the Heredity of Headform in Man. Proc. Akad. Wetensch. Amsterd. 20, Nr. 3 (1917).Google Scholar
  28. Frets, G. P.: (2) Heredity of Headform in Man. Den Haag: Nijhoff 1921.Google Scholar
  29. Frets, G. P.: (3) The cephalic index and its heredity. Den Haag: Nijhoff 1925.Google Scholar
  30. Frets, G. P.: (4) The relation of head-length and headindex of Johannsen and the spurious correlation of Pearson. Proc. Akad. Wetensch. Amsterd. 40, Nr. 5 (1937).Google Scholar
  31. Gatjpp, E.: Die normalen Asymmetrien des menschlichen Körpers. Jena: Gustav Fischer 1909.Google Scholar
  32. Geipel, G.: (1) Anleitung zur erbbiologischen Beurteilung der Fingerund Handleisten. München: J. F. Lehmann 1935.Google Scholar
  33. Geipel, G.: (2) Der Formindex der Fingerleistenmuster. Z.Morph, u. Anthrop. 36, H. 2 (1937).Google Scholar
  34. Geyer, E.: (1) Vererbung der bandförmigen Helix. Mitt, anthrop. Ges. Wien 58 (1928).Google Scholar
  35. Geyer, E.: (2) Vererbungsstudien am menschlichen Ohr. 3. Beitrag. Die flache Anthelix. Mitt. anthrop. Ges. Wien 62 (1932).Google Scholar
  36. Geyer, E.: (3) Die anthropologischen Ergebnisse der mit Unterstützung der Akademie der Wissenschaften in Wien veranstalteten Lapplandexpedition 1913/14. Mitt. anthrop. Ges. Wien 62 (1932).Google Scholar
  37. Geyer, E.: (4) Probleme der Familienanthropologie. Mitt. anthrop. Ges. Wien 64 (1934).Google Scholar
  38. Geyer, E.: (5) Stellung und Faltung der Ohrmuschel. Anthrop. Anz. 18, H. 1 /2 (1936).Google Scholar
  39. Goldhamer, K.: Röntgenologische Studien über das menschliche Profil. I. Z. Anat. 81, H. 1 /2 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  40. Harrasser, A.: (1) Eine neue Methode der anthropologischen Photographie ganzer Körper. Anthrop. Anz. 13 (1936).Google Scholar
  41. Harrasser, A.: (2) Die Leica als Reisekamera für anthropologische Kopfaufnahmen. Anthrop. Anz. 14 (1937).Google Scholar
  42. Hesch, M.: Über Pigmentierungsverhältnisse der menschlichen Iris nach Alter und Geschlecht, Beziehungen zwischen Augenfarbe, Struktur und Ringbildung. Verh. Ges. phys. Anthrop. 1931.Google Scholar
  43. Hilden, K.: (1) Über die Form des Ohrläppchens beim Menschen und ihre Abhängigkeit von Erbanlagen. Hereditas (Lund) 3 (1922).Google Scholar
  44. Hilden, K.: (2) Zur Kenntnis der menschlichen Kopfform in genetischer Hinsicht. Hereditas (Lund) 6 (1925).Google Scholar
  45. Hilden, K.: (3) Zur Kennntis der Erbfaktoren der menschlichen Nasenform. Hereditas (Lund) 13 (1929).Google Scholar
  46. Hovorka, O.: Die äußere Nase. Eine anatomischanthropologische Studie. Wien: Alfred Holder 1893.Google Scholar
  47. Hrdlicka, A.: Growth during adult life. Proc. amer. Phil. Soc. 76 (1936).Google Scholar
  48. Jankowsky, W.: Beobachtungen an Ringelhaaren. Anthrop. Anz. 9, H. 3 /4 (1932).Google Scholar
  49. Jarcho, A.: Die Altersveränderungen der Rassenmerkmale bei den Erwachsenen. Anthrop. Anz. 12 (1935).Google Scholar
  50. Koenner, D. M.: (1) Ein Beitrag zur Morphologie der Hand. Verh. dtsch. Ges. Rassenforsch. 15 (1938).Google Scholar
  51. Koenner, D. M.: (2) Häufigkeiten von Extremitätendefekten. Erbarzt 5, H. 1 /2 (1938).Google Scholar
  52. Koenner, D. M.: (3) Anthropologische und morphologische Beobachtungen an der menschlichen Hand. Matt. anthrop. Ges. Wien 68, H. 3 /4 (1938).Google Scholar
  53. Kollmann, J.: Plastische Anatomie des menschlichen Körpers. Berlin u. Leipzig: De Gruyter & Co. 1928.Google Scholar
  54. Kretschmer, E.: Körperbau und Charakter. 11. u. 12. Aufl. Berlin 1936.CrossRefGoogle Scholar
  55. Leicher, H.: Die Vererbung anatomischer Variationen der Nase, ihrer Nebenhöhlen und des Gehörorganes. Die Ohrenheilkunde der Gegenwart und ihre Grenzgebiete in Einzeldarstellungen, Bd. 12. 1928.Google Scholar
  56. Martin, R.: Lehrbuch der Anthropologie, 2. Aufl. Jena: Gustav Fischer 1928.Google Scholar
  57. Meyer-Heydenhagen, G.: Die palmaren Hautleisten bei Zwillingen. Z. Morph, u. Anthrop. 33, H. 1 (1934).Google Scholar
  58. Mollison, Th.: Spezielle Methoden anthropologischer Messung. Abderhaldens Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden, Abt. VII, Teil 2, H. 3. 1938.Google Scholar
  59. Nehse, E.: Beiträge zur Morphologie, Variabilität und Vererbung der menschlichen Kopfbehaarung. Z. Morph, u. Anthrop. 36, H. 1 (1936).Google Scholar
  60. Ploetz-Radmann, M.: Die Hautleistenmuster der unteren beiden Fingerglieder der menschlichen Hand. Z. Morph, u. Anthrop. 36, H. 2 (1937).Google Scholar
  61. Pöch, R.: II. Bericht über die von der Wiener Anthropologischen Gesellschaft in den K. u. K. Kriegsgefangenenlagern veranlaßten Studien. Mitt. anthrop. Ges. Wien 46 (1916).Google Scholar
  62. Pöch, H.: (1) Über Handlinien. Mitt. anthrop. Ges. Wien 55 (1925).Google Scholar
  63. Pöch, H.: (2) Beiträge zur Anthropologie der ukrainischen Wolhynier. Mitt. anthrop. Ges. Wien 55 /56 (1926).Google Scholar
  64. Poll, H.: Seltene Menschen. Anat. Anz. 66, Erg.-H. (1928).Google Scholar
  65. Quelprud, Th.: (1) Untersuchungen der Ohrmuschel von Zwillingen. Z. Abstammgslehre 62 (1932).Google Scholar
  66. Quelprud, Th.: (2) Familienforschungen über Merkmale des äußeren Ohres. Z. Abstammgslehre 67 (1934).Google Scholar
  67. Risak, E.: Über die verschiedenen Arten der männlichen Genitalbehaarung. Z. Konstitlehre 15, H. 2 (1930).Google Scholar
  68. Rolleder, A.: Rassenkundliche Forschungen an Serben. Verh. dtsch. Ges. Rassenforsch. 1938.Google Scholar
  69. Romich, S.: Fingerlängen bei verschiedenen Konstitutionstypen. Anthrop. Anz. 9, H. 3 /4 (1932).Google Scholar
  70. Routil, R.: (1) Über die biologische Gesetzmäßigkeit der Kopfmasse. Mitt. anthrop. Ges. Wien 62 (1932).Google Scholar
  71. Routil, R.: (2) Über einige Beobachtungen am menschlichen Haarkleide. Z. Morph, u. Anthrop. 32, H. 3 (1933).Google Scholar
  72. Routil, R.: (3) Ein Vorschlag zur Verarbeitung metrischer Beobachtungsreihen. Boll. Com. internat. unificaz. Metodi 1, H. 4 (1937).Google Scholar
  73. Routil, R.: (4) Ein Beitrag zum Erbstudium des menschlichen Haarkleides. Mitt. anthrop. Ges. 68, H. 3 /4 (1938).Google Scholar
  74. Saller, K.: (1) Ein Schema zur Untersuchung des menschlichen Haarkleides. Anat. Anz. 61 (1926).Google Scholar
  75. Saller, K.: (2) Abnorme Kopfhaarwirbel. Eugenik 2,H. 11 /12 (1932).Google Scholar
  76. Scheidt,W.: Untersuchungen über die Erblichkeit der Gesichtszüge. Z. Abstammgslehre 60 (1932).Google Scholar
  77. Schiefferdecker, P.: Die Hautdrüsen des Menschen und der Säugetiere. Zoologica 27, H. 72 (1922).Google Scholar
  78. Schlaginhaufen, O.: (1) Das Hautleistensystem der Primatenplanta unter Mitberücksichtigung der Palma. Gegenbaurs Jb. 33 /34 (1905).Google Scholar
  79. Schlaginhaufen, O.: (2) Über das Leistenrelief der Hohlhand und Fußsohlenfläche bei Halbaffen, Affen und Menschenrassen. Erg. Anat. 15 (1905).Google Scholar
  80. Schlaginhaufen, O.: (3) Beobachtungen über die Handform bei Schweizern. Bull. Schweiz. Ges. Anthrop. 9 1932 ).Google Scholar
  81. Schlaginhaufen, O.: (4) Zur Kenntnis der Handform der Issa-Somali. Arch. Klaus- Stiftg. 9 (1934).Google Scholar
  82. Schultz, B. K.: Taschenbuch der rassenkundlichen Meßtechnik. Anthropologische Meßgeräte und Messungen am Lebenden. München 1937.Google Scholar
  83. Schwägerle, F.: Irisstruktur und Augenfarbe bei ein- und zweieiigen Zwillingen. Z. menschl. Vererb.- u. Konstitlehre 22 (1938).Google Scholar
  84. Sieder, H.: Über die Augenlider bei Zwillingen. Z. menschl. Vererb.- u. Konstitlehre 22 (1938).Google Scholar
  85. Skerlj, B.: Zur physiologischen Fettleibigkeit des Weibes. Arch. Frauenkde u. Konstitforsch. 16 (1930).Google Scholar
  86. Stratz, C. H.: Naturgeschichte des Menschen. Stuttgart: Ferdinand Enke 1904.Google Scholar
  87. Tuppa, K.: Studien an den Weichteilen der Augengegend. Verh. dtsch. Ges. Rassenforsch. 1938.Google Scholar
  88. Virchow, H.: (1) Die anthropologische Untersuchung der Nase. Z. Ethnol. 44, H. 2 (1912).Google Scholar
  89. Virchow, H.: (2) Stellung der Haare am Brauenkopfe. Z. Ethnol. 44, H. 2 (1912).Google Scholar
  90. Wechsler, W.: Anthropologische Untersuchung der Handform mit einem familien-kundlichen Beitrag. Arch. Klaus-Stiftg. 14 (1939).Google Scholar
  91. Weidenreich, F.: Rasse und Körperbau. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  92. Wen, J. C.: The development of the upper eyelid of the Chinese with special reference to the Mongolic fold. Chin. med. J. 48 (1934).Google Scholar
  93. Weninger, J.: (1) Morphologische Beobachtungen an der äußeren Nase und an den Weichteilen der Augengegend. Sitzgsber. anthrop. Ges. Wien 1926/27, Ber. über d. Tagg. In Salzburg 1926.Google Scholar
  94. Weninger, J.: (2) Eine morphologisch-anthropologische Studie, durchgeführt an 100 westafrikanischen Negern, als Beitrag zur Anthropologie von Afrika. R. Pöchs Nachlaß, Serie A, Bd. 1. Anthrop. Ges. Wien: 1927.Google Scholar
  95. Weninger, J.: (3) Zur anthropologischen Betrachtung der Irisstruktur. Mitt. anthrop. Ges. Wien 62 (1932).Google Scholar
  96. Weninger, J.: (4) Über die Weichteile der Augengegend bei erbgleichen Zwillingen. Anthrop. Anz. 9, H. 1 (1932).Google Scholar
  97. Weninger, J.: (5) Irisstruktur und Vererbung. Z. Morph, u. Anthrop. 34 (1934).Google Scholar
  98. Weninger, J.: (6) Rassenkundliche Untersuchungen an Albanern. R. Pöchs Nachlaß, Serie A, Bd. 4. Wien: Anthrop. Ges. 1934.Google Scholar
  99. Weninger, J.: (7) Der naturwissenschaftliche Vaterschaftsbeweis. Wien. klin. Wschr. 1935 I.Google Scholar
  100. Weninger, J.: (8) Eine Methode zur Verarbeitung der metrischen Merkmale in der Familienanthropologie. Boll. Com. internat. unificaz. Metodi 1, H. 4 (1937).Google Scholar
  101. Weninger, J.: (9) Zur Vererbung der blauen Irisfarbe. Mitt. anthrop. Ges. Wien. 68, H. 3 /4 (1938).Google Scholar
  102. Weninger, J. u. H. Pöch: Leitlinien zur Beobachtung der somatischen Merkmale des Kopfes und Gesichtes am Menschen. Mitt. anthrop. Ges. Wien. 54 (1924).Google Scholar
  103. Weninger, M.: (1) Familienuntersuchungen über den Hautleistenverlauf am Thenar und am ersten Interdigitalballen der Palma. Mitt. anthrop. Ges. Wien. 65 (1935).Google Scholar
  104. Weninger, M.: (2) Zur Vererbung der Wirbelmuster an den Fingerbeeren. Matt. anthrop. Ges. Wien 68, H. 3 /4 (1938).Google Scholar
  105. Wiedersheim, R.: Der Bau des Menschen als Zeugnis für seine Vergangenheit. Tübingen: H. Laupp 1908.Google Scholar
  106. Wilder, H. H.: (1) Palms and Soles. Amer. J. Anat. 1 (1901/02).Google Scholar
  107. Wilder, H. H.: (2) Duplicate twins and double monsters. Amer. J. Anat. 3 (1904).Google Scholar
  108. Wolfrum: Über den Bau der Irisvorderfläche des menschlichen Auges mit vergleichend anatomischen Bemerkungen. Graefes Arch. 109 (1922).Google Scholar
  109. Würth, A.: Die Entstehung der Beugefurchen der menschlichen Hohlhand. Z. Morph, u. Anthrop. 36, H. 2 (1937).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1940

Authors and Affiliations

  • Josef Weninger
    • 1
  1. 1.WienAustria

Personalised recommendations