Advertisement

Tuberkulose pp 132-143 | Cite as

Organisatorische Grundlagen der Tuberkulosebekämpfung

  • G. Ballin
Chapter
  • 4 Downloads

Zusammenfassung

In den letzten 2 Dezennien ist sicher aus dem einst so langweiligen Kapitel „Tuberkulose“ ein interessantes und umfangreiches Arbeitsund Forschungsgebiet geworden. Ein kurzer Einblick in den Betrieb einer Tuberkulosefürsorgestelle, deren Ziel die systematische Bekiimpfung der Tuberkulose als Volksseuche ist, mag zeigen, welche großen Aufgaben hier den Arzt erwarten. Es ist darüber gestritten worden, ob für die Abwärtsbewegung der Mortalitätskurve die Heilanstalten oder die Tuberkulosefürsorgestellen das größere Verdienst für sich buchen können. Nun, die Fürsorgestellen erwarten von den Heilstätten, daß sie möglichst viele Seuchenherde durch konsequente Therapie zum Erlöschen bringen. Die Heilstätten umgekehrt erwarten von den Fürsorgestellen, daß sie ihre Kranken restlos und so frühzeitig erfassen, daß sie noch mit Erfolg behandelt werden können. Daraus allein erhellt, daß nur gemeinsame Arbeit zum Ziele führen kann. Wo es möglich ist, soll man daher beide Stellen durch Personalunion in der leitenden Stelle miteinander verbinden. Wo dies nicht möglich ist, ist eine dauernde persönliche Fühlungnahme unentbehrlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1937

Authors and Affiliations

  • G. Ballin
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations