Advertisement

Die Reibung von Nickel auf Nickel im Vakuum

  • Ragnar Holm
  • Bernhard Kirschstein
Chapter

Zusammenfassung

Vor ein paar Jahren haben wir eine Untersuchung über das Haften zweier reiner Metallflächen im Vakuum veröffentlicht1). Als Maß des Haftens wurde die sog. Ruhereibungszahl y verwendet und diese in üblicher Weise nach der Neigungsmethode bestimmt. Es stellte sich aber heraus, daß diese Methode — gerade wegen des Haftens — nicht anwendbar ist. Die Neigungsmethode setzt voraus, daß für das Haften und damit für die Ruhereibung diejenige Kraft maßgebend ist, die jeweils senkrecht zur Berührungsfläche ausgeübt wird. Es zeigte sich jedoch, daß sich zwischen Unterlage und Gleitkörper bei horizontaler Lage oder bei kleinen Neigungswinkeln Haftstellen ausgebildet hatten, welche erhalten blieben, wenn man zu größeren Neigungswinkeln überging; der Gleitkörper blieb bis zu Neigungswinkeln von 90° und sogar darüber hinaus hängen. Das Eigengewicht des Gleitkörpers war also nicht ausreichend, um die Haftstellen abzuscheren. Diese Haftstellen sind nicht aufzufassen als die Berührungsstellen zweier, an sich selbständiger Körper; vielmehr fließen hier beide Körper zu einem einheitlichen Ganzen zusammen, es hat Kaltverschweißung stattgefunden. Bei der „Reibung“ werden diese Schweißstellen immer wieder zerrissen, und neue werden gebildet; infolgedessen verschiebt sich der Gleitkörper auf der Unterlage nicht stetig, sondern ruckweise. Die Schweißstellen werden dabei im allgemeinen nicht in der ursprünglichen Berührungsfläche zerreißen. Auch der große Verschleiß, den man an Metallkontakten mißt2), deutet darauf hin, daß der Vorgang so verläuft wie hier geschildert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1).
    R. Holm u. B. Kirschstein: Wiss. Veröff. Siemens XV, 1 (1936) S. 122.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2).
    R. Holm, H. P. Fink, F. Guldenpfennig u. H. Körner: Über Verschleiß und Reibung in Schleifkontakten, besonders zwischen Kohlebürsten und Kupferringen. Wiss. Veröff. Siemens XVIII, 1 (1939) S. 73.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • Ragnar Holm
  • Bernhard Kirschstein

There are no affiliations available

Personalised recommendations